Das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu, doch gerade jetzt gibt es eine Reihe von Aufgaben für ambitionierte Gärtner. Damit der Einsatz im nächsten Frühjahr auch belohnt wird haben wir ein paar praktische Tipps für Sie.

Von Michael Becker, Garten und Landschaftsbau

Der Herbst ist eine gute Zeit, neue Bäume, Gehölze und Stauden zu pflanzen. Die Erde ist noch warm, die Bewässerungsgänge, die Sie selbst ausführen müssen, reduzieren sich bei Regenwetter, in den Baumschulen beginnt im Herbst die „Erntezeit“ und Sie erhalten wieder eine große Auswahl an Gehölzen. 

Wenn Sie sich für Ihren Garten noch herbstliche Farbtupfer wünschen, gehen Sie jetzt in die Baumschule Ihrer Wahl und schauen sich dort die Gehölze in Herbstfärbung an.

Blumenzwiebeln

Bis zum Frost können Sie noch Blumenzwiebeln setzen, die Sie jetzt in großer Auswahl erhalten. Sie können vor dem Winter schon den nächsten Frühling pflanzen. Krokusse (die Bienen freuen sich über ein frühes Nahrungsangebot), Tulpen, Narzissen, Allium und vieles mehr warten auf ein neues Zuhause.

Winterschutz für Rosen

Strauch- und Edelrosen freuen sich über Winterschutz. Häufeln Sie Erde oder Mulch (wir empfehlen Gartenfaser, keinen Rindenmulch) an die Rosen an, um diese vor Frostschäden zu schützen. Schneiden Sie größere Strauchrosen leicht zurück (auf ca. 1 Meter), um Schneebruch zu verhindern. 

Der richtige Rosenschnitt folgt dann erst im nächsten Frühjahr. 

Stauden teilen/umpflanzen

Wenn Sie über den Sommer festgestellt haben, dass Ihre Staudenpflanzung einigen Stellen zu dicht ist, ist jetzt eine gute Gelegenheit, Stauden zu teilen oder umzupflanzen. Achten Sie beim Einpflanzen von überzähligen Teilstücken auf den richtigen Standort.

Manche älteren Stauden neigen dazu, aus der Mitte keine neuen Triebe zu machen. Diese können Sie teilen und die vitalen Teilstücke wieder einpflanzen.

Rasendüngung

Wenn Sie Ihre Rasenfläche im November mit einem organischen Dünger versorgen, hat ihr Rasen im Frühjahr genügend Futter zur Verfügung, um zügig wieder auszutreiben. Weitere Informationen finden Sie in diesem Beitrag:

Laub entfernen

Laub sollten Sie nicht auf Ihren Rasenflächen liegen lassen, sondern zügig entfernen. Unter dem Laub kann die Rasenfläche nicht abtrocknen und bekommt auch kein Licht mehr. Es bilden sich schnell Lücken oder Fehlstellen, in denen sich unerwünschte Beikräuter ansiedeln.

In den Pflanzbeeten können Sie Laub gerne liegen lassen. Es bildet sich ein natürlicher Winterschutz und durch die Zersetzung eine förderliche Humusschicht. Diese enthält Nährstoffe und hat einen positiven Einfluss auf den Wasserhaushalt. Insekten, Igel und andere Gartenbewohner freuen sich über Laubhaufen als Zufluchtsorte im Winter. Weitere Informationen finden Sie in diesem Beitrag:

Gehölzschnitt

Für den Rückschnitt oder die Verjüngung von zu groß gewachsenen Gehölzen oder Bäumen ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Vom 01.10. bis 28.(29.) Februar des Folgejahres besteht kein Vogelschutz, der in der Sommerzeit Schnittmaßnahmen zum Schutz der Vogelwelt einschränkt.

Sie sollten vielleicht trotzdem radikale Maßnahmen im gesamten Garten über zwei Winter verteilen. So erhalten Sie der Vogelwelt zumindest einen Teil der vorhandenen Rückzugsmöglichkeiten. 

Gerne beraten und unterstützen wir Sie!

Ihr Michael Becker

BECKER, das ist das Team GartenBaumschule und Garten- und Landschaftsbau unter einer Marke: Oliver Fink und Michael Becker arbeiten seit 1999 in enger, in der Branche einzigartiger Kooperation auf dem Gelände der GartenBaumschule Becker in Refrath zusammen.

