FSJlerin Egi Kodra. Foto: Anni Faust

Egi Kodra hat sich für ihr FSJ das Kunstmuseum Villa Zanders ausgesucht. Seit September begleitet und gestaltet sie Führungen und Workshops des Museums, sowie Plakate und die Facebook-Seite. Wir haben mal genauer nachgefragt.

Nicht nur die Ausstellungen des Kunstmuseums, sondern auch persönliche Gespräche und Zusammenarbeit mit den Künstlern selbst bereichern die Erfahrungen der FSJlerin. Durch die Vielfältigkeit der Aufgaben bekommt Egi Kodra in der Villa Zanders viele Eindrücke und Inspiration.

+ Anzeige +

Egi interessiert sich sehr für Kunst und Literatur, deshalb wollte sie ein FSJ Kultur machen. ,,Wenn man an Bergisch Gladbach denkt, dann denkt man sofort an das Kunstmuseum” sagt sie.

Von ihren Kolleg:innen bekommt Egi Zuspruch und Unterstützung, ihre Ideen werden eingebracht und sie wird oft gelobt. Ein FSJ Kultur in der Villa Zanders zu machen ,,war die beste Entscheidung, die ich je getroffen habe”, sagt sie.

Bei Führungen und Workshops sind auch in der Villa für den ganzen November abgesagt worden – aber wenn etwas läuft, ist die FSJlerin immer dabei. Manchmal guckt sie zu und lernt, manchmal macht sie mit. Wo jemand Hilfe braucht, ist sie zur Stelle. Bei der Planung und Vorbereitung der Veranstaltungen hilft sie natürlich auch: alles muss für die Besucher bereit stehen.

Egi kümmert sich um die Facebook-Seite, wo das Museum nicht nur junge, sondern auch ältere Menschen erreicht. Auch die Instagram-Seite pflegt sie. Sie hilft der Villa außerdem gerne mit Plakaten, zum Beispiel hat sie ein Plakat für den Mitmach-Mittwoch erstellt.

Wie alle FSJler macht Egi ein eigenes Projekt. Sie hat auch schon eine grobe Idee, obwohl sie noch ein knappes Jahr dafür Zeit hat. Eins steht fest: das Projekt wird sie mit der FSJlerin des Bergischen Museums Carolin Alberti gestalten. Die beiden möchten einen Film über Papier machen, auf dessen Grundlage später Workshops in beiden Museen für Kinder und Erwachsene durchgeführt werden.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.