Der Deutsche Platz in Bensberg Foto: Thomas Merkenich

Ob die Parkanlage in Bensberg tatsächlich im Rahmen des InHK neu gestaltet wird, ist nun wieder offen. Gepflegt und aufgeräumt wird der Deutsche Platz aber auf jeden Fall; die Klimafreunde Rheinberg und der Bergische Geschichtsverein haben sich dieser Aufgabe gemeinsam mit Stadtgrün angenommen.

Spaten, Astschere, Leiter, allerlei Werkzeuge, Holzbohlen – und gute Laune. Das war die Ausrüstung einer kleinen Arbeitsgruppe der Klimafreunde als sie sich am vergangenen Wochenende auf dem Areal Deutschen Platz/Hindenburgplatz in Bensberg für einige Stunden an die Arbeit machte. Das feuchte Wetter tat der Begeisterung für die gemeinsame Aktion keinen Abbruch.

Sträucher und Bäume wurden geschnitten, Bänke repariert und gesäubert. Müll wurde entfernt und kleinere Reparaturen an den Wegstrecken vorgenommen. „Wir möchten dazu beitragen, dass dieses grundsätzlich so schöne Areal im Herzen von Bensberg bis zum Frühling in seinem Erscheinungsbild wieder attraktiver und einladender wird“. So die Zielsetzung der Klimafreunde, verbunden mit dem Hinweis, dass es um die Pflege des Areals in den vergangenen Jahren nicht gut bestellt gewesen sei.

xUnterstützt wurde die Arbeitsgruppe durch Herrn Oberreuther als Vertreter der Abteilung Stadtgrün der Stadtverwaltung und von Herrn Klostermann vom Bergischen Geschichtsverein. Sie halfen – und helfen – ganz besonders bei der Versorgung mit Material und der Pflege von Baum und Strauch.

„Man kann mit sehr überschaubarem Aufwand die Attraktivität des Areals deutlich erhöhen“, so die Überzeugung der Klimafreunde. „Noch ein oder zwei zusätzliche Termine, und die Bürgerschaft wird diesen kleinen Park sicherlich wieder als gepflegt und einladend empfinden“.

Das Interesse der Passanten an dieser Aktion war groß. Man kam ins Gespräch. Eine Anwohnerin versorgte die Gruppe sogar mit heißen Getränken.

Für die Zukunft wünschen sich die Klimafreunde, dass die Flächen und Wege, der Spielplatz und der Bewuchs um den Deutschen Platz wieder regelmäßig gepflegt und instandgehalten werden. Eine aufwändige Neuanlage, wie bisher von Stadtverwaltung und -rat in großen Teilen vorgesehen, sei nicht notwendig.

Die Klimafreunde würden eine solche zukünftige Pflege nach besten Kräften unterstützen. Der nächste Termin ist für Ende Januar bereits geplant.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Klimafreunde RheinBerg

Die Klima Freunde sind ein private Initiative von Bürgern, die in Bergisch Gladbach möglichst viele Leute für den Klimaschutz mobilisieren will. Kontakt: info@klimafreunde-rheinberg.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Prima! Das ist gelebter „Klimaschutz“ vor unserer Haustür! Wenn Stadtgrün nun auch noch den Boden mittels Hochdruckreiniger vom Moos befreit, ist auch die Rutschgefahr beseitigt.
    Der Schutz des Regenwaldes und anderer, weit entfernter Gegenden ist sicherlich wichtig, aber hier vor Ort etwas zu tun, ist ebenfalls angebracht.