Metin Kizil traf zweimal. Foto: Axel Randow.

Die Erfolgsserie des SV Bergisch Gladbach 09 setzt sich fort, mit einem klaren Sieg beim Spvg Wesseling-Urfeld. Ganz zufrieden ist der Trainer damit dennoch nicht. Die Jugendmannschaften des SV 09 trumpften am Wochenende im Pokal auf.

Den vierten Sieg aus den letzten fünf Spielen fuhr der SV Bergisch Gladbach 09 mit dem 3:0 (1:0) in der Mittelrheinliga bei der Spvg Wesseling-Urfeld ein. Die Mannschaft ließ baei nichts anbrennen und lieferte eine ganz souveräne Vorstellung ab.

„Wir haben die Pflichtaufgabe gemeistert, haben hochverdient gewonnen und sind zufrieden“, resümierte 09-Coach Helge Hohl nach dem Schlusspfiff, der allerdings auch das Haar in der Suppe fand und deutlich machte, dass „das Ergebnis schon deutlicher hätte ausfallen müssen.“

Tatsächlich dauerte bis zur 41. Minute, als Daniel Isken eine Flanke von Nils Lück mit einem Volley wunderschön im Tor versenkte. Schon zuvor hätte bei einigen guten Gelegenheit die Führung fallen müssen, doch die 09er zeigten dabei nicht die letzte Konsequenz. Kurz vor dem Führungstreffer kamen die Gastgeber zu zwei guten Chancen, Keeper Akif Sahin und die Verteidigung waren aber zur Stelle.

Nach dem Wechsel wurde es noch einseitiger. Der Treffer von Metin Kizil (52. Minute) auf Vorlage des eingewechselten Finn Stromberg war schon eine Art Vorentscheidung. Kurz vor Schluss war erneut der Mittelstürmer zur Stelle und schlenzte den Ball zu seinem zweiten Treffer schön ins lange Ecke. Arif Alkan assistierte beim Schlusspunkt der Partie.

Zwischen diesen Toren gab es zahlreiche weitere Möglichkeiten, um einen höheren Sieg herauszuschießen. Das Fazit ist dennoch mehr als positiv, besonders auch, „weil wir wieder kein Gegentor zugelassen haben“, freute sich Helge Hohl.

SV 09: Sahin, Lück (80. Kuhbier), Habl (72. Alkan), Spiegel, Biade (46. Stromberg), Durgun, Rücker (46. McCormick), Heider, Isken (68. Weist), Friesdorf, Kizil.

Talente trumpfen im Pokal auf

Die 09-Jugend hat im Pokal richtig aufgetrumpft. Damit haben die Teams das Halbfinale gebucht.

4:0 (2:0) gewann die U19 der Trainer Felix Eiting und Ali Mostowfi gegen den SSV Jan Wellem. Sezgin Kanli mit einem Doppelpack, Jakob Steinebach und Paul Hoffmann machten alles klar.

Bei Union Rösrath gab es ebenfalls ein 4:0 (3:0) für die U17. Ben Taudien erzielte gleich drei Treffer, Alessio Beuchel steuerte das vierte Tor bei.

Einen 9:1 (6:1)-Pokalsieg feierte die U13 beim JFC Biesfeld/Kürten/Olpe. Alexander Walden (3), Mats Prahl (3), Yassin Mounaji (2) und Ben Taudien sorgten für den Einzug ins Halbfinale.

Dort steht auch die U11 nach dem 5:2 gegen Union Rösrath, ebenso wie die U9 nach dem 6:3 gegen den Heiligenhauser SV.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.