Das Jugendkulturhaus UFO bietet in Bensberg ein breit gefächertes Programm. Für Kids jeder Altersgruppe gibt es  feste und offene Angebote, ein besonderes Highlight für Jugendliche ist der Musikbereich mit dem Szenetreff „Akustik-BAR”.

Der Diplom-Pädagoge Guido Lohmar leitet das UFO und beschreibt das Konzept so: „Wir wollen gezielt interessierte Jugendliche ansprechen und ihnen Raum bieten, ihre eigenen Ideen und Gedanken aktiv und kreativ umzusetzen sowie ihre Freizeit selbstbestimmt und sinnvoll zu gestalten.“ Das UFO gehört zu den Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und wird von der Arbeiterwohlfahrt Rhein-Oberberg  getragen.

Das UFO-Team: Guido Lohmar, Martin Greiber, Britta Bott, Patrick Kraus

Während der Öffnungszeiten finden die Jugendlichen qualifizierte und kompetente Ansprechpartner, mit denen sie neue Events planen können und die ihnen mit professioneller Unterstützung zur Seite stehen. Hinzu kommen unterstützende Gespräche um Themen wie Politik, Ausbildung/Arbeit, Wohnen, Armut, Ökologie, Sexualität, Medien.

Im Rahmen der „Politischen Bildung“ werden Projekttage, u.a. in Kooperationen mit Schulen und dem Jugendamt – sowie weitere Veranstaltungen wie z.B. Podiumsdiskussionen, Workshops, Themenabende angeboten.

Angebot für alle Altersstufen

Die Aktivitäten sind so gestaltet, dass bereits Kinder ab 10 Jahren hier willkommen sind. Für sie gibt es am Montag von 16 bis 18 Uhr das Kids Cafe und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr den Ufo-Sports-Club.

Jugendliche ab 12 Jahren treffen sich am Mittwoch von 16 bis 19 Uhr zur Tool Time.

Für die ab 14jährigen besteht die Möglichkeit, dienstags in der Zeit von 17 bis 19 Uhr in einer Theatergruppe mitzuwirken. Weitere Schauspielerinnen und Schauspieler sind willkommen, betont Britta Bott, die in den vergangenen Jahren mit dem „Jungen Theater Bensberg“ Theaterstücke einstudiert und mit viel Erfolg präsentiert hat.

Der offene Bereich im Jugendzentrum startet Montag bis Donnerstag stets um 15 Uhr und wird auch von Patrick Kraus mit betreut. Getränke und Snaks gibt es zu fairen Preisen und die Unterhaltung ist gut sortiert. So stehen Kicker, Billiard und Dart bereit. Es gibt einen Chill-Out-Room mit Soundbox, eine Werkstatt, einen Proberaum und vieles mehr. Auch für die Ferienzeit plant man im UFO abwechslungsreiche Angebote.

Die Wochenenden stehen oftmals im Zeichen von Party oder Konzertabend. Kleine Veranstaltungen wie z. B. Fussballübertragungen, Film- oder Mottoabende, kleine Unplugged-Konzerte, Jam-Sessions und vieles mehr, werden auch in der Woche angeboten.

Konzert-Flair am Mittwoch im UFO

Jeden ersten Mittwoch im Monat gibt es die Akustik-BAR live. Ein schöner Szene-Treff, in dem von 20 bis 23 Uhr junge Musikerinnen und Musiker in Soloauftritten oder als Band, meist ihre eigenen Kompositionen oder Coverversionen präsentieren.

Welche Bandbreite  die Akustik-BAR bietet, ließ sich beim Novembertermin gut beobachten; an diesem Mittwoch traten Marcus & Gianna, die Roads&Shoes aus Köln und die Bergisch Gladbacher Band mit dem klingenden Namen „Tonband“ auf.

Linda Laukamp und Johanna Eicker

Roads & Shoes, das sind Gitarristin Johanna Eicker und Cellistin Linda Laukamp. Sie verzaubern mit fragilen, eingängigen Songs. Erzählen Geschichten aus der Gefühlswelt, die sie so mühelos in Worte kleiden konnten. Im Vordergrund steht für die Musikerinnen, sich künstlerisch zu verwirklichen, Spaß und Leidenschaft in eigene Songs zu übersetzen. Nachdem sie sich in Caféhäusern, auf Nachtflohmärkten und Clubkonzerten präsentierten, nahmen sie ihr erstes Album 2016 in Hannover im Institut für Wohlklangforschung auf.

