Jennifer Scheier, Pfarrerin an der Kirche zum Frieden Gottes

Jennifer Scheier hat in Heidkamp und Gronau ihre Arbeit als Pfarrerin im Probedienst aufgenommen. Die 31-Jährige war zuletzt Vikarin in der Evangelischen Brückenschlag-Gemeinde Köln Flittard/ Stammheim – und wartet jetzt darauf, dass die Zeit der Kontaktsperren zu Ende geht.

Scheier hatte ihre Stelle offiziell am 1. April angetreten, in einem zweijährigen Probedienst, bevor sie in eine feste Pfarrstelle gewählt werden kann. Allerdings muss sie seither weitgehend aus dem Home-Office in Köln-Mülheim arbeiten.

„Ich bin gespannt wie sich die erste Zeit gestalten lässt, unter diesen widrigen Umständen. Eigentlich bin ich nämlich sehr gerne unter Menschen”, schreibt die Pfarrerin in einem Brief an die Gemeinde.

Jenny Scheier ist 31 Jahre alt, wurde in Mönchengladbach geboren, wo ihre Eltern und ihre große Schwester wohnen. Nach dem Abitur absolvierte sie ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem christlichen Tagungshaus in der Lüneburger Heide, wo sie ihren zukünftigen Mann kennenlernte. Gemeinsam begannen die beiden im Herbst 2009 ihre Studien in Marburg. Weitere Studienorte waren Berlin, Wuppertal, Bochum und Bonn.

Nach dem ersten Examen im Frühjahr 2016, folgte ein Jahr Elternzeit und das Vikariat in der Evangelischen Brückenschlag-Gemeinde Köln Flittard/ Stammheim. Sie wohnt in der Bruder-Klaus-Siedlung in Köln Mülheim.

Jenifer Scheier ist per Mail zu erreichen.

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.