Das Haus der Musik am Langemarkweg. Foto: Thomas Merkenich

Mit der Verabschiedung von Josef Heiliger Ende Januar in den Ruhestand beendet die städtische Musikschule die Leitung per Doppelspitze. Agnes Pohl-Gratkowski führt die Max-Bruch-Musikschule ab dem 1. Februar alleine. Gemeinsam hatten die beiden das Haus der Musik seit März 2022 geleitet.

„Eine Doppelspitze wird es nicht mehr geben“, sagt eine Sprecherin im Rathaus auf Anfrage des Bürgerportals. Die Leitung der Musikschule werde nach dem Ausscheiden von Josef Heiliger ab dem 1. Februar 2023 alleine bei Agnes Pohl-Gratkowski liegen.

Die Position der stellvertretenden Leitung solle dann ebenfalls besetzt werden. Die Ausschreibung hierzu läuft bereits.

Agnes Pohl-Gratkowski und Josef Heiliger führten die Max-Bruch-Musikschule gemeinsam

Interimslösung

Heiliger und Pohl-Gratkowski hatten die Führung der Musikschule im März 2022 offiziell als Doppelsitze übernommen. Zuvor hatten sie die Schule kommissarisch geleitet, seit 2005 waren sie stellvertretende Leiter und Leiterin.

Das Führungsduo hatte kurzfristig die Zügel übernommen, nachdem der vorherige Leiter der Schule, Peter Protschka, nach nur fünf Monaten im November 2021 überraschend das Haus verlassen hatte.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Holger Crump

ist Reporter und Kulturkorrespondent des Bürgerportals.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.