Stimmige Balladen (Gesang, Klavier) hatte das Duo Marcus & Gianna im Gepäck. Gianna ist Stammbesucherin als Gast der Akustik-BAR live. Sie trat bereits zum vierten Mal auf, war beim ersten Gastspiel noch keine 15 Jahre alt. Musikunterricht nimmt die junge Sängerin bei Duo-Partner Marcus. Sie begeistert mit einer klaren und hellen Stimme, schafft mit es mit ruhigen Songs eine ganz besondere Stimmung aufzubauen.

Initiiert worden war „Akustik-BAR live“ von Martin Greiber, der im UFO als fest angestellter Diplom-Sozialpädagoge/Sozialarbeiter den offenen Bereich (mittwochs) betreut und Ansprechpartner für die Jugendkulturarbeit, die Bandarbeit und Konzerte ist.

Greiber hat aber auch eine eigene Band, eben die „Tonband”, mit der er an diesem Abend ebenfalls auf der Bühne stand. „Tonband“ vereint groovig-rhythmische Elemente mit vollen Piano-Klängen und dem modernen Singer-Songwriter-Sound. Acht selbstkomponierte Songs auf Deutsch und Englisch der Akustik Pop/Rock Band boten den Zuschauern eine kurzweilige Zeit und machen Lust auf mehr Konzerte dieser neu gegründeten Band. Besetzung: Torsten Ueberberg ( Gesang/Gitarre), Julia Goldsby (Klavier), Philipp Herrlein (Cajon) , Martin Greiber ( Bass), Timo Martin (Gitarre).

Jede Woche Jam-Session

Neben dem Unplugged-Konzertabend am ersten Mittwoch im Monat gibt es an jedem anderen Mittwoch eine Jamsession. Die Jugendlichen kommen in musikalische Runde zusammen, interpretieren Songs, musizieren frei oder setzen auch schon mal Ideen der Besucher um.

Die Bands Marcus & Gianna, Roads & Shoes und Tonband, zu Gast im UFO

Bei der „Akustik-BAR live“ am 5. Dezember treten auf: Plümo Effekt, Julijamsics (Julia Hornschuh), Der Manu, Kwamivi.

Das Bergisch Metal Festival steigt am 8. Dezember.

Am 15. Dezember gibt es ein Rock-Konzert mit The Bilats, Gimme Toro und Deafless.

Informationen zum Programm gibt es auch auf Facebook – oder telefonisch im Jugendkulturhaus, mittwochs ab 15 Uhr unter der 02204 54922.

Wer sich im Ufo musikalisch vorstellen möchte, ist herzlich willkommen.

Proberäume und Musikunterricht schieben Nachwuchs an

Nachwuchsmusiker werden im UFO nach Kräften gefördert. Ihnen stehen zwei gut ausgestattete Proberäume zur Verfügung. Hier können Jugendbands unter professionellen Bedingungen üben.

In Kooperation mit der Kreativitätsschule sowie der städtischen Max-Bruch Musikschule findet außerdem wöchentlicher Einzel- und Gruppenunterricht statt. Die Bands treten immer wieder im Rahmen von hauseigenen Veranstaltungen auf.

Zahlreiche Kooperationspartner

Der Jugendkulturclub arbeitet in vielen Bereichen mit kompetenten Partner zusammen. Das sind unter anderem

  • Informations- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus (ibs) der Stadt Köln
  • Jugendamt der Stadt Bergisch Gladbach
  • Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Krea Jugendclub
  • Kreativitätsschule
  • Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus der Stadt Köln Fachdienst Prävention
  • Berufskolleg BGL, NCG, AMG, OHG, DBG, Realschule im Kleefeld

Das Team bilden
Guido Lohmar (Dipl. Päd. / Leitung)
Britta Bott (BA Soz. Päd. / päd. Mitarbeiterin)
Martin Greiber (Soz. Päd. / päd. Mitarbeiter)
Patrick Kraus (Erzieher / päd. Mitarbeiter)

Adresse und Kontakt
Kölner Straße 68, 51429 Bergisch Gladbach
Telefon: 02204 / 54922
Email: jugendkulturhaus@awo-rhein-oberberg.de
Facebook  —

Öffnungszeiten
Montag: 15.00 – 20.00 Uhr
Dienstag: 15.00 – 20.00 Uhr
Mittwoch: 15.00 – 23.00 Uhr
Donnerstag: 15.00 – 22.00 Uhr
Freitag: Veranstaltungen und Vermietungen
Samstag: Veranstaltungen

Weitere Beiträge zu den Jugendzentren in GL

Spaß beim JuZe-Hopping – auch mit Behinderung

„Normalität ist besonders” – Film über das Cafe Leichtsinn

“Abgestimmtes Sparkonzept” für Jugendarbeit

.

Helga Niekammer

ist freiberufliche Journalistin (Text und Bild), weitere Berichte und Fotos finden Sie auf bensberg-im-blick.de.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.