Am Dienstag, dem 18. August um 18 Uhr kommt Christian Lindner, der Bundesvorsitzende der FDP, nach Bergisch Gladbach. Mit einer Rede im großen Saal des Bergischen Löwen will er seine Partei in der heißen Phase des Kommunalwahlkampfes unterstützen.

Christian Lindner

Der Bundesvorsitzende der Freien Demokraten besucht seinen Heimat-Wahlkreis, um seine Partei in der heißen Phase des Kommunalwahlkampfs zu unterstützen und die liberalen Kräfte in unserer Stadt für einen Politikwechsel und für frischen Schwung für Bergisch Gladbach zu mobilisieren. Insbesondere die Konsequenzen der “Corona-Krise” auf unsere Wirtschaft und Gesellschaft und unsere liberalen Antworten darauf werden im Fokus seiner Ausführungen stehen – auch für die kommunale Ebene. Nach einem Vortrag wird er sich gewohnt offen den Fragen aus dem Publikum stellen.

Vorstellen werden sich auch unsere Spitzenkandidaten für den Stadtrat Jörg Krell und Dorothee Wasmuth. Und natürlich wird auch unser gemeinsamer Bürgermeisterkandidat Frank Stein ein Grußwort an die Besucher richten.

Selbstverständlich werden wir alle erforderlichen Hygiene- und Abstandsregelungen einhalten. – Wir bitten unbedingt um baldige Anmeldung mit den Adressdaten und einer Telefonnummer – die aktuellen Hygiene-Vorschriften sehen vor, dass wir diese Daten am Eingang auch kontrollieren. Wegen der Abstandsregelungen wird es einen Sitzplan geben. Wir bitten weiterhin darum, eine Mund-/Nasen-Maske mitzubringen und im Gebäude zu tragen, bis der Sitzplatz eingenommen wurde.

Die Anmeldung bitte bis zum 14.8. an die Parteivorsitzende Anita Rick-Blunck: anita.rick-blunck@fdp-bergischgladbach.de.

Vorher (am gleichen Tag) wird Christian Lindner den BürgerClub des Bürgerportals besuchen. Zu dieser Veranstaltung lädt das Bürgerportals gesondert sein.

FDP

Hier veröffentlichen die Ratsfraktion und der Parteivorstand der FDP Bergisch Gladbach ihre Beiträge. Kontakt: Anita Rick-Blunck, Parteivorsitzende. Mail: rick-blunck@fdp-bergischgladbach.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.