Der Stadtentwicklungsbetrieb Bergisch Gladbach AöR (SEB) konnte mit Fördergeldern mehrere neue Informationstafeln in den Naherholungsgebieten im Stadtgebiet aufstellen. Die Tafeln enthalten Kurzinfo zum Standort und Wandertipps.

Der Stadtentwicklungsbetrieb Bergisch Gladbach AöR (SEB) hat in den letzten Monaten mehrere neue Informationstafeln in den Naherholungsgebieten der Stadt – Saaler Mühle, Diepeschrath, Lerbacher Wald und Hardt – aufgestellt. Die dort abgebildeten Freizeitkarten zeichnen sich dadurch aus, dass viele hilfreiche Informationen auf einen Blick erkennbar sind und so das Smartphone getrost in der Tasche bleiben kann.

Viele Wandertafeln im Stadtgebiet sind in die Jahre gekommen. Dem Naturpark Bergisches Land mit seinem Sitz in Gummersbach ist es mit großer Ausdauer und beharrlichem Einsatz gelungen, Fördergelder in relevanter Höhe für Instandsetzungs- und Unterhaltungsmaßnahmen im Naturpark zu erhalten. Auf Basis der FöNa-Richtlinien (Förderrichtlinie Naturschutz) hat der Naturpark Bergisches Land durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MUNLV) Zuwendungen erhalten, von denen auch die Stadt Bergisch Gladbach profitiert. Organisiert und umgesetzt wurden die Maßnahmen auf Bergisch Gladbacher Stadtgebiet durch den SEB.

Somit wurden neben den oben genannten Freizeitinfotafeln bereits im Laufe des Jahres fünf weitere Tafeln an den Wanderparkplätzen in Herkenrath, Bensberg und Herrenstrunden ausgetauscht. Alle Arbeiten konnten bereits im Oktober abgeschlossen werden und wurden im Rahmen des vierten Tourismusstammtisches im Grandhotel Schloss Bensberg vorgestellt.

Jede Tafel zeigt neben dem Ausschnitt der Wanderkarte auch allgemeine standortbezogene Kurzinformationen, ergänzt durch lokale Bilder und weitere Wandertipps. Gabriele Malek-Przemus ist beim SEB für Tourismus zuständig; sie hat sich um die Inhalte und die Gestaltung gekümmert und ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Ich freue mich sehr, dass die Wandertafeln in ihrem neuen Design endlich stehen und so vielen Wanderinnen und Wanderern den Weg weisen werden.“

image_pdfPDFimage_printDrucken

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Solche sehr informativen Tafeln sind eine Bereicherung und damit Freude. Sie sollten aber zukünftig in größeren Abständen auch gereinigt werden. Ich erlebe immer wieder, dass Infotafeln bis zur Unleserlichkeit verdrecken/verdreckt sind.
    PS am Rande: haben Sie mal bemerkt, dass man viele StraßennamenSchilder vor Dreck gar nicht mehr entziffern kann ? Wer wäre dafür zuständig ?