Der im November 2008 von der Musikschule Bergisch Gladbach ins Leben gerufene Männerchor für Senioren “Dreiklang” ist inzwischen voll aktiv. 23 ältere Herren – Durchschnittsalter 75 Jahre – sind inzwischen Leitung von Dipl.Chorleiter Babrak Wassa mit dabei.

Die neue Probenrunde nach den Sommerferien beginnt in der Musikschule am Dienstag, 31. August, um 10:30 Uhr. Dabei sind weitere Mitsänger sind herzlich willkommen.

Ziel der Gründung war, Rentnern und Pensionären, die gern singen, Gelegenheit zu geben, unter Altersgenossen dem Hobby Gesang nachzugehen. Es sollte chorisch gesungen werden, aber in einer altersgerechten Art und Weise.

Der Chor singt deshalb im dreistimmigen Intermelodie-Satz. „Intermelodie“ steht für Melodie zwischen zwei Begleitstimmen. Anders als in der Chormusik üblich, liegt die Melodie nicht im Tenor oder Sopran, sondern hier im Männerchor in der Mitte zwischen Tenor oben und Bass unten. Diese Singweise bietet sich überall dort an, wo sich weniger hohe und tiefe Stimmen als die am weitesten verbreiteten Mittelstimmen zusammenfinden. Darüber hinaus werden extreme Lagen vermieden. Das trägt der durchschnittlichen Stimmverteilung in der Bevölkerung Rechnung und kommt vor allem älteren Sängern entgegen. Ein weiterer Vorteil: Bei bekannten Melodien kann jeder sofort Mitsingen, und chorisch unerfahrene Sänger finden einen leichten Einstieg.

Diplom-Designerin Maria Savvi aus Bergisch Gladbach gestaltete für den Chor ein Logo, das ihn als Pentagramm interpretiert. Die unterschiedlichen Höhen der abstrahierten Menschen symbolisieren die verschiedenen Stimmlagen, die hier zusammenkommen. Diese unterschiedlichen Stimmen sind mit nur einer Linie verbunden und zeigen so die Einigkeit und Harmonie des Chors.

Weitere Informationen:
Haus der Musik,
Langemarckweg 14, 51465 Bergisch Gladbach
Tel. 02202-25037-0
E-mail: info@musikschulebergischgladbach.de

Friedrich W. Olpen

Komponist und Texter von Chorliedern. Arrangeur von Chor- und Instrumentalmusik. Klavier/Keyboard-Spieler und Sänger. Gelernter Marketing-Werker.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

3 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Seit 1 Jahr gehöre ich dem außergewöhnlichen Senioren-Chor Intermelodie Dreiklang
    an und bin begeistert sowohl vom Singen wie auch der lockeren und guten Atmosphäre.

    Es wird nicht nur geprobt, sondern auch viel gelacht und Gemeinschaft gepflegt.

    Klaus Brensing

  2. Nach des Tages Muehen braucht unser Herz eine kleine Rast, damit wir Menschen bleiben. Kommen Sie und singen Sie mit beim Seniorenchor „Dreiklang “ der Musikschule.

    Adolf Zintl

  3. Als Mitglied des Chors Intermelodie – Dreiklang kann ich nur zusätzlich um weitere Mitglieder werben.
    Auch ich habe mit faktisch Null Ahnung bezüglich Noten , aber mit Enthusiasmus, angefangen.
    Trotzdem fühle ich mich im Kreis der musizierenden Altersgenossen nun schon sehr heimisch und was das wichtigste ist,
    hier habe ich eine Menge neuer Freunde gefunden!

    Erich Klein