🙂 Guten Morgen! Wir waren nur kurz weg, doch es haben sich einige Nachrichten angesammelt. Zudem bieten wir mit Laura Geyers Porträt der Miss-Germany-Bewerberin Patti-Saoirse einen anspruchsvollen Lese- und Gesprächsstoff. Machen Sie sich schlau, kommen Sie gut in die Woche, Ihr Georg Watzlawek und das Team

Auf einen Blick

  • Schloss Lerbach wird wieder Hotel & Restaurant
  • Corona-Inzidenz zieht kräftig an
  • Eine besondere Miss-Germany-Kandidatin
  • Stadt startet Sauberkeitskampagne
  • Keine Katzenplage?
  • Brötchen werden teuerer
  • Gastronomie bleibt draußen
  • Ernährungsrat geht an den Start
  • Syrische Süßigkeiten in der Ladenstraße
  • SV 09 setzt sich in Spitzengruppe fest

Das sollten Sie wissen

Schloss Lerbach will die Familie von Siemens an die Kölner Leskan Grundstücksgesellschaft verkaufen, hinter der die Familie Reißdorf steht. Sie will auf dem 26 Hektar großen Landgut wieder ein Hotel und ein bezahlbares Restaurant betreiben. Die Stadt hat kein Interesse, ihr Vorkaufsrecht auszuüben. KSTA

Eine Mitmach-Kampagne für mehr Sauberkeit startet die Stadtverwaltung. Im Mittelpunkt stehen sechs Bildmotive, die für Aufmerksamkeit sorgen sollen. Auch ein pädagogisches Konzept für Grundschulen ist geplant. in-gl.de, KSTA

Für die Einbindung des neuen „Stadtquartier 13″ (ehemaliges Steinbüchel-Gelände) in das Verkehrsnetz für Rad- und Autofahrer gibt es noch kein Konzept. KSTA*

Das Papiermuseum Alte Dombach ist nach dem Hochwasser immer noch geschlossen, die Schäden an den Gebäuden werden auf rund 200.000 Euro geschätzt; für Januar ist eine Teilöffnung geplant. KSTA (kostenpflichtig)

Zwei Flutopfer an der Odenthaler Straße beklagen sich über mangelnde Hilfe durch die Stadt, bei der Spendenaktion waren sie leer ausgegangen, weil sie nach ausführlichen Gesprächen keinen Antrag gestellt hatten; nun sollen sie nachträglich berücksichtigt werden. KSTA

Bis zu 2000 verwilderte Katzen leben in Bergisch Gladbach, die Verwaltung sieht kein Problem. Christine Richmann fängt als Ehrenamtlerin des Katzenschutzbunds einige davon ein und lässt sie kastrieren. KSTA (kostenpflichtig)

Da ein Umzugstermin in ein neues Stadthaus nicht absehbar ist sollen die Arbeitsbedingungen in den beiden alten Stadthäusern durch einfache Maßnahmen verbessert werden; u.a. werden neue Rollläden eingebaut, Ventilatoren angeschafft. KSTA

Der Radgehweg zwischen Herkenrath und Spitze wird frühestens 2024 gebaut, teilt der Landesbetrieb Straßen NRW mit. Nach der Einstellung der Pläne für ein Gewerbegebiet in Spitze fehlt eine Lösung für die Entwässerung. KSTA

Brötchen werden bald teurer, bestätigt Innungsmeister Peter Lob. Bei ihm werde der Preis für ein normales Brötchen von 35 auf rund 40 Cent steigen. KSTA*

Viele Wirt:innen wollen auch im Winter ihre Außengastronomie offen halten, etwa das Klausmann, das Brauhaus am Bock oder die Naschbar, die vor dem Haus 70.000 Euro investiert hat. Die Personalnot ist nach wie vor groß. KSTA*

