Street art – unter diesem Thema möchte ich eine Rätsel-Serie anfangen, in der ich immer wieder mal öffentlich gemaltes zeigen werde.

Ob das nun Kunst oder Schmiererei ist, darf dann jeder selbst beurteilen.

Aber es gibt eine Menge schöner und weniger schöner “Bilder” an Häusern, Wänden oder anderen Flächen in der Stadt.

Ich werde nicht sagen, wo ich die Motive gefunden habe. Vielleicht errät es jemand?

Wer richtig rät gewinnt etwas:  Das stolze Gefühl, die Stadt zu kennen. :o)

Die Lösung erscheint immer mit dem nächsten neuen Rätsel.

Wer weiß, wo diese Motive zu finden sind? (Der Hauseigentümer möge es bitte nicht verraten.)

.

.

.


.

Es gibt noch ein Auge, aber das Bild hat mir das direkte Gegenlicht verdorben. Wer mag kann ja hingehen und es selbst anschauen.

—————

PS. Wer Lust hat, eigene Motive einzureichen, kann sich gerne anmelden (rechts in der Seitenleiste) oder die Fotos an die Redaktion schicken, bitte per Mail an info@in-gl.de

(Frau Wirrkopf) Seit 1980 bin ich Bürger dieser Stadt, das ist fast mein halbes Leben. Nach 6 Jahren Hartz IV genieße ich nun seit Herbst 2012 meine wohlverdiente Rente. Ich lebe gerne hier. Daran, dass ich mehr Zeit als Geld habe, hat sich aber auch mit der Rente nichts geändert. Darum bin ich mit...

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

2 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Wieder eine gute Idee, Frau Barth! Ich gratuliere. Auch der originelle Preis gefällt mir. Wirklich!

  2. Das müsste das Haus von Maler Duske sein, Johannesstraße 26 in Hebborn!