Patrick Friesdorf. Foto: Axel Randow

Der SV Bergisch Gladbach 09 trumpft in der Mittelrheinliga weiter auf. Beim BCV Glesch-Paffendorf setzt sich die Mannschaft von Trainer Helge Hohl mit 1:0 (0:0) durch. Damit setzt sich der SV 09 in der Spitzengruppe fest.

„Das war ein verdienter Sieg“, resümierte Sportdirektor Christian Schlösser, der das Team für seine Griffigkeit und Zweikampfstärke lobte. Allerdings dauerte es bis zur 85. Minute, als Pat Friesdorf mit einem direkt verwandelten Freistoß den Siegtreffer erzielte. Dabei assistierte ihm der Glescher Keeper Philipp Hermann.

Zuvor hätten schon Metin Kizil, Nils Lück und der Torschütze selbst für Treffer sorgen können, nutzten ihre Gelegenheiten aber nicht. Dennoch reichte es am Ende zum Dreier und das Team setzt sich damit in der Spitzengruppe fest.

Nächsten Sonntag (15 Uhr) geht es in der BELKAW Arena gegen den FC Pesch weiter.

SV 09: Sahin, McCormick, Weist, Spiegel, Lück, Durgun, Rücker (90. Sandoghdar), Heider (86. Biade), Friesdorf, Stromberg (78. Isken, 91. Alkan), Kizil (90. Habl).

Siegesserie der U19 gerissen

Die U19 musste in der Bezirksliga den ersten Punktverlust hinnehmen. Nach 90 Minuten stand es gegen den Heiligenhauser SV 2:2 (1:1). Nico Kuhbier sorgte für die Führung nach einer halben Stunde, die die Gäste allerdings noch vor der Pause ausglichen.

Phil Kramer (77. Minute) sorgte für das 2:1 und bis kurz vor dem Schlusspfiff sah es nach dem sechsten Sieg aus. Doch dann war Moitz Haubrich zum zweiten Mal für den HSV zur Stelle und sorgte noch für den Ausgleich.

Trotz des Punktverlusts bleibt die Mannschaft der Trainer Felix Eiting und Ali Mostowfi an der Tabellenspitze und ist weiter auf Kurs Mittelrheinliga.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.