Unser Lesetipp

Foto: Thomas Merkenich

Patti-Saoirse hat eine schwierige Familiengeschichte, sie ist trans* und mehrgewichtig – und sie hat eine klare Botschaft: Alle Menschen verdienen es, mit Respekt behandelt zu werden. Genau das hat sie auch zur Kandidatur um den Miss-Germany-Titel geführt. Wie sie es geschafft hat, sich selbst zu finden und zu lieben, welche Rolle die Sozialen Medien spielen und wie sie mit Beleidigungen umgeht – darum geht es in diesem Porträt: in-gl.de

Corona Spezial

Mit 25 bis 30 Neuinfektionen pro Tag ist die Inzidenz in den vergangenen Tagen kräftig gestiegen; sie lag bereits gestern bei 50,8. Sie hat sich in weniger als drei Wochen mehr als verdreifacht, damit zeichnet sich eine fünfte Corona-Welle auch im Rheinisch-Bergischen Kreis deutlich ab. in-gl.de/Liveblog

Weitere Nachrichten im Liveblog:

  • Mehr Corona-Patienten in Krankenhäusern
  • Hohe Inzidenz unter Kindern
  • Weiterer Todesfall
  • Feuerwehr setzt mobile Impfungen fort

Bergische Köpfe

Herbert Reul tritt bei der Auswahl der CDU-Kandidaten für die Landtagswahl im Nordkreis heute gegen den Kreisvorsitzenden Uwe Pakendorf und den neuen Bewerber Stefan Knecht aus Kürten an. Die Frauenunion und die CDU Leichlingen hatte sich für Innenminister Reul ausgesprochen. Pakendorf wird von der Jungen Union und von Wolfgang Bosbach unterstützt. KSTA*

Gerd Rück war Lehrer an der Hauptschule Ahornweg und als „Weltenbummler“ im Karneval über das Rheinland hinaus bekannt geworden. Jetzt wurde er mit der Montanusplakette der Vereinigung zur Erhaltung und Pflege heimatlichen Brauchtums ausgezeichnet. KSTA*

Gisèle Blondeau spielt im WDR-Funkhausorchester Kontrabass und hat nach dem Tod des langjährigen Leiters Kurt Neuheuser die Leitung des Bensberger Kammerorchesters übernommen. KSTA*

Ralf Kiefner, Unterwasser-Filmemacher und Fotograf aus Bergisch Gladbach, hat das Buch „Haie haben keine Hände - Spannende Erlebnisse mit Haien“ veröffentlicht. KSTA

Empfehlungen unserer Experten (Werbung)
Karim Dahmani / Marc von der Neyen: Mehr vom Chef für die Altersvorsorge
Claudia Rottländer: Optionsmodell für Personengesellschaften
Elke Strothmann: Kommunikation auf internationalem Parkett

Die lieben Nachbarn

In Burscheid ist Bürgermeister Stefan Caplan (CDU) im Alter von 56 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. KSTA*

In Kürten könnte für den 2024 geplanten Bau eines Radwegs von Spitze über Schanze nach Blissenbach ein Teil der Alleebäume gefällt und hinter dem Radweg neu gepflanzt werden. KSTA

In Rösrath lädt die Dr.-Jürgen-Rembold-Stiftung dazu ein, Fördermittel für gemeinnützige und nachhaltige Projekte zu beantragen. KSTA*, Website

Das könnte Sie interessieren

Eine türkisch-arabische Konditorei hat die syrische Familie Saleh in der Grünen Ladenstraße eröffnet. Wir haben uns die „Saleh Usta Feinkonditorei“ schnell mal angesehen. in-gl.de

Der SV 09 trumpft in der Mittelrheinliga weiter auf. Beim BCV Glesch-Paffendorf setzt sich die Mannschaft von Trainer Helge Hohl mit 1:0 (0:0) durch. Damit setzt sich der SV 09 in der Spitzengruppe fest. in-gl.de

