Nico Kuhbier. Foto: Axel Randow

In der 89. Minute sicherte Nico Kuhbier den Sieg des SV 09 gegen Viktoria Arnoldsweiler und damit drei wichtige Punkte, mit denen das Team seinen Platz in der Spitzengruppe der Mittelrheinliga festigt. Auch die U19 befindet sich weiter auf der Erfolgsspur.

Nach der schönsten Kombination des Spiels sorgte Nico Kuhbier in der 89. Minute für den Siegtreffer und ließ den SV Bergisch Gladbach 09 über einen 2:1 (1:1)-Erfolg in der Mittelrheinliga gegen Viktoria Arnoldsweiler jubeln. Durch den Dreier verteidigte die Mannschaft von Trainer Stefan Müller den 3. Platz und ist in der Rückrunde weiter ungeschlagen.

„Wir haben den Sieg erzwungen“, freute sich Sportdirektor Christian Schlösser nach dem Schlusspfiff.

In der ersten Halbzeit bekamen die Fans zunächst nicht viel zu sehen. Einzig Claudio Heider sorgte mit einem Schuss für Gefahr. Kurz darauf brachte Jonas Rücker seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall und den berechtigten Elfmeter versenkte Yunus Kocak zur Gästeführung. Mit dem Halbzeitpfiff fiel im Anschluss an eine Ecke der Ausgleich durch ein Eigentor des erfolgreichen Elfmeterschützen.

Nach der Pause dominierte 09 und hätte zweimal durch Pat Friesdorf, Nico Kuhbier  und Andy Habl die Führung erzielen können. Auf der Gegenseite war die Viktoria einmal gefährlich vor Akif Sahin, doch der Keeper entschäfte die Gelegenheit. Als es nach einem Unentschieden aussah, war dann doch noch Nico Kuhbier zur Stelle und ließ 09 feiern.

Weiter geht es am Donnerstag mit dem Nachholspiel beim VfL Vichttal.

SV 09: Sahin, Ahns (81. Kramer), Habl, Spiegel, McCormick, Rücker, Durgun, Heider (81. Alkan), Friesdorf, Stromberg (90. Weist), Kuhbier.

Vollen Einsatz zeigte die U19. Foto: Axel Randow

U19 weiter in der Erfolgsspur

Einen souveränen 7:1 (4:0)-Erfolg feierte die U19 des SV Bergisch Gladbach 09 in der Bezirksliga gegen den SV Schlebusch und verteidigte damit die Tabellenführung.

Bereits zur Pause war das Match nach Treffern von Sezgin Kanli, Ben Taudien und Anael Mazazas Doppelpack entschieden. In den zweiten 45 Minuten erhöhten noch Luke Roggendorf, Konrad Gierlak und Marvin Mundi.

Am Donnerstag fuhren die 09er kampflos drei Zähler gegen den SC Uckerath ein, der nicht antrat.

Bereits am Mittwoch (19:30 Uhr) findet das Spitzenspiel der Bezirksliga gegen den SV Refrah an der Flora statt. Die Gäste liegen nur zwei Zähler hinter dem Team der Trainer Felix Eiting und Ali Mostowfi, haben aber schon zwei Spiele mehr ausgetragen. Mit einem Dreier könnte dem SV 09 damit eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft gelingen.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.