Die Refrather Tischtennisspieler sichern sich mit dem Sieg gegen die TTG St. Augustin den dritten Platz im ersten NRW Liga Jahr. Auch die anderen Teams spielten eine ausgesprochen erfolgreiche Saison.

„Mit dem dritten Platz in der Endabrechnung sind wir natürlich sehr zufrieden“, erklärt Kapitän Jakob Eberhardt, „allerdings gibt es in verschiedenen Bereichen noch Verbesserungs- und Optimierungspotential“.

Gegen die Gäste aus St. Augustin spielte der TVR erstmals in der Aufstellung Eberhardt, Pfabe, Wahl, Weinert, Langkammerer mit seinem ersten NRW Liga Einsatz und Eigengewächs Hannes Stäger. Dadurch, dass St. Augustin ebenfalls mit Ersatz ins Spiel ging waren „waren wir dennoch leichter Favorit im Vorfeld des Spiels“, erklärt Eberhardt.

Der Einstieg in das Spiel gelang durch zwei Doppelerfolge: Eberhardt/Pfabe siegten souverän gegen Herr/Bogaj und haben es damit geschafft die komplette Saison ohne Doppelniederlage zu beenden. Wahl/Stäger unterlagen gegen Hinrichs/Vergaro und Weinter/Langkammerer siegten gegen Eich/Erschbaumer, damit ging es mit einem 2:1 für Refrath in die Einzel.

Im oberen Paarkreuz siegte Eberhardt sowohl gegen Herr als auch gegen Hinrichs, David Pfabe unterlag Hinrichs und siegte gegen Herr. Die Mitte mit Fabian Wahl und Kevin Weinert konnte lediglich einen Punkt zum Sieg beisteuern: Fabian Wahl gewann gegen Vergaro und unterlag gegen Bogaj, Kevin Weinert musste zweimal den Gegnern zum Sieg gratulieren. „Hier war sicherlich ein bisschen mehr möglich, allerdings waren die Gegner etwas zielstrebiger und fokussierter“, so Eberhardt.

Unten gelang es Tim Langkammerer und Hannes Stäger alle drei Spiele siegreich zu gestalten: Tim gewann gegen Erschbaumer und Eich zweimal souverän mit 3:0 und Hannes siegte gegen Eich in einer spannenden Partie mit 3:2. „Die Beiden haben sehr konzentriert gespielt und trotz der unerwarteten Favoritenstellung letztlich souverän die Punkte für uns erspielt“, lobte Jakob Eberhardt die beiden Ersatzspieler.

Neben dem dritten Platz in der NRW Liga war es wieder eine sensationelle Saison für die Herrenmannschaften des TV Refrath:

  • Die zweite Mannschaft wurde verlustpunktfrei Meister in der Bezirksliga und schlägt in der kommenden Saison in der Landesliga auf.
  • Die Dritte wurde ebenfalls Meister, eine Klasse tiefer in der Bezirksklasse, und greift 2019/2020 in der Bezirksliga an.
  • Die Kreisligamannschaft hat sich in den letzten Spielen auf den zweiten Platz gespielt und kann in der Relegation noch den Aufstieg in die Bezirksklasse schaffen.
  • Die fünfte Mannschaft hat sich den Meistertitel in der 3. Kreisklasse gesichert und möchte nächstes Jahr mit Spielertrainer Julian Peters den Durchmarsch in die 1. Kreisklasse schaffen.
  • Lediglich unsere sechste Mannschaft fällt mit dem 10. Platz in der 3. Kreisklasse etwas aus der Euphorie raus.

„Wir sind hochzufrieden mit der Entwicklung unserer Erwachsenenabteilung“, so Eberhardt, „und wollen besonders von unten weiter nach oben kommen.“

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.