Alles über Äpfel und deren Ernte und Verwendung als Saft und Kuchen konnten Kinder mit ihren Eltern aus dem Wohnpark Bensberg und vom Platzer Höhenweg lernen. Ein Beispiel, wie Umweltbildung in der Nachbarschaft betrieben werden kann. in-gl.de

Eine Performance an der Schlosstreppe verwirrte die Gäste mit unsichtbaren Kunstobjekten. Performancekünstler Rolf Hinterecker erklärte das Nichts im Atelier. in-gl.de

Das AWO-Familienzentrum Kunterbunt hat mit vielen Partnern ein umfangreiches Programm für Familien mit Kindern zusammengestellt, das viele Lebensbereiche abdeckt. in-gl.de

Der Wohnmobilstellplatz am Kombibad ist seit der Wiedereröffnung im August problemlos genutzt worden; jetzt geht die Saison zu Ende. KSTA*

Für die 318 gemeldeten Teilnehmer des Refrather Herbstlaufes hätten die Laufbedingungen bei der Jubiläumsausgabe nicht besser sein können. in-gl.de

Zum Workshop „Gründungsstart Ernährungsrat Bergisches Land" in Overath sind nur noch  wenige Plätze frei. Anmeldung ist nur noch bis zum 27.10. möglich. in-gl.de

Zum Thema „Muslime in Deutschland" kommen auf Einladung der Aktion neue Nachbarn (ANN) die Wegweiser-Berater:innen in den Laurentiussaal und diskutieren mit Ihnen zu diesem Thema. in-gl.de

Warum er trotz allem in der Kirche bleibt erklärt der Theologe Werner Höbsch im Gespräch mit Bildungswerks-Leiter Elmar Funken. in-gl.de

Meistgeklickt: Baumschutzsatzung 2.1

Das Wetter: Bewölkt, 13/4 Grad

Die Blitzer: Altenberger-Dom-Straße, Reuterstraße, Kippekausen, Kempener Straße

Für gründliche Leser: Alle unsere Beiträge finden Sie hier in chronologischer Reihenfolge.

Lesehilfe: Beiträge mit einem Sternchen (*) sind online nicht verfügbar. Beiträg mit zwei Sternchen (**) sind Informationen des Bürgerportals, die nur im Newsletter erscheinen, daher auch hier kein Link.

+ Anzeige +

Aus dem Terminkalender

Oktober-Programm Wanderfreunde Bergisches Land
Das Touren-Programm des ADFC im Oktober

Montag 25.10.
19:00 Fake News und Vereinfachungen, Vortrag, VHS

Dienstag 26.10.
16:00 Künstlergespräch Michael Broermann, Partout Kunstkabinett
19:00 Muslime in Deutschland, Laurentiussaal
19:30 Zukunft der beruflichen Bildung, Liberales Forum, Coworking GL
19:30 „Bal-Honig", Filmabend, St. Engelbert
19:30 Warum ich trotz allem in der Kirche bleibe, Kath. Bildungswerk

Mittwoch 27.10.
19:30 Faust - Geschichte einer Höllenfahrt, Puppenspiel, Spiegelsaal im Löwen

Donnerstag 28.10.
18:00 Halloween im Museum, für Kinder, Villa Zanders
20:00 Tommy Engel und Band, Bergischer Löwe, ausverkauft

Freitag 29.10.
19:00 Quirl Open Air, Akustonauten, Gnadenkirche
19:30 Gesa Lange - Filament, Vernissage, Villa Zanders
20:00 Unterm Birnbaum, Premiere, Theater, Theas
20:00 Vun all minger Fähler, Konzert, Steibreche

Samstag 30.10.
11:00 Gründungsstart Ernährungsrat Bergisches Land, Kulturbahnhof Overath
19:00 Timo & Friends, Bürgerzentrum Steinbreche
19:30 Soul Glow, Conrad's Couch
20:00 Unterm Birnbaum, Theater, Theas

