„Kunst auf Schritt und Tritt” bietet das diesjährige Bensberger Herbstfest ganz buchstäblich. Auch die Kinder und Konsumenten kommen voll auf ihre Kosten – denn die Schlossstadt feiert gleichzeitig den Weltkindertag, der Sonntag ist verkaufsoffen.

Fotos: Helga Niekammer, Bensberg im Blick

+ Anzeige +

Bereits in den vergangenen Tagen haben die „Kunstkönner” Marlis Sauer, Adriane Friedrich und Daniela Tepper die Schlossstraße in den „1. Bensberger KunstKilometer” verwandelt. An den Straßenlaternen, auf dem Bauzaun und sogar im Schlosshof hängen Plakate mit 88 Fotos von den Werken renommierte Kunstschaffender und frischer Talente.

„Wir bieten Kunst im Vorbeigehen, Tag und Nacht”, sagt Daniela Tepper, um auch die Leute anzusprechen, die nicht regelmäßig in Museen oder Galerien gehen. Auf einer Website findet man die Informationen zu allen 50 Künstlern, die sich an der Aktion beteiligen.

Die Bensberger Geschäfte wiederum präsentieren auf Staffeleien Bilder der Kreativitätsschule KREA, die später zugunsten der KREA versteigert werden.  Die Bergische Krankenkasse sponsert diese Aktion.

Wohin mit „zuviel” Kunst? Zur l’art privé

Außerdem werden alle Fotos in einer Multimedia-Show in einem Ladenlokal (Schlossstraße 16a) gezeigt, das in eine temporäre Galerie verwandelt worden ist. Hier findet die Aktion „l’art privé” statt – ein Kunstverkauf von privat an privat. Für diese Kunstbörse haben die Veranstalter 200 Exponate eingesammelt, zum Teil von bekannten Künstlern, die für Preise von 50 bis 5000 Euro angeboten werden.

In einer Sonderaktion werden Werke von Igor Sacharow-Ross verkauft, zehn Prozent der Erlöse gehen an die KREA. Die „l’art privé” wird am Freitag um 19 Uhr eröffnet. Die Ausstellung ist zudem am Sonntag und Montag (12 -20 Uhr) und vom 24. bis 29.9. (16 – 19 Uhr) zu sehen.

Die KREA ist auch selbst in der Kunstbörse vertreten: Sie hat mit ihren Jugendlichen einen Kofferschrank mit eigenen Kunstwerken bestückt.

Shuttlebus zum Weltkindertag im Wohnpark

Parallel zum Herbstfest in der Innenstadt wird im Wohnpark Bockenberg der Weltkindertag mit einem riesigen Programm für Kinder, Jugendliche und Familien gefeiert. Gleichzeitig präsentieren sich alle Jugendzentren (natürlich ist auch hier die KREA dabei), viele Vereine und Einrichtungen wie das THW oder die Feuerwehr, die sich an Jugendliche richten. Alleine hier werden bis zu 800 Besucher erwartet.

„Wir betreiben hier ‘Jugendhilfe im Vorbeigehen’ und präsentieren auf einen Schlag, was Bergisch Gladbach für Kinder und Jugendliche zu bieten hat”, erklärt Uwe Tillmann von der Stadtverwaltung.

Ein Shuttle-Bus verbindet beide Örtlichkeiten. Alle Infos zum Weltkindertag gibt es hier. 

Herbstfest mit kulinarischen Köstlichkeiten

Das eigentliche Herbstfest beginnt am Samstag um 11 Uhr mit kulinarischen Köstlichkeiten, angeboten von Bensberger und externen Gastronomen. Dazu kommen die Angebote neu gewonnener Händlern und Aussteller.

Die Geschäfte sind am Samstag bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonntag haben die Stände von 11 bis 18 Uhr geöffnet und die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr.

Die Interessensgemeinschaft Bensberger Händler (IBH) verkauft an den Festtagen den „Bensberger Geschenkgutschein“ mit einem Rabatt von zehn Prozent. Kaufen kann man diese Gutscheine nur auf einem Extra-Stand in der Fußgängerzone im Bereich des Wendehammers (ehemaliger Bereich der Naturbühne).

Musik in der Nikolausstraße

In der Nikolausstraße spielt an beiden Tagen die beliebte Band „Die Viertakter“. Frank und Susi Kramm von „Die Einkleider“ präsentieren mit Musik die aktuellen Modekollektionen für Damen und Herren.

Auch Vereine präsentieren sich auf dem Herbstfest und machen auf diese Weise auf sich aufmerksam. Auf dem Kinderprogramm steht u.a. Bungeespringen, Slackline von K1 und eine Eisenbahn.

Bücherbasar unterstützt die BONO Direkthilfe

Der „Bensberger Bücherbasar” vor der Schlossapotheke unterstützt in diesem Jahr die aktuelle Aktion der BONO Direkthilfe. Der Bücherbasar unterstützt regelmäßig karitative Organisationen durch den Verkauf gespendeter Bücher. Pro Zentimeter Buchrücken werden 50 Cent für das Lesevergnügen erhoben.

„Bensbergs Geschäfte sind ist sehr gut zu erreichen”

Mit dem Herbstfest verbinden die Einzelhändler auch eine ganz klare Botschaft: „Trotz der Baustelle für die Schlossgalerie sind Bensbergs Geschäfte sehr gut zu erreichen”, sagt der IBH-Vorsitzende Georg Daubenbüchel. Die Durchfahrt durch die Schlossstraße funktioniere gut, alle Parkplätze rundherum seien problemlos anzufahren.

Weitere Infos gibt es auf der Website herbstfest-Bensberg.de

Weitere Beiträge zum Festwochenende in Bensberg:

Weltkindertag im Wohnpark: Kinder brauchen Freiräume

.

PDFDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.