Milo McCormick in Aktion für den SV 09. Foto: Markus Scheuren.

Beim Spiel gegen den BCV Glesch-Paffendorf in der Belkaw-Arena sind Geduld und Dominanz gefragt – und dabei hat der SV 09 den zweiten Tabellenplatz im Auge. Das Perspektivteam des SV 09 feiert Premiere in Wipperfürth. Die U15 ringt um den Staffelsieg in der Mittelrheinliga.

Dominat und zielstrebig will der SV Bergisch Gladbach 09 wieder auftreten, wenn es am Sonntag (15 Uhr) in der Mittelrheinliga gegen den BCV Glesch-Paffendorf geht. Das klappte zuletzt gut beim 3:0-Erfolg über den SV Breinig – in den Spielen zuvor vergaben die 09er aber einige gute Gelegenheiten und ließen dadurch Punkte liegen.

+ Anzeige +

„Wir wollen den erfolgreichen Weg jetzt fortsetzen und weiter ohne Niederlage bleiben“, gibt Trainer Stefan Müller das Ziel für das Match in der BELKAW Arena vor. Inzwischen ist die Mannschaft seit zwölf Spielen unbesiegt, was ein Nachweis für die konstante Rückrunde ist.

Durch die Niederlage des FC Hennef beim 1. FC Düren hat der SV 09 nun wieder Chancen, um noch den 2. Tabellenplatz zu erreichen. Derzeit beträgt der Rückstand lediglich zwei Zähler, allerdings hat der FCH ein Spiel weniger ausgetragen. Dennoch ist der Konkurrent damit wieder in Schlagdistanz.

Allerdings kommt mit dem BCV Glesch-Paffendorf ein sehr unangenehmer an die Strunde. Die Mannschaft von Trainer Alexander Otto lässt wenig zu und steht in der Regel sehr kompakt. Das bekam der SV 09 schon im Hinspiel zu spüren, in dem sich das Team erst durch einen späten Treffer von Patrick Friesdorf mit 1:0 durchsetzte. Geduld ist also auch diesmal sicher wieder eine Tugend.

Auf die Treffer von Metin Kizil muss das Team von Stefan Müller unterdessen weiter verzichten. Den Torjäger plagt eine Entzündung im Fuß, die einen Einsatz nicht zulässt. In dieser Woche folgen weitere Untersuchungen, um den Problemen auf den Grund zu gehen. Mittelfeldspieler Arif Alkan fehlt erkrankt und für Linksverteidiger Nils Lück ist die Saison mit einem Kreuzbandriss bereits gelaufen.

Erster Auftritt des Perspektivteams

Premiere feiert derweil das Perspektivteam des SV 09, das am Donnerstag um 19:30 Uhr beim VfR Wipperfürth antritt. Trainer Stefan Müller rief die Mannschaft ins Leben, um Spielern aus seinem Team Matchpraxis zu geben, die sonst weniger Spielzeit erhalten.

Zudem bekommen talentierte Kicker aus der U19 und U17 die Gelegenheit, in den Seniorenfußball hineinzuschnuppern. Mit dem Auftritt der neuen Mannschaft verfolgt der SV 09 zudem das Ziel, mit den Vereinen aus der Umgebung in den Austausch zu vielen verschiedenen Themen zu kommen.

U19: Saison seriös beenden

Nach dem Aufstieg in die Mittelrheinliga will die U19 die Saison in der Bezirksliga seriös beenden. Noch stehen drei Partien auf dem Spielplan und weiter geht es am Sonntag (11 Uhr) gegen den SC Leverkusen, der erst vor zwei Wochen in letzter Sekunde mit 2:1 besiegt wurde. Obwohl die Gäste nur Vorletzter sind, wird die Aufgabe mit voller Konzentration angegangen, um bis zum Saisonende noch möglichst die maximale Punktausbeute einzufahren.

Den ersten Sieg peilt die U17 in der Aufstiegsrunde zur Bundesliga an. In den ersten drei Matches sprang bislang nur ein Zähler heraus, sodass es jetzt darum geht, die Saison gut zu beenden.

Das Ziel, die erneute Qualifikation für die Mittelrheinliga zu schaffen, erreichte das Team aber schon durch die Teilnahme an der Aufstiegsrunde. Dennoch ist der Ehrgeiz groß, jetzt den ersten Dreier einzufahren. Mit dem 1. FC Düren (Samstag, 17 Uhr) stellt sich an der Flora ein Gegner vor, der in der laufenden Saison schon mehrmals in verschiedenen Wettbewerben besiegt wurde. Die Gäste sind also gewarnt. Die 09er gehen das Match jedenfalls hochkonzentriert an.

U15 kann großen Erfolg schaffen

Den Staffelsieg in ihrer Gruppe der Mittelrheinliga kann die U15 mit einem Erfolg beim FV Wiehl (Samstag, 12:30 Uhr) perfekt machen. Sollte dies gelingen, käme es in den nächsten Wochen zum Endspiel um die Mittelrheinmeisterschaft gegen den Ersten der anderen Gruppe. Soweit geht der Blick der 09er aber noch nicht, die volle Aufmerksamkeit liegt auf dem Match im Oberbergischen.

Die Gastgeber sind zwar Letzter, haben aber immer gut mitgehalten und einige knappe Niederlagen kassiert. Die Mannschaft von Trainer Ismail Kanik hofft beim FV Wiehl wieder auf Treffer ihrer Goalgetter Sahin-Salih Sahinbay und Leon Dermaku, die schon sechs bzw. fünf Tore erzielt haben.

Nach der Niederlage gegen die 1. JFS Köln will die U14 in der Mittelrheinliga nun den 3. Platz verteidigen. Mit einem Sieg gegen den Bonner SC (Samstag, 15 Uhr) wäre das Ziel erreicht. Im Hinspiel setzte sich das Team von Trainer Lukas Esser mit 2:0 durch und hofft nun auf eine Wiederholung.

Ein echtes Derby steht am Samstag (13:15 Uhr) in der Mittelrheinliga gegen den Heiligenhauser SV auf dem Spielplan. Beim Match an der Flora will die U13 versuchen, den knappen 1:0-Erfolg aus dem Hinspiel zu wiederholen. Der HSV ist zwar noch sieglos und hat erst einen Zähler eingefahren, in der Defensive lässt das Team aber nicht viel anbrennen. Erst sieben Gegentreffer sprechen für die Qualität in dem Mannschaftsteil. Es wird also Geduld gefragt sein, um zum Erfolg zu kommen.   

Die Spiele im Überblick

  • U19-Bezirksliga, Sonntag, 11 Uhr: SV 09 – SC Leverkusen
  • U17-Mittelrheinliga, Aufstiegsrunde zur Bundesliga, Samstag, 17 Uhr: SV 09 – 1. FC Düren
  • U17-Bezirksliga, Sonntag, 13:00 Uhr: SV 09 – Bonner SC
  • U15-Mittelrheinliga, Samstag, 12:30 Uhr: FV Wiehl – SV 09
  • U14-Mittelrheinliga, Samstag, 15 Uhr: SV 09 – Bonner SC
  • U13-Mittelrheinliga, Samstag, 13:15 Uhr: SV 09 – Heiligenhauser SV
  • U13-Sonderstaffel, Samstag, 11:45 Uhr: SV 09 – TV Hoffnungsthal
  • U13-Leistungsstaffel, Samstag, 11:30 Uhr: SV Altenberg – SV 09

Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.