Bezahlter Beitrag 

Dorothea Wahle. Fotos: Christoph Hähnel / Dorothea Wahle

+ Anzeige +

Edelstahl, Eisen oder antihaftbeschichtet: Welche Pfanne benutzt man für welches Essen? Wir zeigen Ihnen, worin Fleisch die besten Röstaromen entwickelt, welche Pfanne Sie sogar auf den Grill stellen können und wie Sie die guten Stücke richtig pflegen.

Ich liebe gutes Essen. Ob simples Kartoffelpüree, saftiger Braten oder süßer Apfel-Crumble: Bei vielen Gerichten läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich nur daran denke. Wer gerne lecker isst, fängt oft irgendwann an zu kochen. Und viele denken irgendwann: Gute Speisen haben es verdient, gut zubereitet zu werden.

Wer nun zum leidenschaftlichen Hobby-Koch geworden ist, hat sich sicher schon mal gefragt: Welche Pfanne verwende ich für was? Es gibt schließlich die unterschiedlichsten Möglichkeiten, von Eisen bis Edelstahl, von „nackt“ bis antihaftbeschichtet.

Wir zeigen Ihnen, welche Gerichte Sie in welcher Pfanne zubereiten – und wie Sie die verschiedenen Modelle richtig pflegen.

Edelstahlpfanne: Die perfekte Partnerin für Fleisch

Die Edelstahlpfanne kennen viele noch von ihren Müttern. Meine Mutter hat darin alles gemacht, vom Spiegelei über Schnitzel bis hin zu Bratkartoffeln. Unsereins klebt erst einmal alles darin fest. Das höre ich oft von unseren KundInnen, und das ging mir auch selbst so.

Kürzlich habe ich aber gelernt, wie man diese Pfanne wunderbar für Fleisch benutzt. Ganz entscheidend dabei: Geduld. Zunächst einmal muss die Edelstahlpfanne gut vorgeheizt werden. Ohne alles. Als Test spritzt man etwas Wasser in die Pfanne. Wenn es sofort verdampft, ist die richtige Temperatur noch nicht erreicht. Die Tropfen müssen über den Boden „tanzen“ – dann ist er heiß genug.

Wie das aussieht, zeige ich Ihnen in diesem Video. Da können Sie auch sehen, wie es danach weitergeht: Fleisch rein und tapfer warten, bis es sich von alleine lösen lässt. Solange es klebt, ist der richtige Röstgrad noch nicht erreicht.

Gusspfanne: Der robuste Kumpel

Wildschweinrücken in der Gusspfanne auf dem Grill

Fleisch kann man auch gut in der Gusspfanne zubereiten, außerdem Bratkartoffeln, geröstetes Gemüse und sogar Apfel-Crumble: Sofern es sich dabei um eine Servierpfanne ohne Holz- oder Kunststoffgriff handelt, wird sie einfach in den Backofen geschoben.

Die Gusspfanne ist wirklich der robuste Pfannenkumpel in der Küche. Sogar auf den Grill stellen kann man sie. Zum Beispiel mit Garnelen in Olivenöl und Knoblauch… Lecker!

Wenn Sie einen weißen Film auf dem Boden der Pfanne bemerken, werfen Sie sie bitte nicht weg. Es handelt sich dabei um Eiweißablagerungen, etwa von Fleisch, die sich leicht entfernen lassen. Geben Sie dazu Spülmaschinensalz und Wasser in die Pfanne, kochen Sie alles auf, und dann heißt es ordentlich schrubben. Keine Sorge, das Material der Gusspfanne verübelt einem nichts.

Anschließend geben Sie einen Tropfen Öl auf den Boden, verreiben ihn mit einem Lappen, und die Pfanne ist wieder so gut wie neu.

Eisenpfanne: Die „eierlegende Wollmilchsau“

Thore Kazemek hält eine neue und eine  stark benutzte Eisenpfanne in der Hand

Wer die gebrauchte Eisenpfanne sieht, denkt sicher erst einmal: Herrje, die ist hinüber. Das stimmt aber nicht, die muss genau so aussehen! Eisenpfannen werden nämlich eingebrannt. In einer neuen Eisenpfanne bleibt erstmal alles kleben. Durch das Einbrennen baut sie ihre eigene Antihaftversiegelung auf, die unverwüstlich ist.

