Rund um Refrath: Radrennen des RSV Staubwolke 2015

Viele Sportereignisse mussten wegen Corona abgesagt werden. Die RSV Staubwolke Refrath darf jetzt aber die Radtourenfahrt und die Familienradralley nachholen. Anmeldungen sind nur online möglich. Der Verein hofft auf zahlreiche Teilnehmer und viele begeisterte Zuschauer.

Die traditionelle Radtourenfahrt “Rund um Schloss Bensberg” des RSV Staubwolke Refrath ist im Bezirk und landesweit in ihrer Art jedes Jahr eine der beliebtesten Radsportveranstaltungen und lässt die Hobby-Radsportler gewöhnlich am 1.Mai nach Refrath strömen. Zunächst abgesagt, doch wie schon das Rennen „Rund in Refrath“ zuvor, wird die Fahrt nun nach Vorliegen der behördlichen Genehmigungen am Samstag 26. September 2020 unter strengen Hygiene-Maßnahmen nachgeholt.

Wie zuletzt wird es auch wieder eine Familienradrallye über 26 km bzw. 41 km geben. Diese richtet sich bevorzugt an Familien mit Kindern jeder Altersstufe, bietet aber auch radsportbegeisterten Gruppen die Möglichkeit einer gemeinsamen Radtour.

Dagegen spricht die Radtourenfahrt mit 46, 71 oder 112 km und Höhenmetern von 550 bis 1500 Hm durch das Bergische Land die trainierten Rennradfahrer an und auch solche, die sich eine solche Tour, vielleicht erstmalig, zutrauen wollen.

Um Corona-Infektionen wenn irgend möglich auszuschließen, ist die Anmeldung und Bezahlung nur vorab unter Erfassung der Kontaktdaten online über die Internetseite des Vereins möglich. Eine Möglichkeit der Nachmeldung am Veranstaltungstag vor Ort wird es daher nicht geben.

Um größere Gruppenbildungen zu vermeiden, wird den Fahrer*innen mit der Anmeldung ein Startzeitfenster zugewiesen.

Start und Ziel ist wie bereits in den vergangenen beiden Jahren die Sporthalle am Marktplatz Refrath, Steinbreche 1, 51427 Bergisch Gladbach. Die Startzeitfenster beginnen um 8:00 und enden je nach gewählter Streckenlänge um 10:00 bzw. 11:00Uhr.

Die Startzeiten der Familienradrallye liegen zwischen 10:00 bis 12:00Uhr. Auf weitgehend verkehrsruhigen Straßen und Wegen geht es dabei von Refrath ca. 26 km rund um Bergisch Gladbach. Damit die Fahrt zu einer echten Entdeckungstour wird, gilt es unterwegs mehrere Fragen an markanten Punkten zu beantworten. Hier sind scharfe Augen und Spürsinn gefragt.

Wem das noch nicht genügt, der kann kurz vorm Hebborner Kreuz eine sportliche und mit einigen kurzen Anstiegen versehene Extraschleife von ca. 15 km über Oberborsbach, Romaney und Kuckelberg drehen. Zur Belohnung gibt es bei gutem Wetter einen wunderbaren Panorama-Blick über die Kölner Bucht, zum Siebengebirge und hinein ins Bergische Land.

Die gesamte Strecke ist ausgeschildert und auf halber Strecke kann man sich an einer Verpflegungsstelle stärken. Teilnahmevoraussetzung sind lediglich verkehrstaugliche Räder, ein Schutzhelm ist ratsam. Alle Teilnehmer erhalten eine Urkunde.

Am Ziel gibt es im Freien und mit den gebotenen Abstandsregeln Bratwürste, Getränke, Kaffee und Kuchen, um die verbrauchten Kalorien wieder zu ersetzen. Vor und nach der Tour kann sich jeder von fachkundigen Vereinsmitgliedern zu Fahrrädern allgemein beraten und die richtige Sitzposition einstellen lassen.

Auch die ambitionierteren Fahrer der längeren Strecken, die mit Wertungskarte RTF-Punkte sammeln, können sich im Sternfahrt-Modus durch eine Anfahrt mit ihrem Rad statt Auto umweltfreundlich verhalten, da die Anfahrtstrecke bei der Punktevergabe berücksichtigt wird.

Nähere Informationen und Anmeldung auf der Website der Staubwolke Refrath.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.