Foto: Gerd J. Pohl

“Die Prinzessin ist futsch!” ist ein klassisches Kasperspiel aus der Feder des bekannten Puppenspielers Otto Schulz-Heising, das auch über 80 Jahre nach seinem Entstehen nichts von seiner Pfiffigkeit verloren hat. Jetzt kommt es auf die Bühne des Puppenpavillons in Bensberg.

+ Anzeige +

In dem Stück geht es um den verzweifelten König des Märchenlandes – verzweifelt deshalb, weil seine Tochter, die herzallerliebste Prinzessin, spurlos verschwunden ist. Plötzlich war sie weg – einfach futsch!

Klar, dass sich Kasper sofort auf den Weg macht, das gar liebliche Königskind zu finden. Allerdings führt ihn die Spur direkt in einen geheimnisvollen Wald, wo sich ein wirklich hundsgemeiner Zauberer dem Kasper in den Weg stellt.

Das Stück eignet sich für Kinder ab drei Jahre und ist zu sehen im

Puppenpavillon
Kaule, Bergisch Gladbach-Bensberg
(Gelände der Johannes-Gutenberg-Realschule)

Termine
Samstag, den  4. Februar, um 15:00 Uhr
Samstag, den 11. Februar, um 15:00 Uhr
Samstag, den 18. Februar, um 15:00 Uhr

Eintrittspreise:
7 Euro für Kinder
8, Euro für Erwachsene

Kartenvorbestellung erforderlich unter  02204/54636 und 0172/2456769

Das genannte Mindestalter von 3 Jahren ist unbedingt zu beachten, da jüngere Kinder nicht an der Vorstellung teilnehmen können.

Gerd J. Pohl

*21.10.1970. Puppenspieler, Schauspieler, Autor, Regisseur und Rezitator. Seit 2009 Intendant des Theaters im Puppenpavillon in Bergisch Gladbach (Bensberg). Rheinisch-katholisch, Nichtraucher, Kölschtrinker.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.