Am Freitag findet der bundesweite Vorlesetag statt. Die Stadtbücherei und viele andere Veranstaltungsorte beteiligen sich daran mit Vorlesungen für jung und alt.

Im Frühjahr hat die Stadtbücherei Bergisch Gladbach überlegt, wie sie den Bundesweiten Vorlesetag 2018 gestalten will. „Dass vorgelesen werden soll, war schnell klar”, erklärt Bibliotheksleiterin Monika Gippert. „Genauso schnell war aber auch klar, dass wir mehr wollten als eine simple Autorenlesung. Unser Ziel war es, dass an möglichst vielen Orten in Bergisch Gladbach für möglichst viele Menschen vorgelesen wird.”

+ Anzeige +

Deshalb hat das Team der Stadtbücherei unter dem Motto „Bergisch Gladbach liest” zur Mitgestaltung des Bundesweiten Vorlesetags 2018 aufgerufen und war überrascht von der positive Resonanz und den vielen verschiedenen Veranstaltungsvorschlägen.

Danach ging es ans Organisieren: wer liest wann für wen? Wer braucht noch einen Raum? Wer liest, hat aber noch keine Zuhörer? Herausgekommen sind viele große und kleine, öffentliche und geschlossene Veranstaltungen, die den Zuhörern hoffentlich viel Freude bereiten.

So liest z.B. David Roth im Bestattungshaus Pütz-Roth für SchülerInnen der GGS Gronau aus „Ein Sams zu viel” und eine Lehrerin der GGS Bensberg veranstaltet in der Grillhütte an der Saaler Mühle eine Märchenlesung für Kitagruppen.

Besonders erfolgreich bei der Vorleser-Akquise war die Buchhandlung Siebenmorgen, die mit Fritz Pleitgen und Martina Eßer gleich zwei WDR-Größen für den Bundesweiten Vorlesetag gewinnen konnte.

In der Stadtbücherei Bergisch Gladbach können morgens mehrere Kita-Gruppen der Geschichte von “Henri, dem Bücherdieb” lauschen und am Nachmittag wird es zum ersten Mal eine Papa-Zeit in der Stadtbücherei für alle Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren mit ihren Papas, Opas oder einem anderen erwachsenen Freund geben; gefördert von der Gleichstellungsstelle der Stadt.

“Schon jetzt ist der Bundesweite Vorlesetag ein voller Erfolg für uns”, resümiert Monika Gippert. “Wir wünschen allen, die sich solche Mühe gemacht haben, möglichst viele Zuhörer!”

Alle offenen Veranstaltungen am Freitag im Überblick:

Alle Kurzlesungen in der Buchhandlung Siebenmorgen:

10 Uhr: Andrea Etzweiler liest aus “Der Abgrund in dir”
11 Uhr: Fritz Pleitgen liest aus einem Lieblingsbuch
12 Uhr: Sandra Lückerath liest aus “Die Unsterblichen”
14 Uhr: Alexandra Kreis liest aus “Ghost”
15 Uhr: Dr. Thunar Jentsch liest “Ich mach dich gesund sagte der Bär”
16 Uhr: Martina Eßer liest aus einem Lieblingsbuch
17 Uhr: Ursula Meier liest aus “Radio Heimat”

16 bis 19 Uhr: Papa-Zeit in der Stadtbücherei: Ein Indianer-Abenteuer
Es wird gelesen, gebastelt und gespielt.
Teilnahme: kostenfrei, Anmeldung unter kropf@stadtbuecherei-gl.de

16 Uhr: “Der kleine Wassermann” in der Papiermühle Alte Dombach
Eine Erlebnislesung aus Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker.
Teilnahme: kostenfrei, Anmeldung unter Beatrix.Commandeur-im@lvr.de

18 Uhr: „Harry Potter und der Stein der Weisen“ im Café Leichtsinn
Lesung von Jugendlichen für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 27 Jahren;
Teilnahme: kostenfrei

19 Uhr: HD Haun liest “Gilgamesch” im Refrather Atrium
Das Gilgamesch-Epos – die ältesten Erzählung der Menschheit.
Teilnahme: 7,00 Euro

Auch in den Schulen wird (vor-)gelesen. So werden am Nicolaus-Cusanus-Gymnasium in der 5. Stunde Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 und 7 ihren Mitschülerinnen und Mitschülern aus den Klassen 5 und 6 Bücher vorstellen und Passagen aus den Büchern vorlesen.

Das gesamte Programm zum Bundesweiten Vorlesetag 2018 in Bergisch Gladbach finden Sie auf den Homepages der Stadtbücherei und des Bundesweiten Vorlesetags

Weitere Veranstaltungen zum Bundesweiten Vorlesetag:

https://in-gl.de/events/bundesweiter-vorlesetag/

.

Deborah Kropf

ist Kinderbibliothekarin und als Mitarbeiterin der Stadtbücherei Bergisch Gladbach unter anderem für die Veranstaltungen zuständig.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.