Sonntag 31.10.
14:00 Öffentliche Führung, Papiermuseum
14:00 Öffentliche Führung, Bergisches Museum
17:00 Meisterwerke der Klassik, Klavierkonzert, Heilsbrunnen
17:00 Du bist die Welt für mich, Konzert, Bergischer Löwe
17:00 Escht Kabarett auf dem Quirl Grill, Gnadenkirche
17:00 Uhr Große Helden - wahre Helden, Blasorchester, AMG
18:00 Israel, um Himmels Willen Israel, Podiumsgespräch, Rathaus Bensberg
18:00 Unterm Birnbaum, Theater, Theas
18:00 Musikabend mit Dr. Mojo, Zeltkirche Kippekausen

Alle weiteren Termine finden Sie hier!

Falls Ihre Termine fehlen, melden Sie sich bitte. Die Termine der folgenden Wochen finden Sie hier.

Aktuelle Ausstellungen

Frühstück im Grünen, Michael Broermann, Partout Kunstkabinett (bis 4.12.)
Fremde und Vertraute, Walter Lindgens, Villa Zanders (bis 7.11.)
Peter Tollens – something to live for, Villa Zanders (bis 30.1.)
AdK: Stillllleben, VHS (bis 27.10.)
Aus gleichem Holz sind wir – Skulptur trifft Lyrik, TMA (bis 16.1.)
Harmonie-Weite-Schönheit, Juist, Fotoausstellung, Himmel un Ääd
Schule Katterbach 1871 bis heute, Schulmuseum Katterbach
Lichtwechsel, Fotografie, St. Engelbert
Feuer – Steine – Erde – Sand, Galerie Siebenmorgen (bis 8.12.)

Wissen, was läuft: Alle Nachrichten aus Bergisch Gladbach

Wir schicken Ihnen die Presseschau „Der Tag in GL" morgens früh um 7 nach Hause, per Mail. Zudem gibt es die Abendzeitung „Das war der Tag in BGL" um 18 Uhr.  Samstags fasst „Die Woche in BGL“ alles Wichtige zusammen. Hier können Sie alle drei Newsletter kostenlos bestellen.

Machen Sie das Bürgerportal zu Ihrer Sache: Der Freundeskreis

Sie wollen das Bürgerportal mit einem freiwilligen Beitrag unterstützen? Herzlich gerne, bitte schauen Sie sich unseren Freundeskreis an, dort wird man schon ab 5 Euro Mitglied.

Für Vereine und für Unternehmen gibt es Partnerprogramme mit vielen Leistungen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie uns.

Das Bürgerportal auf allen Kanälen

Sie finden uns auch auf Instagram, Twitter und Facebook.

Unsere Lesetipps

„Impfen könnte Dein Leben retten. Oder meins. Und viele andere.“

Fast 100 Personen haben sich bereits am ersten Tag hinter unseren Impfaufruf gestellt. Leserinnen und Leser, prominente und weniger prominente Vertreter:innen aus Kultur und Sport, Politik und Verwaltung. Und nicht zuletzt aus dem Gesundheitssektor. Viele fügen unserem Appell eine persönliche Note hinzu.

In Altenberg impft auch die Kirche

Mit seiner Idee hat Pfarrer Thomas Taxacher mitten ins Schwarze getroffen. Mehr als 500 Impfwillige standen am Sonntagmorgen rund um Haus Altenberg an, um sich auf Einladung der Kirchengemeinde impfen zu lassen. Eine ungewöhnliche Initiative, die für Gesprächsstoff sorgt. Über Corona, aber auch über die Kirche.

