FFC-Team im September 2018

Die Frauen des 1. FFC Bergisch Gladbach laufen ab der Saison 2020/21 wieder im SV-09-Trikot auf. Damit kehren sie zu ihren Wurzeln zurück. In den 80er- und 90er-Jahren waren die 09er-Frauen sehr erfolgreich und gewannen unter anderem neunmal die deutsche Meisterschaft.

Der SV Bergisch Gladbach 09 und der 1. FFC Bergisch Gladbach gehen gemeinsame Wege. Die beiden Vereine fusionieren, denn das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. In der kommenden Saison starten die Damen- und Mädchenmannschaften des 1. FFC allerdings noch nicht als SV 09, da die Meldefristen am 15. April abgelaufen sind.

Den beiden Vereinen ging Gründlichkeit vor Schnelligkeit, um gemeinsam den richtigen Weg zu gehen, der allen Seiten gerecht wird. Jetzt wird die Verschmelzung, so heißt das Vorgehen, sorgfältig vorbereitet und umgesetzt. Ab der Saison 2020/2021 laufen dann wieder Frauen und Mädchen im Trikot des SV 09 auf.

Damit kehren die 09er wieder zu ihren Wurzeln zurück, war der Verein in den 80er- und 90er-Jahren doch besonders im Damenbereich erfolgreich, gewann neunmal die deutsche Meisterschaft, dreimal den DFB-Pokal und zweimal den Weltpokal.

„Das ist eine Fusion auf Augenhöhe“, freut sich 09-Präsident Rolf Menzel über den Zusammenschluss. Bis die Entscheidung in beiden Vereinen gefallen war, sind zahlreiche Gespräche zwischen den Verantwortlichen geführt worden. „Durch diesen Zusammenschluss sichern wir langfristig die Existenz des Frauenfußballs in Bergisch Gladbach“, erklärt Karl-Heinz Westphal vom 1. FFC, „deshalb sind wir gerne diesen Weg gegangen.“

Durch die Verschmelzung gelingt eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Der 1. FFC hatte zuletzt Probleme, einen Vorstand zu finden. Jetzt werden die Fußballerinnen eine Abteilung beim SV 09 und können die Infrastruktur nutzen. Die 09er stellen sich durch die Verschmelzung wieder breiter auf.

„Wir sind ein Einspartenverein und setzen ganz auf den Fußball“, sagt Präsident Rolf Menzel, „und diese Sparte wollen wir komplett besetzen. Deshalb freuen wir uns, im boomenden Frauenfußball wieder dabei zu sein.“

Die Mitgliederversammlung des 1. FFC stimmte dem Vorhaben ebenso zu wie der Verwaltungsrat des SV 09. Jetzt kann es also losgehen mit den weiteren Schritten in eine gemeinsame Zukunft.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.