Die Servicestelle Inbeco bietet einen besonderen Adventskalender auf Facebook und Instagram. Dabei geht es ums Türen-Öffnen im doppelten Sinn.

Das Leben behinderter Kinder und Jugendlicher ist auch zehn Jahre nach Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention voller Hindernisse und Barrieren. Aus diesem Anlass hat die Servicestelle für Inklusion in der Freizeit „InBeCo“, in Trägerschaft der Katholischen Jugendagentur Leverkusen, Rhein-Berg, Oberberg gGmbH, einen besonderen Adventskalender gestaltet.

Ab dem 01. Dezember wird jeden Tag über Facebook und Instagram ein Türchen für Barrierefreiheit geöffnet. Denn viele Wege sind beschwerlich und unzugänglich. Junge Menschen wollen zusammenkommen, sich verstehen, teilhaben und mitmachen, aber die Barrieren scheinen zu hoch.

Türen zu öffnen und Barrieren zu überwinden ist deshalb eins unserer wichtigen Anliegen bei InBeCo, denn:

  • Es gibt immer mehr Kinder und Jugendliche mit Behinderung, die Barrierefreiheit brauchen.
  • Die Welt ist für viele Kinder und Jugendliche anstrengend und unübersichtlich.
  • Kinder und Jugendliche mit Behinderung sind oft isoliert und allein.
  • Ferien,- Freizeit- und Sportangebote ist nur selten barrierefrei.

Da es nicht immer die großen inklusiven Projekte sein müssen, haben wir in unserem Adventskalender Wert darauf gelegt, was jede/r Einzelne beitragen kann, um Türen zu öffnen und Teilhabe zu ermöglichen.

InBeCo

InBeCo – die „Servicestelle Inklusion, Beratung, Coaching” (in Trägerschaft der Katholischen Jugendagentur) bietet eine offene Beratung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung und deren Bezugspersonen an. Dabei geht es vor allem um inklusive Freizeitmöglichkeiten im Rheinisch-Bergischen Kreis.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.