Teamkapitän Jakob Eberhardt. Foto: Axel Randow

Einen großartigen Tischtennisnachmittag erlebten die Spieler des TV Refrath und die Zuschauer in der Sporthalle Schwerfelstraße. Durch den 6:4 Erfolg gegen den TTC Brühl-Vochem bleiben die Refrather ungeschlagen und stehen nach den ersten drei Spieltagen mit 5:1 Punkten da. Auch die anderen vier Mannschaften des Vereins feierte Erfolge.

„Diesen Saisonstart haben wir uns natürlich nicht träumen lassen“, so Mannschaftskapitän Jakob Eberhardt, „die Liga ist unglaublich eng zusammen, das sehen wir jede Woche an den Ergebnissen. Von daher müssen wir weiter sehr aufmerksam bleiben“. 

Der Spielbeginn verlief fast analog zum letzten Heimspiel gegen Ochtrup: Marcus Steinfeld und Christian Wipper gewannen deutlich gegen Weinand/Gossow während Jakob Eberhardt und Emilo Schulz knapp mit 2:3 gegen Nasiru/Porten unterlagen. 

Im oberen Paarkreuz folgten dann zwei Siege, wobei besonders der Erfolg von Jakob Eberhardt gegen Kazim Nasiru nicht zu erwarten war. „Wir haben ein großartiges Spiel von Jakob erlebt“, lobte Coach Julian Peters seinen Spieler, „stark war auch, wie er nach 0:2 weiter an sich geglaubt hat und zurückgekommen ist“. Marcus Steinfeld gewann am Nebentisch gegen Moritz Weinand mit 3:1 in den Sätzen.  

Im unteren Paarkreuz siegte Christian Wipper souverän gegen Adrian Gossow während Emilo Schulz chancenlos gegen Daniel Porten unterlag.  

Im folgenden Spitzeneinzel hätte Marcus Steinfeld seine Siegesserie beinahe weiter ausbauen können, doch er unterlag Nasiru knapp mit 1:3 in den Sätzen. Am zweiten Tisch bestätigte Jakob Eberhardt seine gute Form mit einem 3:0 Erfolg gegen Weinand. 

Nach der knappen 2:3 Niederlag von Christian Wipper gegen Daniel Porten sorgte Youngster Emilo Schulz mit einem souveränen 3:1 Erfolg gegen den Brühler Nachwuchsspieler Adrian Gossow für den umjubelten Siegpunkt.

„Mich freut es riesig, dass wir dieses Spiel gewinnen konnten“, lobte Jakob Eberhardt seine Mannschaft, „großartig, dass Emilo die Ruhe bewahren konnte. Nach zuletzt einigen Niederlagen hat er eine sehr starke Leistung gezeigt“. 

Heimspiel gegen GSV Frankenberg

Am kommenden Sonntag, den 03.10.2021 um 14.00 Uhr geht es mit dem nächsten Heimspiel gegen den GSV Fröndenberg weiter. Die Mannschaft aus dem Kreis Unna steht mit 3:3 Punkten im Tabellenmittelfeld und wird der nächste Gradmesser für das Team. Kapitän Jakob Eberhardt: „Natürlich möchten wir auch im dritten Heimspiel der Saison ungeschlagen bleiben, sind uns aber der Schwere der Aufgabe durchaus bewusst“. 

Die zweite Mannschaft in der Verbandsliga landete ebenfalls einen sehr überzeugenden Sieg. Beim 9:2 Erfolg gegen den TTC Lantenbach war der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr. Mit diesem Erfolg bleibt die Mannschaft an den ebenfalls verlustpunktfreien Bergneustädtern dran und hat sich auf dem zweiten Tabellenplatz festgesetzt. „Insgesamt können wir sehr zufrieden sein mit dem Saisonstart“, meint Kapitän Fabian Wahl, „allerdings war auch Lantenbach nicht in kompletter Aufstellung am Start“. 

Nächster Gegner für die Oberligareserve des TVR ist die Mannschaft aus Witterschlick, die im Tabellenmittelfeld steht. Das Spiel findet zu ungewohnter Uhrzeit am Freitag, den 01.10.2021 um 20 Uhr statt. 

Ein gelungenes Wochenende feierten auch die Mannschaften drei bis fünf des TV Refrath. In der Bezirksliga landete dir dritte Mannschaft einen enorm wichtigen Sieg im Abstiegskampf bei Phönix Biesfeld und in der Bezirksklasse gewann die vierte Mannschaft mit 9:1 gegen Roland-Bürrig. 

Beim Saisonstart in der 1. Kreisklasse musste die fünfte Mannschaft beim Auswärtsspiel die Punkte mit der DJK Ommberborn-Sand teilen und das Spiel endete 8:8. 

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.