Der SV 09 im Spiel gegen Wegberg. Foto: Benjamin Horn

Bergisch Gladbach braucht guten Journalismus!

Finden Sie auch? Unterstützen Sie uns.

Wir versorgen Sie zuverlässig mit den relevanten lokalen Nachrichten. Kurz und knapp im Newsletter, ausführlich und opulent bebildert in den Reportagen. Sachlich, unabhängig, konstruktiv.

Das finden Sie gut? Dann unterstützen Sie uns bitte mit einem freiwilligen Beitrag, die Höhe wählen Sie selbst.

Damit werden Sie Mitglied im Freundeskreis und erhalten einige Extras: den Fotokalender, Freitickets, Einladungen zum JazzGLub und anderen Events. Mehr Infos.

Ihr Beitrag ermöglicht es uns, Ihnen einen Weg durch die Informationsflut zu bahnen und Vereinen, Initiativen sowie Einrichtungen eine Plattform zu bieten. Wissen, was läuft!

Die Inkonstanz ist beim SV Bergisch Gladbach 09 die Konstante. Auf gute Leistungen folgen regelmäßig schwächere Auftritte, die in der Mittelrheinliga wichtige Zähler kosten. Am Sonntag geht es gegen den FC Pesch. Die Jugendteams stehen vor richtungsweisenden Spielen

Die Inkonstanz ist beim SV Bergisch Gladbach 09 die Konstante. Auf gute Leistungen folgen regelmäßig schwächere Auftritte, die in der Mittelrheinliga wichtige Zähler kosten. Die Mannschaft von Trainer Stefan Müller liegt daher auch nur im Mittelfeld des Klassements und muss zunächst einmal den Blick nach unten richten. Am Sonntag (14:30 Uhr) besteht in der BELKAW Arena aber wieder die Chance, sich von der guten Seite zu zeigen, wenn der FC Pesch seine Visitenkarte abgibt.

Das Team aus dem Kölner Norden rangiert derzeit auf dem viertletzten Tabellenplatz und hat acht Punkte auf dem Konto. Das sorgt bei den Nullneuner aber nicht dafür, sich in Sicherheit zu wiegen. „Wir wollen den Abstand auf die Teams in der unteren Tabellenregionen vergrößern“, macht der Coach deutlich, was er von seinen Jungs erwartet.

Um einen Dreier einzufahren, müssen die Nullneuner ihr zweifellos vorhandenes Potenzial diesmal wieder abrufen. Das klappte zuletzt in der Liga gegen Frechen 20 und im Bitburger Pokal gegen Alemannia Aachen gut, beim VfL Vichttal und davor in Arnoldsweiler aber eher weniger.

Damit die Leitungen konstanter werden, erwartet Stefan Müller von seinen Bankspielern, dass sie mehr Druck ausüben, um selbst in die erste Elf zu rücken oder die etablierten Kräfte zu besseren Leistungen anzutreiben.

Der FC Pesch verfügt mit Iskender Papazoglu über einen routinierten Torjäger, der in den vergangenen Jahren zahlreiche Treffer erzielte. In dieser Saison netzte er bislang dreimal ein. Auf ihn und Joel Heuter gilt es besonders aufzupassen. Mit den Stärken des Gegners will sich die Mannschaft aber gar nicht so sehr beschäftigen, sondern in erster Linie auf sich selbst achten und die eigene Leistung abrufen. Dann weicht die Inkonstanz hoffentlich bald der Konstanz.

Verzichten müssen die 09er weiter auf Nils Lück und Jan Peters, die beide im Training einen Rückschlag erlitten und weiter nicht zur Verfügung stehen. Im Lauftraining befindet sich dagegen Nedim Basic.

