Der Spielplatz am Forumpark in Bergisch Gladbach wird für das Hochwasserschutz-Projekt „Strunde hoch vier” demontiert.

Im Zuge des Megaprojektes „Strunde hoch vier” wurde am Mittwoch der sehr beliebte Spielplatz im Forumpark neben der Stadtbücherei abgebaut. Anfang November beginnen die eigentlichen Bauarbeiten für den Hochwasserschutz, der Forumpark wird komplett umgewühlt.

Damit verschwinden dort nicht nur zahlreiche Bäume, sondern auch der einzige Spielplatz in der Innenstadt, die nächste Grünfläche mit Spielgeräten befindet sich jenseits der Hauptstraße/Schnabelsmühle an der Bensberger Straße.

Die Geräte werden ausgegraben und an den Stadtrand verfrachtet

Ein Umstand, der den Baustellenplanern von Strundeverband, Stadtverwaltung und Abwasserwerk sehr bewusst ist. „Es ist unser großes Bestreben, möglichst schnell wieder einen Spielplatz anbieten zu können”, sagt Martin Wagner, Chef des Abwasserwerks und Geschäftsführer des Strundeverbands.

Lesen Sie mehr:
Alle Beiträge zum Projekt „Strunde hoch vier”
Websit „Strunde hoch vier” 
Alle Beiträge zum Forumpark
Alle Beiträge zum Thema Spielplätze

Dennoch müssen sie Kinder und Eltern eine Weile vertrösten. Denn der lange geplante Spielplatz vor der Parkpalette auf der Buchmühle ist noch immer nicht fertig. Im Zuge der mehrfachen Verzögerungen der Parkpalette war die Baufirma ausgestiegen, nun muss ein im Rahmen von „Strunde hoch vier” beauftragte Firma den Spielplatz bauen – und das kann bis Ostern 2016 dauern, mindestens.

Vor der Parkpalette Buchmühle: Noch Brache, ab Ostern 2016 ein Spielplatz

Im Forumpark soll nach Abschluss der Hochwasserschutzarbeiten ungefähr am alten Ort ein neuer Spielplatz entstehen, bekräftigten die Planer am Mittwoch. Das wird voraussichtlich Ende 2016 sein.

Der von amnesty international gewünschte „Park der Menschenrechte” könnte auf der übrigen Freifläche verwirklicht werden. Noch gibt es aber keine konkrete Planung. Die Verwaltung hat immer darauf verwiesen, dass die Planungen erst sinnvoll sind, wenn der Forumpark im Zuge der Regionale 2010 neu gestaltet wird.

Die alten Spielgeräte aus dem Forumpark verschwinden nicht im Bauhof, sondern werden bereits am Freitag in der Marijampole-Straße wieder aufgebaut. Das ist allerdings ein schwacher Trost für die Kinder in der Innenstadt – denn die nach der Partnerstadt in Litauen benannte Straße befindet sich in Hand, kurz vor der Stadtgrenze.

Bauarbeiten beginnen im Buchmühlenpark – Parkplätze fallen weg

Absperrung am Ende der oberen Hauptstraße. Noch ist die Belkaw mit Vorarbeiten beschäftigt

Wie es mit den Baustellen in Sachen „Strunde hoch vier” nach dem offiziellen Baubeginn am 26.10. konkret weiter geht will der Strundeverband am Donnerstag nach letzten Verhandlungen mit den Baufirmen bekannt geben. Nur soviel ist schon mal klar: die Verzögerungen durch die abgesoffene Belkaw-Baustelle an der Odenthaler Straße hat darauf keinen Einfluss, zunächst wird im Buchmühlenpark selbst gearbeitet.

Auf den fließenden Verkehr hat das keine Auswirkungen, wohl aber auf den stehenden: die Parkplätze auf der Buchmühle werden irgendwann im November wegfallen, die Anwohner werden zuvor informiert.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.