Für das nächste Kulturrucksack-Jahr können sich lokale Kultureinrichtungen und -akteure aller Sparten, Jugendeinrichtungen und Künstlerinnen für einen Zuschuss bewerben. Gefördert werden neue Angebote und Weiterentwicklungen für die Zielgruppe zwischen 10 und 14 Jahren.

Projektanträge für den Kulturrucksack 2021 können jetzt bis zum 18. Oktober 2020 eingereicht werden. Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der Entscheidung des Landtags über den Haushalt 2021.

Für das Kulturrucksack-Jahr 2021 können sich lokale Kultureinrichtungen und -akteure aller Sparten, Jugendeinrichtungen und Künstlerinnen für einen Zuschuss bewerben. Gefördert werden neue Angebote und Weiterentwicklungen speziell für die Zielgruppe zwischen 10 und 14 Jahren.

Alle Projekte müssen sich in irgendeiner Weise mit dem Thema „Papier“ auseinandersetzen. Manchmal ist dies ganz naheliegend wie bei der Malerei. Es kann sich aber auch um Kostüme oder dem Bühnenbild beim Theater handeln. Film, Fotografie, Graffiti, papierlose Welt – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Projekte sollen den Spaß an kultureller Teilhabe wecken sowie die Kreativität und Eigeninitiative der 10- bis 14-Jährigen fördern. Besondere Beachtung finden Kooperationsprojekte von Trägern der Jugendarbeit / kulturellen Einrichtungen / Künstlerinnen.

Informationen und Bewerbungsunterlagen gibte es auf der Website der Stadt, beim Kulturbüro, Petra Weymans, Tel. 02202 / 142554, p.weymans@stadt-gl.de oder beim Jugendamt, Martina Sussenburger, Tel. 02202 / 142592, m.sussenburger@stadt-gl.de.

Weitere Beiträge zum Thema

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.