In eigener Sache: Die Presseschau erscheint seit dieser Woche morgens früh um kurz nach 7 als Newsletter „Der Tag in Bergisch Gladbach“. Hier können Sie den Newsletter bestellen.

Kölner-Stadtanzeiger und Landeszeitung legen Redaktionen zusammen
Wie angekündigt haben die beiden Zeitungen aus dem Verlag DuMont-Schauberg ihre Lokalredaktionen in Rhein-Berg zusammengelegt. In den heutigen Ausgaben beider Zeitungen tauchen zum ersten Mal zum Teil die gleichen Artikel auf. Der Verlag will Kosten sparen, ein Drittel von rund 100 Stellen in den Lokalredaktionen rund um Köln sollen wegfallen. Die angekündigte Bezahlschranke für die Online-Ausgabe des Kölner-Stadtanzeigers wurde bislang nicht eingeführt. Siehe dazu auch iGL 18.3.2014.
In eigener Sache: Doppelte Beiträge werden mit „KSTA/BLZ“ gekennzeichnet

Rettungsversuche für das RTB-Schwimmbad
Der Rheinische Turnerverbund (RTB) hat Vereinen und Schulen die Nutzungsrechte für das Schwimmbad an der Paffrather Straße zum 7. Juni gekündigt. Der Stadtsportverband unter Rainer Adolphs kämpft für den Erhalt des 40 Jahre alten Bades und sucht nach einem Sponsor, um die Unterdeckung von 50.000 Euro pro Jahr auszugleichen und in eine Isolierung zu investieren. Vorsichtige Unterstüzung kommt vom Schwimmverein Bergisch Gladbach 1920/71 (Vorsitzender: Michael Hahn). Vereine zahlen derzeit 50 Euro/Stunde, Investitionsbedarf wird auf 500.000 Euro geschätzt, Stadt sieht keine Möglichkeiten der Unterstützung.
Quelle: KSTA/BLZ
Weitere Informationen: Alle Beiträge zum RTB-Bad

Mömkes bleibt Fraktionschef der CDU
Die CDU setzt nach ihrem Sieg bei der Kommunalwahl auf Kontinuität. Die neue Fraktion wählte Peter Mömkes mit einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen erneut zum Fraktionsvorsitzenden, Elke Lehnert zur Stellvertreterin. Auch soll Josef Willnecker stellvertretender Bürgermeister bleiben. Neu im Fraktionsvorstand ist Michael Metten. Nachdem die CDU bereits mit der FDP geredet hat stehen jetzt Koalitionsgespräche mit SPD und Grünen auf der Tagesordnung. Quelle: iGL

Bergische Köpfe

  • Wolfgang Bosbach (MdB) bat bei seinem Auftritt bei „Wer wird Millionär“ Bundeskanzlerin Angela Merkel telefonisch um Hilfe bei der Frage, wofür die DDR-Waschmaschine WM66 sonst noch eingesetzt werden konnte. Merkel ging nicht rechtzeitig ans Handy, meldete sich aber später per SMS. Die richtige Antworte: Obst einkochen, Bild
  • Bettina Ballendat ist Künstlerin und unterrichtet 15 Schüler an ihrer eigenen Schule in Heidkamp, KSTA, Website
  • Sabine Kuckelberg, Chefredakteurin von GL Kompakt, hat als Privatperson den Antrag gestellt, das Unternehmen Krüger für seine Rolle in Bergisch Gladbach auszuzeichnen, iGL
  • Jens Dreger, Oberarzt der Klinik für Neurologie am Marien-Krankenhaus, kann am Schlaganfallmittel Xarelto aus eigener Erfahrung nicht bestätigen, BLZ
  • Pietro Lattarulo, Geschäftsführer des Restaurants Altes Pastorat, hat seine Frau Janine jetzt auch kirchlich geheiratet, BLZ
  • Lothar Speer geht als Fachbereichsleiter in Rente, BLZ, s.a. 26 Fragen an Lothar Speer, Presseschau 28.5.2014

Weitere Berichte

  • Theas Theater ist noch weit von angestrebten Finanzzusagen in Höhe von 50.000 Euro pro Jahr entfernt, will aber nach Zusagen von zwei großen Sponsoren nach der Sommerpause weiter machen, iGL, BLZ
  • Das NRW-Statistikamt weist die exakten Schulden der Kommunen in 2013 aus, Bergisch Gladbach ist ingesamt mit 292,023 Millionen (2012: 301,839) Millionen Euro verschuldet, davon entfallen auf die Eigenbetriebe 157,127 (2012: 160,549) Millionen und auf Kredite134,869 (141,290) Millionen, davon sind wiederum 90,450 (2012: 95,400) Millionen Kassenkredite, BLZ
  • Manfred-Walter Kautz, Architekt und ehemaliger Pesbyter der evangelischen Kirchengemeinde, kritisiert den Zustand des  denkmalgeschützten Friedhofs an der Gnadenkirche und gibt damit dem Verschönerungsverein Recht, KSTA, s.a. Presseschau 23.5.2014
  • Ehemalige Konrektor der Marie-Curie-Realschule gibt Geld an Betrüger, die angeblich für ein Hilfsprojekt für Bangladesch der Schule sammeln, KSTA/BLZ
  • Friedrich-Fröbel-Schule gibt 13 jungen Menschen die Möglichkeit, ihr Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren, KSTA, Website
  • Grauwackeblock im Milchborntal unterteilt den “Bergischen Weg”, BLZ

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

  • 9 Uhr: Beratungen zu Hospiz- und Trauerbegleitung,  Verein Hospiz Die Brücke, Hauptstraße 341e
  • 9:20 Uhr: SGV-Kurzwanderung „Über die grüne Wiese“, Treffpunkt: Busbahnhof
  • 19:30 Uhr:  Dorothea Breit spricht zum Verhältnis von Kunst und Musik. Villa Zanders, Eintritt 2/4 Euro
  • Mittwoch, 17 Uhr: Ausschuss für Anregungen und Beschwerden, Rathaus Bensberg
    Tagesordnung und alle Dokumente
  • Mittwoch, 19:30 Uhr: In der Rreihe “Con Bravura” spielt das Arundos Quintett Mozart, Barber, Reicha, Hindemith und Bizet, Villa Zanders, Eintritt 8/15 Euro
  • Fretiag, 19:30 Uhr: Filmtreff Schildgen zeigt “Die Lady”, Andreaskirche
  • Freitag, 19:30 Uhr: Sibylle Lewitscharoff liest aus ihrem Roman “Pong redivivus”, Laurentiusstraße 4-12, Eintritt: 4/8 Euro
  • Samstag, 12 Uhr: Eröffnung der Pfingstkirmes, Konrad-Adenauer-Platz
  • Samstag, 14 Uhr: Heimatklänge Nussbaum trifft sich zum Pfingstsingen in Nussbaum und Paffrath, Treffpunkt Parkplatz an der Linde
  • Samstag, 16 Uhr: Pfingstsingen der “Pengsjonge” des MGV Lyra, Brauhaus Am Bock
  • Samstag, 18 Uhr: Schumann-Quartett spielt Mozart und Verdi, Franz-Liszt-Akademie, Wilhelm-Klein-Straße 18
  • Samstag, 20 Uhr: Finale der ReimBerg Meisterschaften, Q1, alle Infos
  • Alle Termine

Aktualisierung: Was der Tag bringt

Wie funktioniert das hier? Was ist eigentlich Twitter? Was bringt mir das?

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.