Die Grundausbildungsprüfung für die Helferanwärter im Geschäftsführerbereich Köln fand am vergangenen Samstag im THW- Ortsverband Bergisch Gladbach statt.

Die Einsatzbefähigung ist die erste Ausbildungsstufe im THW. Sie wird im Rahmen der Grundausbildung im Ortsverband absolviert. Nach dieser rund sechs Monate dauernden Ausbildung, wurden nun zehn neue Helferinnen und Helfer in den ihnen vermittelten Grundkenntnissen in Theorie und Praxis geprüft.

+ Anzeige +

Aus dem Ortsverband Bergisch Gladbach nahmen sieben Prüflinge teil.  Zudem legten zwei Teilnehmer aus dem Ortsverband Leverkusen und ein Helfer aus dem Ortsverband Köln-Porz die Prüfung ab.

Um 9:00 Uhr begann die theoretische Prüfung. Hier waren unter anderem Fragen zu den Themen Einsatzgrundlagen, Arbeitssicherheit, Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung, Ausleuchten von Einsatzstellen und Bewegen von Lasten zu beantworten.

Im praktischen Teil wurde unter anderem der Umgang mit dem hydraulischen Rettungssatz (Schere/Spreizer), den Hebekissen, Tauchpumpen, Beleuchtungsausstattung und der Motorsäge geprüft. Bei einer Gruppenaufgabe musste eine bewusstlose Person mit Hilfe des Schleifkorbes aus einem Tunnel gerettet werden.

Alle zehn Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich bestanden und stehen dem THW nun als ausgebildete Einsatzkräfte zur Verfügung. In den Ortsverbänden werden sie nun den einzelnen Fachgruppen zugeordnet.

THW-Sprecher Jens Breuner: „Wir freuen uns sehr über die neue Verstärkung, sind aber weiterhin auf der Suche nach Bürgerinnen und Bürgern, die sich beim THW ehrenamtlich engagieren wollen. Interessierte zwischen 18 und 60 Jahren finden unsere Kontaktdaten auf unserer Internetseite www.thw-gl.de.“

THWGL

Jens Breuner, Presse- und Öffentlichkeitsbeauftragter - Technisches Hilfswerk (THW) Bergisch Gladbach

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.