Belkaw offenbar der einzige Bewerber für Konzession
Die Stadtwerke Aachen haben mitgeteilt, sich entgegen der bisherigen Berichterstattung nie für eine Konzession in Bergisch Gladbach beworben zu haben. Damit ist offenbar die Belkaw die einzige Bewerberin um den lukrativen Vertrag für die Versorgung mit Gas, Strom und Wassern. Quelle: iGL
Weitere Infos: Alle Beiträge zum Konzessionsverfahren

Gl-Solar-Genossenschaft vor der Insolvenz
Weil die staatliche Förderung von Solaranlagen zurückgeht steht die Solar-Genossenschaft, die zwei Anlagen auf dem Berufskolleg und Grundschule Buchmühle betreibt, vor dem Aus. Die Genossenschaft erwirtschaftet nur 7000 Euro im Jahr, hat aber schon Fixkosten von 3000 Euro und muss eine Investition von 110.000 Euro tilgen. Aufsichtsratschef Wilfried Kamp und Vorsitzender Stephen Letzel wollen ihre Ämter niederlegen. Genosse Frank Samirae prüft juristische Schritte, weil es bei der Solargenossenschaft „um die Energiewende und die Zukunft unserer Kinder“ gehe. Quelle: KSTA, Kommentar KSTA

Urbach räumt Mängel der Fußgängerzone ein – und gibt Schwarzen Peter ab
Bürgermeister Lutz Urbach hat in einem Brief an einen empörten Bürger eingestanden, dass das Pflaster in der Fußgängerzone eine suboptimale Zwecklösung sei; das Pflaster wirke kalt, aus Kostengründen habe man auf eine Oberflächenversiegelung verzichtet. Für die Verschmutzung seien „Zeitgenossen mit mangelhaftem Sozialverhalten“ verantwortlich. Architekt Gunter Fischer gibt zu Protokoll, sich immer gegen den unästhetischen Betonstein gewehrt, aber von der Stadt abgeblockt worden sei. Quelle: KSTA
Weitere Informationen: Alle Beiträge zur Fußgängerzone

CDU und SPD sind fast am Ziel
Die Verhandlungen über eine große Koalition zwischen CDU und SPD sind abgeschlossen. Der Koalitionsvertrag soll am Montag in den beiden Fraktionen und am Mittwoch von den Parteien beschlossen werden. Quelle: Twitter

Bergischer Löwe bleibt wie er ist
Norbert Pfennings, Geschäftsführer des Bergischen Löwen, und die Stadtverwaltung wollen einen kleinen Teil der Vorschläge aufgreifen, die Kommunikationsstudenten für eine Modernisierung des Bürgerhauses gemacht haben. So soll die Website überarbeitet werden und Vermietungsmöglichkeiten darstellen; bei den Zielgruppen und der Namensgebung bleibe  alles beim alten. Zudem habe der Löwe kein Geld für zusätzliche Maßnahmen, daher ist Pfennings aufgeschlossen für Ideen, „die nichts oder wenig kosten“. Quelle: KSTA

Bergische Köpfe

  • Andreas Babst (60) ist Leiter der Bensberger Stadtteilbibliothek und besucht Elke Heidenreich alle drei Monate, um jedes Mal rund 300 bis 400 Bücher abzuholen, KSTA
  • Burkhardt und Ute Unrau sind Stammgäste in der Osteria del Corso von Salvatore Greco in Hebborn, BLZ
  • Maximilian Kieffer (24), Golfprofi aus Bergisch Gladbach hat sich erneut eine European-Tour-Karte erkämpft, GolfPost
  • Tommy Engel zeigt im ausverkauftem Konzert im Bergischen Löwen sein Herz für das Kölner Umland, KSTA
  • Ute Maria Lerner und Mirjam Wiesemann widmeten sich im Kulturhaus Zanders den Absurditäten der Esoterik, KSTA
  • Reiner M. Sowa trifft auf seiner Reise nach Indien an der türkischen Grenze einen Polizisten, der zur Schule am Ahornweg gegangen war, KSTA

Weitere Berichte

  • SV Bergisch Gladbach 09 verliert 0:2 gegen Borussia Freialdenhoven, KSTA
  • FC Bensberger gewinnt 6:1 gegen Hohkeppel, KSTA, Fotos auf Kick Berg
    Weitere Ergebnisse in der Facebook-Gruppe „Fußball in BGL“
  • Stadtverwaltung lässt eine der Kastanien im Forumpark fällen, die z.T. noch von Maria Zanders gepflanzt worden waren, iGL
  • Feuerwehr und DRK üben Chemieunfall in der IGP, Feuerwehrblog
  • Verkehrssituation an der Kanalbaustelle„In den Auen“ in Refrath entspannt sich etwas, KSTA
  • Herrenstrunden gewinnt beim Kreiswettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft“ erneut nur den dritten Platz und einen Sonderpreis für seine Streuobstwiese, BLZ
  • Villa Zanders trägt für Ausstellung “Topf und Deckel – Kunst und Küche”35 hochrangige Arbeiten zusammen, BLZ/KSTA, alle aktuellen Ausstellungen in BGL
  • Bürgermeister Urbach schließt sich der Kritik von Kämmerer Mumdey an und fordert weitere Senkung der Kreisumlage, BLZ
  • Dokumentation: Die Haushaltsreden von Lutz Urbach und Jürgen Mumdey im Wortlaut, iGL
  • Die Kreise RheinBerg und Oberberg bewerben sich gemeinsam um Fördermittel aus dem Leader-Programm der EU, BLZ
  • Forumpark: Wie viel Freiraum, wie viel Freisicht ist gewünscht, iGL

In eigener Sache: Die Presseschau erscheint als Newsletter „Der Tag in BGL“ und wird erst nachmittags auf der Website freigeschaltet. Hier können den Newsletter für 4,80 Euro pro Monat bestellen.

Wenn Ihnen eine tägliche Mail zu viel ist, Sie aber nichts verpassen möchten, können Sie den kostenlosen Newsletter „Die Woche in BGL“ bestellen, der freitagabends mit den wichtigsten Beiträge der Woche erscheint.

Das bringt der Tag (und der Rest der Woche)

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.