Lyrik-Stele gegenüber Burg Zweiffel

„Schläft ein Lied in allen Dingen“ – mit diesem Eichendorff-Zitat wurden die Leser von Kölner Stadt Anzeiger und Bergischer Landeszeitung im Mai 2013 aufgefordert, ihr Lieblingsgedicht aus der Epoche der deutschen Romantik einzureichen.

Die Favoriten waren Clemens Brentano und Joseph von Eichendorff mit Gedichten, die jeder kennt. Aber auch Novalis und Ludwig Uhland wurden mehrfach benannt.

Die sechs vom Projektteam Gisela Becker-Berens und Petra Christine Schiefer vom Wort & Kunst e.V. ausgewählten Gedichte werden am Sonntag, dem 29.09.2013 auf einer Wanderung an ihren Standorten entlang der Strunde vorgestellt. Lassen Sie sich überraschen, ob Ihr Lieblings-Gedicht dabei ist oder entdecken Sie Ihr liebstes Gedicht entlang der Strunde.

Es wirken mit :

  • Gisela Becker-Berens, Petra Christine Schiefer
  • Heinz D. Haun, Rezitator, Traudi Winkler und Kerstin Schmidt, Querflöte

Start ist um 11°° Uhr an der Quelle in Herrenstrunde

Anschließend sind alle literaturinteressierten Wanderer um 13°° zur Abschlussveranstaltung des Bergischen Literaturfestivals „Worte für Orte“ im Industrie-Museum eingeladen. Romantik auf dem Lyrikpfad

an der Strunde ist eine Kooperation mit dem Max-Bruch-Festival und den Bergischen Literaturtagen „Worte für Orte“

Gisela Becker-Berens

ist stellvertretende Vorsitzende des Autoren-Vereins Wort & Kunst, Förderverein der Stadtbücherei Bergisch Gladbach. Sie ist die Initiatorin des "Lyrikpfades an der Strunde".

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.