Auf der Jahreshauptversammlung der SPD Bergisch Gladbach wurden zwei neue Refrather Vertreter*innen für den Ortsvereinsvorstand gewählt.

Die bisherigen Beisitzer Oliver Röger und Peter Hoffstadt konnten ihr Amt leider nicht weiterführen. Die neuen Refrather Beisitzer*innen sind nun Ingrid Leuthe und Massimo Chiaccio.

Der Juso Massimo Chiaccio sagte nach seiner Wahl, dass es „mein Ziel war und ist, mich aktiv im demokratischen Prozess zu beteiligen und Bergisch Gladbach aktiv mitzugestalten. Nun als Mitglied des Ortsvereinsvorstands, habe ich die Möglichkeit erhalten, mich einzubringen und die wichtigen Themen, die Jugendliche aber auch erwachsene Menschen bewegen, in den Vordergrund zu stellen und mich dafür stark zu machen.“

Ingrid Leuthe ist besonders der Dialog mit den Bürger*innen wichtig: „Ich möchte an einem innovativen Politikkonzept mitwirken, dass den Bürger*innen die sozialdemokratischen Werte vermittelt und den Einsatz für die Demokratie unterstützt. Dafür möchte ich mich im Vorstand der SPD einsetzen. Außerdem möchte ich an den Infoständen der SPD und im direkten Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern ein Zeichen gegen die Politikverdrossenheit setzen.“

„Wir freuen uns sehr, mit Ingrid und Massimo zwei engagierte Refrather Sozialdemokrat*innen in unserem Vorstand begrüßen zu dürfen. 2020 wird ein arbeitsreiches Jahr für uns. Auch Ingrid und Massimo werden unseren gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten Frank Stein mit ihrem Engagement unterstützen“, betont Andreas Ebert (Vorsitzender der SPD Bergisch Gladbach).

Markiert:

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.