„Wenn die Welle gebrochen werden soll, kommt es auf jeden Einzelnen an“

Erik Werdel neigt nicht zu Übertreibungen, aber auch der Kreisdirektor und Leiter des Krisenstabs spricht von einer dramatischen Lage, ein Ende des steilen Anstiegs der Inzidenz in Rhein-Berg könne er nicht erkennen. Im Gespräch mit dem Bürgerportal appelliert er daher an die Eigenverantwortung – und verspricht, dass der Kreis alles gibt, um die Booster-Impfungen voran…

Bürgermeister Stein: „Jeder weiß inzwischen, was Sache ist“

Die Corona-Inzidenz schießt in den Himmel, doch anders als in den ersten Wellen der Pandemie agiert die Stadtverwaltung zurückhaltender. Sie konzentriere sich auf die Aufgaben der Ordnungsbehörde und die kritische Infrastruktur, sagt Bürgermeister Frank Stein. Wer gegen die Corona-Regeln verstoße, müsse mit empfindlichen Geldbußen rechnen. Für Impfverweigerer habe er schon lange keinerlei Verständnis.

Auf dem Weg zum Abitur fehlen für Realschüler:innen Plätze

Wer im nächsten Jahr seinen Abschluss an der Realschule macht und dann das Abitur anstrebt, könnte ein Problem bekommen. Denn in den Gymnasien gibt es aufgrund der Umstellung von G8 auf G9 Engpässe, auch im Rheinisch-Bergischen Kreis könnten bis zu 200 Plätze fehlen. Das wurde jetzt bei einem Krisengipfel in der Kaufmännischen Berufsschule bekannt -…

Booster-Impfung in Arztpraxen läuft – eigentlich

Die Drittimpfungen in der Hausarztpraxis von Frauke Reichel in Bergisch Gladbach laufen grundsätzlich rund. Mit ihrem Kollegen Franz Borsien impfte sie nach und nach ihre Patient:innen, nach Vorgabe der Stiko. Doch in der Praxis gibt es immer wieder neue Probleme, zuletzt fiel eine ganze Impfstofflieferung aus. Und auch die ständigen, neuen Ansagen der Politik machen…

L’art prive 2021: Kunst zum Mitnehmen im basement16

Eine Vielfalt an Kunstwerken, Motiven, Farben, Formen, Materialien, Rahmen und Objekten präsentiert die Galerie „basement16“ in Bensberg. Rund 230 Arbeiten von mehr als 150 Künstlerinnen und Künstlern zieren Wände und Gänge der weitläufigen Galerie. Darunter Werke von sehr prominenten Künstler:innen aus privatem Besitz.

Lade...

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

4 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Sehr geehrte Frau W., leider kennt in der Redaktion niemand Herrn Neuheuser persönlich. Wenn Sie wissen, wer einen Nachruf schreiben könnte, wären wir für einen Hinweis dankbar: redaktion@in-gl.de

  2. Ja, Frau W., da kann man Ihnen nur zustimmen! Kurt Neuheuser war einer der Eckpfeiler der musikalischen Kultur in dieser Stadt.

  3. Wann kommt ein Nachruf auf Kurt Neuheuser, dem nicht nur Bensberg, sondern die ganze Stadt Bergisch Gladbach über 6 Jahrzehnte sehr viele schöne Konzerte der von ihm geleiteten Ensembles Bensberger Kammerchor und Bensberger Kammerorchester verdankt?

  4. Bei der Planung des neuen Radwegs von Spitze nach Blissenbach erfährt man unter anderem:

    „In Kürten könnte für den 2024 geplanten Bau eines Radwegs von Spitze über Schanze nach Blissenbach ein Teil der Alleebäume gefällt und hinter dem Radweg neu gepflanzt werden.“

    Was für ein Wahnsinn! Welche vernünftigen Gründe kann es geben, die Alleebäume, die Teil der Deutschen Alleestraße (!) sind, erst einmal zu fällen, statt den Radweg gleich hinter den Bäumen anzulegen? Krankhafter Hass auf alte Bäume, wirtschaftliche Interessen, oder handelt es sich bei Corona in Wirklichkeit um eine Gehirnkrankheit?