„Jetzt“ lautet das Motto des neuen Programms der Katholischen Familienbildungsstätte in der zweiten Jahreshälfte. Die Themen sind vielfältig und reichen von Müllvermeidung über das Leben in selbstgewählter Einsamkeit oder Trauerverarbeitung bis hin zu Kursen für junge Eltern.

Natürlich unter Beachtung der jeweils gültigen Corona-Schutzverordnungen, zum Teil kleineren Gruppen aber vielen aktuellen Veranstaltungen, die Unterstützung in der Jetzt-Zeit anbieten.

+ Anzeige +

„Wir greifen Themen auf, die Menschen womöglich jetzt besonders bewegen und das tun wir auch zum Teil online“ so Bettina Goebel und Meike Ditscheid, Pädagoginnen der Bildungseinrichtung. Wie zum Beispiel kostenfreie Probestunden zum Zoomen, für alle, die das einmal ausprobieren möchten. Und für die, die bereits ein wenig Zoom-Müdigkeit empfinden, eine Experimentierwerkstatt, die die kurzweiligen und interaktiven Möglichkeiten des Mediums nahebringt.

Ende Oktober (28.10.) ist die Eremitin und Buchautorin Maria Anna Leenen eingeladen davon zu berichten, wie eine Eremitin das Alleinsein gestaltet. Wer jetzt womöglich darüber nachdenkt, wie er oder sie gemeinnützige Herzensanliegen umsetzen kann, erfährt das am Abend mit Fundraiserin und Stiftungsmanagerin Michaela Winkler.

Im Monat November (am 3.11.), der für viele Menschen im Zeichen des Gedenkens an Verstorbene steht, werden Diplom-Theologin Eva-Maria Will und Bestatterin Claudia Stefer im Gespräch mit Kommunikationstrainerin Merle Wieschhoff über heilsame Rituale in Zeiten von Trauer sprechen. Dieses Gespräch wird online stattfinden. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Für Eltern mit ihren in diesen Sommermonaten geborenen Kindern gibt es noch Plätze in Elternstart-Kursen. Die Kurse umfassen jeweils fünf Termine und werden kostenfrei angeboten, da sie durch das Familienministerium NRW finanziert werden.

Gemeinsam mit dem „Büggel – bergisch unverpackt“ geht es einen Abend lang um das Thema Zero Waste mit Baby, Müllvermeiden in Familie und Tagespflegealltag. Das Seminar mit der Referentin für nachhaltige Entwicklung Constanze Grooth findet schon am 26. August statt.

Das neue Programm kann kostenfrei in der Bildungsstätte angefordert oder hier heruntergeladen werden.

Familienbildungsstätte

Das Angebot der Katholischen Bildungsstätte ist so vielfältig wie die Interessen der Familien. Sie finden uns im Laurentiushaus.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.