U14 und U13 kämpfen um Mittelrheinliga

Seit sechs Spielen ist die U19 des SV 09 in der Mittelrheinliga nun ungeschlagen und arbeitete sich bis auf den 4. Platz vor. Zuletzt ließ das Team aber zwei Zähler beim SSV Bornheim liegen und verpasste es damit, weiter aufzurücken. Nun geht es gegen den SC West Köln, der sich bislang als sehr unangenehmer Gegner präsentiert. Die Domstädter lassen wenig zu und sorgen stets für enge und knappe Spiele. Wenn die 09er aber zu ihrer Leistung finden, sollte ein Dreier durchaus möglich sein.

Vor einer ganz hohen Hürde steht die U17 im Mittelrheinliga-Match bei der U16 des 1. FC Köln. Die jungen Geißböcke liegen auf Platz 2 und haben bei einem weniger ausgetragenen Spiel nur drei Zähler Rückstand auf Viktoria Köln. Gegen diesen Gegner spielte das Team der Trainer Calvin Hardt und Manuel Nagel eine Halbzeit lang gut auf und ging mit einer knappen Führung in die Pause. Nach dem Wechsel drehte die Viktoria aber noch das Spiel und entführte alle drei Zähler aus der Flora. Wenn der SV 09 an die Performance aus den ersten 40 Minuten anknüpfen kann und konstant über die gesamte Spielzeit agiert, könnte eine große Überraschung drin sein.

In der Bezirksliga steht die U16 vor einer ganz wichtigen Aufgabe. Am Samstag geht die Reise zum Vorletzten Ford Niehl, der punktgleich ist. Mit einem Erfolg könnte das 09-Team über den Strich klettern und die direkten Abstiegsplätze verlassen.

Richtig rund läuft es dagegen in der Bezirksliga für die U15. Mit einem Dreier gegen den TuS Lindlar kann die Qualifikation für die Mittelrheinliga perfekt gemacht werden. Die Gäste aus dem Oberbergischen liegen derzeit auf dem fünften und vorletzten Platz und haben 14 Zähler weniger als 09 gesammelt. Das Team von Coach Ismail Kanik geht damit als klarer Favorit ins Rennen.

Für die U14 geht es bei Schlusslicht SF Troisdorf 05 um die letzte Chance, doch noch den Sprung in die Mittelrheinliga zu schaffen. Mit einem Dreier in der Bezirksliga-Partie bliebe man im Rennen und könnte die Qualifikation aus eigener Kraft schaffen. Es gilt also, die Kräfte für dieses wichtige Match zu bündeln.

Auch die U13 steht in der Bezirksliga vor einem entscheidenden Spiel, wenn das Team nach der Winterpause in der Mittelrheinliga antreten möchte. Platz 1 ist außer Reichweite, aber mit einem Erfolg gegen den FV Wiehl könnte die Mannschaft mit den Oberbergischen gleichziehen und hätte es danach selbst in der Hand, mit sechs weiteren Punkten noch den zweiten Rang zu erreichen.

Die Spiele im Überblick

Meisterschaft
U19-Mittelrheinliga, Sonntag, 11:00 Uhr: SV 09 – SC West Köln
U17-Mittelrheinliga, Freitag, 19:30 Uhr: 1. FC Köln U16 – SV 09 – Viktoria Köln
U17-Bezirksliga, Samstag, 13:00 Uhr: CfB Ford Niehl – SV 09 U16
U15-Bezirksliga, Samstag, 15:15 Uhr: SV 09 – TuS Lindlar
U14-Bezirksliga, Samstag, 14:15 Uhr: SF Troisdorf – SV 09
U13-Bezirksliga, Samstag, 13:30 Uhr: SV 09 – FV Wiehl
U13-Sonderliga, Samstag, 14:30 Uhr: SV Refrath/Frankenforst – SV 09

Kreispokal, Viertelfinale
A-Junioren, Donnerstag, 19:30 Uhr: SG Hoffnungsthal – Untereschbach – SV 09

Alle Spiele der 09-Jugend: www.t1p.de/00qh0

Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus.

Weitere Beiträge zum Thema

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.