Claudio Heider setzt zum Torschuss an. Foto: Markus Scheuren

Fast im Minutentakt konnten die Spieler des SV 09 gegen den Tabellenletzten aus Wesseling schöne Chancen herausspielen. Oft trafen sie Pfosten oder Latte, doch immerhin vier Bälle gingen ins Tor. Die U17 erkämpfte sich den Einzug in die Aufstiegsrunde zur Bundesliga.

Einen verdienten 4:1 (2:0)-Erfolg feierte der SV Bergisch Gladbach 09 in der Mittelrheinliga gegen die Spvg Wesseling-Urfeld. Die erste Gelegenheit hatte allerdings das Tabellenschlusslicht, das in der Anfangsphase nach einer kniffligen Situtaion im 09-Strafraum durchaus einen Elfmeter hätte erhalten können. Die Pfeife des Schiesdrichters blieb aber stumm.

Fast im Gegenzug hatte Kai Burger dann die große Chance zur Führung, die aber ungenutzt blieb. Kurz darauf ließ Cenk Durgun einen Elfmeter ungenutzt, der Ball klatschte an den Pfosten. Im Laufe des Spiel folgten dann noch vier weitere Aluminiumtreffer. Nach 37 Minuten war Paul Weist im Anschluss an eine Ecke mit dem Kopf zur Stelle und sorgte für die verdiente Führung. Kurz vor der Pause erhöhte dann André Klug nach einer schönen Kombination.

Nach dem Wechsel zeigte der Schiedsrichter einem Wesselinger die Rote Karte und 09 erspielte sich nun im Minutentakt Chancen zu weiteren Toren. Pat Friesdorf und Nico Kuhbier nutzten noch zwei Gelegenheiten, doch dabei blieb es. In den letzten Minuten gelang den Gästen noch der Ehrentreffer.

Nächsten Sonntag (15 Uhr) treten die 09er beim SV Breinig an.

SV 09: Abd Ali, Rücker (81. Ahns), Weist, Spiegel, McCormick (70. Fragapane), Durgun, Heider, Isken (72. Sandoghdar), Burger (62. Stromberg), Friesdorf, Klug (62. Kuhbier).

U17: Hardt-Elf 3:3 in Aufstiegsrunde zur Bundesliga

In einem mitreißenden Match rettete Ben Taudien dem SV 09 in der Schlussminute mit seinem Treffer zum 3:3 (2:1) einen Zähler gegen den SC Borussia Lindenthal-Hohenlind. In der Aufstiegsrunde zur U17-Bundesliga feierte die Mannschaft der Trainer Calvin Hardt (Bild) und Manuel Nagel damit den ersten Punktgewinn. Die 09er gingen zunächst durch Niklas Uhl und Ben Taudien zweimal in Führung. Die Kölner glichen aber jeweils aus und gingen dann sogar in Führung. Durch den Treffer in letzter Sekunde gelang dann noch ein wichtiger Treffer, der die Moral des Teams unterstreicht. 

Einen weiteren Schritt zum Aufstieg in die Mittelrheinliga machte die U19 durch einen 2:1 (1:0)-Erfolg in der Bezirksliga beim SC Leverkusen. Sezgin Kanli bracht 09 in Führung, doch kurz vor Schluss glichen die Gastgeber aus. In der Schlussminute sorgte Mikail Keles dann doch noch für den Dreier. Damit liegt das Team mit fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

Eine 0:4 (0:2)-Niederlage kassierte die U16 in der Bezirksliga beim Bonner SC. Damit endete die Erfolgsserie von zuletzt vier Sieg in Folge und der BSC schloss nach Punkten auf. Die Teams liegen auf den Plätzen vier und fünf.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.