Die beiden Meister- und Ausbildungsbetriebe arbeiten aus der Überzeugung: ein Garten braucht Aufmerksamkeit, um seine Wirkung zu entfalten. Und diese Aufmerksamkeit gibt er „seinem” Gartenbesitzer in Form von Erholung, Energie und Wohlbefinden zurück.

Gärtnermeister Michael Becker führt mit seinem mittlerweile 25 Mitarbeiter zählenden Team BECKER Garten- und Landschaftsbau seit 1999 alle Arbeiten rund um die Gartengestaltung mit Pflanzen, Steinen, Holz aus.

Gärtnermeister Oliver Fink leitet seit 1995 die GartenBaumschule Becker in Refrath. Regelmäßig informiert er im Radio (WDR 5), regionalen Medien (z.B. Bürgerportal und Kölner Stadt Anzeiger) sowie weiteren Medien Hobbygärtner über Themen rund um die Pflanzen für Terrasse, Balkon und Garten.

Kontakt:

GartenBaumschule BECKER
Bernard-Eyberg-Str. 16, 51427 Bergisch Gladbach
Telefon: 02204 21100
E-Mail: info@gartenbaumschule-becker.de
Website

BECKER Garten- und Landschaftsbau GmbH
Höffer Weg 10 a, 51519 Odenthal
Telefon: 02202 981777
E-Mail: info@galabau-becker.de
Website

Weitere Beiträge zum Thema:

Bienen – gesicherte Lebendigkeit der Zukunft

Gartenpflanzen sind nicht nur eine Augenweide. Mehr und mehr Gartenfreunde pflanzen diese Gewächse auch als Pollen- und Nektartankstelle für Bienen, Hummeln & Co.. Wir erklären, welche Gehölze, Stauden und Gräser gut geeignet sind – und gut aussehen. (Bezahlter Beitrag)

Vorgärten mit Pflanzen haben gegenüber Schottergärten viele Vorteile

Das Thema „Schottergarten“ wird gerade wieder verstärkt diskutiert. Einzelne Kommunen und sogar das gesamte Land Baden-Württemberg haben ein Verbot zur Anlage solcher Steinschüttungen erlassen. Wir möchten dieses Thema aufgreifen, den Unterschied zu Kies- oder Steingärten erläutern und die Vorteile bepflanzter Flächen darlegen. (Bezahlter Beitrag)

Blaubeer-Naschhecke für den Balkon

Sie haben wenig Platz auf dem Balkon, möchten aber auf frisches Beeren-Naschobst aus eigenem Anbau nicht verzichten? Dafür gibt es jetzt die Blaubeeren im Miniformat. (Bezahlter Beitrag)

Deutschland füttert die Bienen!

Honigbienen, Wildbienen und viele andere Insekten tragen maßgeblich zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei – aber sie sind bedroht. Daher machen wir uns für die Initiative „Bienen füttern“ stark. Machen Sie mit! + Bezahlter Beitrag +

Mit Bäumen im Garten dem Klima­wandel trotzen

Überall werden Bäume für das Klima gepflanzt, auch in Bergisch Gladbach wird dazu aufgerufen. Das sind tolle Aktionen. Aber bei der Auswahl der Bäume sollte man aufpassen.  + Bezahlter Beitrag +

So setzen Sie Wasser und Licht im Garten richtig ein

Bewässerung und Beleuchtung machen Sinn und Ihren Garten schöner. Wir erklären, wie Sie dabei Natur- und Umweltaspekte berücksichtigen können. Und laden Sie in den Ideengarten ein. + Bezahlter Beitrag +

Die richtigen Pflanzen für den pflegeleichten Garten

Wer einen schönen Garten ohne allzu viel Arbeit haben will, der sollte bei der Auswahl der Pflanzen aufpassen. Wir sagen Ihnen, was in Frage kommt – und laden Sie zu den Gartentagen ein. + Bezahlter Beitrag +

13 Gartentipps für den Mai

Im Mai gibt es im Garten reichlich zu tun. Damit Ihre Arbeit mit einer Blütenpracht, grünem Rasen und reicher Ernte belohnt wird sollten Sie diese Tipps befolgen.   + Bezahlter Beitrag +

Lade…

Something went wrong. Please refresh the page and/or try again.

Becker

GartenBaumschule und Garten- und Landschaftsbau unter einer Marke: Oliver Fink und Michael Becker arbeiten seit 1999 in enger, in der Branche einzigartiger Kooperation auf dem Gelände der GartenBaumschule Becker in Refrath zusammen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.