Sie wird dadurch zwar das „hässliche Entlein“ in der Küche, aber sie wird auch ein treuer Wegbegleiter, mit dem man alles machen kann. Deswegen ist die Eisenpfanne so etwas wie die „eierlegende Wollmilchsau“ unter den Pfannen. Und deswegen wird sie auch in der Gastronomie sehr viel verwendet.

Eisenpfanne mit gerösteten Pinienkernen

In einer gut eingebrannten Eisenpfanne kann man mit wenig Fett arbeiten. Sie können Gemüse und Spiegelei darin zubereiten, und Fleisch bekommt hier schöne Röstaromen. Wenn einmal etwas anbrennt, können Sie die Pfanne einfach sauberschrubben, zum Beispiel mit Backpulver. Danach müssen Sie sie nur wieder neu einbrennen.

Antihaftversiegelte Pfanne: Die für Alle

Früher hieß sie klassisch beschichtete oder Teflonpfanne, heute nennt man sie antihaftversiegelte Pfanne. In ihr haftet, wie der Name schon sagt nichts an. Deshalb können Sie komplett ohne Fett arbeiten. Und Sie können fast alles darin zubereiten: Spiegelei, Rührei, Gemüse oder Fisch.

Die antihaftbeschichtete Pfanne ist eine Pfanne, die jede und jeder beherrschen kann. Sie ist auch sehr pflegeleicht, Sie brauchen nur mit einem Lappen und etwas Spüli durchzugehen, und schon ist sie sauber.

Nur für die Zubereitung von Fleischgerichten empfehle ich unbedingt ein anderes Modell. In der Eisen- oder der Edelstahlpfanne entwickeln sich einfach mehr Röstaromen.

oben links: Gusspfanne von Le Creuset, rechts: Edelstahlpfanne von Fissler, unten links: antihaftversiegelte Pfanne von Berndes, rechts: Eisenpfanne (noch nicht eingebrannt) von de Buyer

Von der Beratung zum Foodblog

Wenn wir bei Daume Pfannen oder Töpfe verkaufen, sprechen wir mit den KundInnen meistens über Essen. Oft wird dann gefachsimpelt, oder man tauscht Rezepte aus. Ich musste dann lange sagen: Tut mir leid, aber meine Rezepte habe ich zu Hause in einem ziemlich chaotischen Ordner abgeheftet. Unmöglich, sie weiterzugeben.

Deshalb habe ich irgendwann angefangen, online übers Kochen zu schreiben, Rezepte und vor allem Fotos zu teilen. So ist mein Foodblog Torta Carotta entstanden.

Wenn Sie auch gerne kochen und essen, schauen Sie doch einmal rein. Und wenn Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind und eine neue Pfanne suchen: Wir beraten Sie gerne.

Ihre Dorothea Wahle

Daume Schildgen gibt es schon seit 1927. Das vielfältige Sortiment ist immer auf dem neuesten Stand, sei es im Bereich Haushalt, Elektro, Kochen, Dekoration oder Fahrräder. Seit 2014 gibt es in dem 200 Quadratmeter großen Pavillon direkt neben dem Hauptgeschäft die schöne Gartenmöbel-Ausstellung.

Der Weg zu uns lohnt sich immer:
Kempener Str. 235-243, 51467 Bergisch Gladbach
Telefon: 02202 / 98874-0, E-Mail: mail@daume.com
Mo.-Fr. 9.30 – 19.00 Uhr, Sa. 9.30 – 16.00 Uhr

Jederzeit erreichbar ist unser Webshop.

WebsiteFacebookInstagram

Weitere Beiträge von Dorothea Wahle:

So haben Sie lange Freude an Ihren Elektrogeräten

So machen Sie Kaffee wie ein echter Barista

So machen Sie Ihre Terrasse frühlingsfrisch

.

Dorothea Wahle

führt seit 2005 das Fachgeschäft Daume in Schildgen. Hier gibt es alles aus den Bereichen Haushalt, Elektro, Kochen, Dekoration und Fahrräder, außerdem einen Pavillon mit einer eigenen Gartenmöbel-Ausstellung.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.