Auf der Waldbühne bei Pütz-Roth stellt der Kunst- und Kulturverein Gruppe Neun sein neues Programm vor. Dabei geht es um Räume und Zwischenräume in der Kunst, die von den Künstler:innen mit Lesungen, Musik, Performance, Film, Bildern und Objekten kreativ bespielt werden.

Spaces, das neue Programm des Kunst- und Kulturvereins Gruppe Neun e.V. wird am 16. Juni ab 17 Uhr auf der Bühne von Pütz-Roth in den Gärten der Bestattung präsentiert. Das Publikum erwartet „kontextuelle Kunst“, eine spielerische Suche nach neuen Zusammenhängen, ein Cross-over verschiedener Erfahrungen.

Nach Malerei, Fotografie und Film im ersten Teil von BergischKunst, Musik, Theater & Literatur im zweiten und dritten, geht es nach der „Welt dazwischen“ nun 2022 erweitert um die Rolle der „Räume und Zwischenräume“ in der Kunst: SPACES.

Der New Yorker Neurologe Joseph LeDoux beschreibt in „Das Netz der Persönlichkeit“ die für den Menschen besonders wichtigen Zwischenräume: Die Synapsen, die Zwischenräume zwischen den Hirnzellen. Über Zwischenräume kommunizieren unsere Hirnzellen. LeDoux fragt: Sind wir also selbst Zwischenräume?

Spaces – Gruppe Neun
16.6.2022 um 17:00 Uhr
Waldbühne – Gärten der Bestattung Pütz-Roth,
Kürtener Str. 10, Bergisch Gladbach

Anmeldung und Kontakt: Tel. 02204 979834

Der freie Raum zwischen zwei Dingen. Zwischenräume können zu kreativen Orten werden. Aus dem Alltagsraum entsteht ein Zwischenraum, aus Zwischenraum wird Kunstraum, Freiraum, Dialograum – und schliesslich ein angstfreier Raum.

Angst ist heute nicht nur ein psychologisches, sondern auch ein gesellschaftlich relevantes Thema. Angst vor dem Tod, vor dem Krieg, vor der Krankheit…

Künstlerinnen und Künstler des Overather Kunst- und Kulturvereins werden einen überschaubaren, eingegrenzten und kommunikativen Raum schaffen und diesen Freiraum kreativ bespielen – mit Lesungen, Musik, Performance, Film, Bildern und Objekten.

Das Publikum ist eingeladen, diesen Raum, diese Bühne zu betreten und sich vorher (in einem Zwischenraum) eigener Vorbehalte oder Ängste zu entledigen, in dem es sie anonym auf einen Stein schreibt, der letztendlich in einer Ansammlung von Steinen verschwindet und am Schluss zu einem kunstvollen Ganzen wird.

Die Räume, deren Kunst zur bewussteren Wahrnehmung verführt, können zur Metapher, aber auch zum Spiegel werden für diejenigen, die nach einer Stärkung des eigenen Standortgefühls suchen.

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler machen sich auf die Suche nach Quellen der Inspiration und den künstlerischen Verbindungen von einem Raum zum anderen und strukturieren die Veranstaltung der Linie folgend: Vom Raum zum Menschen.

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler: Silke Busch, Anja Böttner, Isabelle Casel, Alexandra Felder, Michael Horn, Ralph Knapp, Günther Paffrath, Ulrike Scherer, Rolf Stolz, Aleksandra Vujovic, Olaf Weiden, Leslie Wist

Über die Gruppe Neun und „BergischKunst“

Die Gruppe Neun ist ein gemeinnütziger Kunst- und Kulturverein in Overath, der 2013 gegründet wurde. Mitglieder sind bildende Künstler, Fotografen, Filmemacher, Schriftsteller, Schauspieler und Musiker. Ein Schwerpunkt der Künstlergruppe ist die Kunst- und Kulturförderung im Bergischen Land. Der Verein ist auch überregional tätig und kooperiert international.

2017 wurde die Veranstaltungsreihe „BergischKunst“ ins Leben gerufen. „Kunst ist Ausdruck kultureller Identität und gesellschaftlicher Relevanz“, so formuliert die Gruppe Neun ihren künstlerischen Ansatz und organisiert Ausstellungen, beispielsweise im Rathaus Overath (Realitäten, Winterquartett, Herbstquartett), Remscheid, Solingen oder in Bergisch Gladbach (Besondere Orte ins Licht rücken im Kreishaus).

Die Künstler veranstalten Musik- und Filmvorführungen (Mit einem Flügel kann man nicht fliegen), aber auch interdisziplinäre Kunstaktionen an eher ungewöhnlichen Orten: Auf dem Friedhof (Kürten), einer Seilbahn (Schloss Burg), oder in einem Kaufhaus (Bergisch macht).

Seit 2019 wird jährlich ein Kunstpreis verliehen. 2021 erhielt die Gruppe Neun den Heimatpreis der Stadt Overath, gefördert vom Land NRW. Schirmherr der Gruppe Neun ist David Roth.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.