Aufräumarbeiten in Hebborn

Der Ortsteil Sand hatte Glück im großen Unglück am Tag der Überflutungen. Der Sander Verein Hilfe Litauen Belarus möchte mit Einkünften aus dem Trödelmarkt und mit Spendensammlungen in Sand Flutopfer in Bergisch Gladbach finanziell unterstützen und hofft auf zahlreiche Besucher und großzügige Spenden.

In diesem Jahr organisiert der Sander Verein Hilfe Litauen Belarus e.V., als Mitglied
im Ortsring Sand, den 2. Garagentrödelmarkt. Heinz-Bernd Padberg, Dirk Winkler und
Ulrich Gürster bereiteten diesen vor und verteilten in über 1.000 Haushalten im weiteren
Ortskern Sand die Anmeldungen.

Vom „Lehmstich“ bis zur „Herkenrather Straße“, „Dombach-Sander Straße“ bis „Ommerbornstraße / Lichtenweg“ sind ganz viele Straßenzüge beteiligt. Heinz-Bernd Padberg erfreut sich bereits zahlreicher Anmeldungen und Dirk Winkler teilt mit, dass viele die „Coronazeit“ zu Hause nutzten, um ihr Liegengebliebenes zu sortieren.

Ulrich Gürster: „So warten in diesem Jahr bestimmt zahlreiche Schnäppchen in vielen Garagen auf einen neuen Besitzer. Wir freuen uns hier in Sand auf viele nette Besucher am 15.8.21 im Zeitraum von 10 – 17 Uhr. Uns ist nicht nur die Schnäppchenjagd wichtig, sondern auch der persönliche Kontakt miteinander vor Ort.“

Zahlreiche Sander wohnen auf dem „Berg“ und wurden von der Flutwasserkatastrophe verschont. Aber auch die Sander Bürger sind von dem Ausmaß und Leid sehr sehr vieler Menschen tief betroffen und traurig. So gab es auch von hier viele Sach- und Geldspenden. Einige organisierten sich und halfen bei den Aufräumarbeiten vor Ort tatkräftig mit. Auch der „Ortsring Sand“ möchte an dem Garagentrödelmarkt ein weiteres Zeichen der Solidarität mit den Sander Bürgern setzen.

So beschlossen die Mitglieder des Ortsring Sand einstimmig, dass in diesem Jahr der Überschuss der Unkostenbeiträge für den Garagentrödelmarkt für die Flutopferkatastrophe gespendet werden soll. Weiterhin werden an dem Sonntag Heinz-Bernd Padberg und Ulrich Gürster mit einer Sammelbüchse die teilnehmenden Straßenzüge ablaufen, um weitere Geldspenden zur Aufstockung des „Ortsringspendenbetrages“ zu erbitten.

Auch können an dem Tag Geldspenden persönlich an der Anschrift Sander Aue 34 abgegeben werden. Der Ortsring Sand wird dann gemeinsam entscheiden, wo der Spendenbetrag zielgerichtet eingesetzt wird. Wir werden das Ergebnis in den Medien veröffentlichen.

Weitere Fragen werden Ihnen gerne von Ulrich Gürster per Mail unter ulrich.guerster@rat.stadt-gl.de beantwortet.

Hilfe Litauen Belarus e.V.

Seit 1994 engagieren wir uns in Litauen und Weißrussland bzw. Belarus. Diese Zeit ist nicht nur geprägt von materieller Hilfe, sondern auch von Freundschaft, Nächstenliebe und Solidarität mit den Menschen jenseits der auch heute zum Teil noch wenig durchlässigen Grenzen. Um auch zukünftig die...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.