Foto: Wikipedia

Im LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach können wieder Führungen gebucht werden – zunächst aber nur draußen auf dem Museumsgelände. Dabei können u.a. das Wasserrad, das Wohnhaus und die Stallgebäude entdeckt werden.

An den einzelnen Gebäudeteilen lässt sich die wechselvolle Baugeschichte des einstigen Mühlengebäudes und des Fabrikantenwohnhauses ablesen. Von außen sind außerdem viele Funktionen der Mühle sichtbar:

Das Wasserrad mit seiner Kalle, die Bruchsteinfassade zum repräsentativen Eingangsbereich des Fabrikanten, die zahlreichen Lamellenfenster unterm Dach, in dem das Papier getrocknet wurde.

Im ehemaligen Arbeiterwohnhaus lebten vier Familien auf engem Raum.

Das Stallgebäude mit den vielen Türen diente der Kleintierhaltung, die Gärten sicherten die Ernährung der Papiermacher.

Der Teich sorgte für ausreichend Wasser zur Papierherstellung.

Auf dem Gelände begegnen wir den ehemaligen Bewohner*innen: der Fabrikant stolziert vor dem Eingang, der Papiermacher transportiert Lumpen in einem Handwagen, ein Mädchen holt Wasser, eine Frau arbeitet im Gemüsegarten und sogar die Ziege weidet vor dem Stall.

Öffentliche Führungen über das Museumsgelände
Sonntag, 19. Juli, 2. August und 16. August, jeweils von 14 bis 15 Uhr
Gebühr: 5,00 € pro Teilnehmenden (Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren)
Anmeldung erforderlich: kulturinfo@rheinland.de, 02234-9921-555 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Öffentliche Kinderführungen über das Museumsgelände
in den Sommerferien für Familien
Donnerstag 9.7., Dienstag 14.7., Freitag 17.7., Mittwoch 22.7., Dienstag 28.7., Donnerstag 30.7., Mittwoch 5.8. und Freitag 7.8., jeweils von 11 bis 12 Uhr
Gebühr: 5,00 € pro Teilnehmenden (Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren)
Anmeldung erforderlich: kulturinfo@rheinland.de, 02234-9921-555 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Sie können diese Führungen auch als private Gruppe (begrenzte Teilnehmerzahl) zu einem Wunschtermin buchen.

Ab dem 30. Juni 2020 ist der Museumsshop wieder geöffnet. Ab dem 30.6. zahlen Sie wieder Eintritt, aber nur einen reduzierten Preis. Kinder und Jugendliche haben natürlich weiterhin kostenfreien Zugang zum Museum.

Das Museum hat aktuell dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Bitte beachten Sie, dass weiterhin die aktuellen Schutz- und Hygienevorgaben des Landes NRW gelten, nähere Informationen dazu erhalten Sie auf unserer Website.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.