Oskar-ausgezeichnete Filmprominenz in Bergisch Gladbach: (v.r.) Ron Howard (Regisseur, zwei Oscars für „A Beautiful Mind“, Regisseur von „Apollo 13“ und „Frost/Nixon“ und „The Da Vinci Code“), Anthony Dod Mantle (Kamera, Oscargewinner Slumdog Millionaire), Andrew Eaton (britischer Produzent) und Daniel Hetzer (deutscher Produzent). Foto: Copyright Stadt Bergisch Gladbach

„And action.“ Unzählige Male hallte dieser Satz am Mittwoch, 25. April, durch das Rathaus Stadtmitte in Bergisch Gladbach. Vor der Kamera standen unter anderem die deutschen Kino-Stars Daniel Brühl und Alexandra Maria Lara.

Hinter der Kamera war reichlich oscargekrönte Prominenz anwesend: Regie führte Ron Howard, der beispielsweise für „A Beautiful Mind“ zwei Oscars in den Kategorien „Beste Regie“ und „Bester Film“ gewonnen hat. Er drehte zudem Filme wie „Apollo 13“ und „Frost/Nixon“. Mitwirkende an dem Film sind zudem Oscarpreisträger Hans Zimmer (Musik) und Oscarpreisträger Anthony Dod Mantle (Kamera).

In dem Film „Rush“ wird das Leben Niki Laudas verfilmt. Im Mittelpunkt steht insbesondere der Wettkampf zwischen den Formel-1-Rennfahrern Niki Lauda und James Hunt um die Weltmeisterschaft 1976.

Für Lauda endete der Zweikampf in einer Katastrophe: Bei einem bizarren Unfall auf dem Nürburgring erlitt Lauda damals schwerste Verbrennungen. Unter anderem an diesem Originalschauplatz wurde in den vergangenen Wochen bereits für den Film “Rush” gedreht.

Bereits vor rund zweieinhalb Monaten hatte die Produktionsfirma für den Kinofilm “Rush” bei der Stadt Bergisch Gladbach wegen Räumlichkeiten angefragt. Nach intensiver Abstimmungsarbeit und Verhandlungen rollten am Dienstag, 24. April, die ersten Lkw an. Alle waren bis unters Dach mit umfangreichen Equipment beladen: Leuchter, Kameras, Technik, Blenden, unzählige Meter Kabel, und, und, und. Vor dem Rathaus standen zwei so genannte „Steiger“, auf denen starke Scheinwerfer montiert waren. Sie sollten beispielsweise bei den Dreharbeiten im großen Ratssaal für ausreichend Licht von außen sorgen.

Besucher des Rathauses Stadtmitte erhielten nebenbei einen guten Einblick in die Arbeitsweise einer Filmcrew. Auf Schienen wurden die Kameras bewegt, Scheinwerfer gaben gleißendes Licht, während unzählige Augenpaare Bild, Ton, den Ausdruck der Schauspieler und vieles mehr kontrollierten. Hauptsprache war Englisch, da viele Mitarbeiter der Crew von dort kommen. Ron Howard fiel mit seiner ausgeprägten amerikanischen Aussprache auf.

Daniel Brühl, er hatte 45 Minuten Mittagspause. Wir (iGL Bürgerportal) trafen ihn auf dem Bergisch Gladbacher Wochenmarkt. Foto: Copyright iGL Bürgerportal.

Die Schauspieler trugen der Drehzeit des Films entsprechend den Kleiderstil der 70er Jahre. Daniel Brühl trug als Niki Lauda verkleidet ein schicke Dauerwelle. Die Crew drehte im großen und im kleinen Ratssaal, dem großen Treppenhaus und im Flur rechts des Eingangs.

Bergisch Gladbachs Bürgermeister Lutz Urbach freute sich über die Dreharbeiten im Rathaus Stadtmitte. „Ich bin von der hohen Professionalität und dem Aufwand, der hier getrieben wird, beeindruckt“, sagte er, und weiter: „Wir freuen uns, dass ein oscarprämierter Regisseur wie Ron Howard in Bergisch Gladbach dreht.“

Ron Howard fand ebenfalls großen Gefallen am historischen Rathaus. „Great. I love this building“, meinte er in einer Drehpause anerkennend.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.