Auf dem Foto v.l.: Vincent Scheiffelen, Sonja Mendrok, Patrick Ortmanns, Jessica Zich, Maike Giesen

Die Abteilung für Stadtplanung war in den vergangenen Jahren stark beansprucht, musste aber mit vielen vakanten Stellen klar kommen. Jetzt rücken fünf neue Fachkräfte nach, um der Bauleitplanung und der Arbeit an den Integrierten Handlungskonzepten zusätzlichen Schub zu verleihen.

Vielen neuen Gesichtern begegnet man in diesen Tagen bei der städtischen Planungsabteilung – oder besser gesagt: würde man begegnen, wenn nicht der Zugang zum Bensberger Rathaus für Bürgerinnen und Bürger stark eingeschränkt wäre. Aber die Arbeit an Bauleitplanung und Integrierten Handlungskonzepten muss trotz Corona weiter vorangehen; die Abteilung 6-61, wie sie intern genannt wird, hat sich dazu neu aufgestellt. Grund genug, die neuen Kolleginnen und Kollegen mit ihren Aufgaben auch der Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Zeichnerin: Maike Giesen

Die Dienstälteste unter den „Neuen“ ist Maike Giesen. Bereits seit Februar 2020 ist sie für die Stadtplanung tätig. Die aus Xanten stammende Gestalterin und Zeichnerin hat zwischen 2012 und 2018 ihr Studium der Architektur absolviert und sammelt bereits seit 2017 berufliche Erfahrungen bei verschiedenen Architekturbüros.

Seit Februar 2020 erstellt sie nun für die Stadt Bergisch Gladbach städtebauliche Entwürfe, zuletzt für die Umgestaltung des Deutschen Platzes, und technische Zeichnungen. Aktuell fertigt sie Testentwürfe zur Baulandstrategie und Entwurfszeichnungen für den im Rahmen des InHK Bensberg geplanten Quartiersplatz im Wohnpark Bensberg.

Auch in der Bauleitplanung wirkt sie mit und erstellt kleinere Zeichnungen zu Bebauungsplänen, momentan zum Lichtenweg und zur Malteser Komturei. Ihr Arbeitsplatz ist im Zimmer 512. 

Die Koordinatorin: Jessica Zich

Um die reibungslose Koordination von Terminen oder die Beantwortung von Bürgeranfragen kümmert sich Jessica Zich. Sie ist in der Geschäftsstelle 6-61 bzw. im Vorzimmer von Abteilungsleiterin Helge Mehrtens tätig. Nach ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement war sie zweieinhalb Jahre in einem Personaldienstleistungsunternehmen als Vertriebs-/ Personaldisponentin tätig.

Bei der Stadt Bergisch Gladbach wirkt sie nun, über die organisatorischen Tätigkeiten hinaus, bei Bekanntmachungen mit und ist im Planungsausschuss als Schriftführerin tätig, koordiniert Fraktionsarbeitskreistermine und stellt Unterlagen für die Fraktionen zusammen. Ihre aktuelle Stelle bei der Stadt Bergisch Gladbach ist eine Elternzeitvertretung bis Ende 2021 und ihr Arbeitsplatz im Raum 511.  

Der Öffentlichkeitsarbeiter: Patrick Ortmanns

Zum 1. November 2020 gab es gleich zwei neue Gesichter: Zum einen ist der aus Aachen stammende Patrick Ortmanns zum Team der Stadtplanung gestoßen, der für neue Arten von Bürgerbeteiligungen und eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit sorgen wird.

Nachdem er sein Geographiestudium abgeschlossen hat, war er zunächst seit April 2020 als Volontär im Pressebüro tätig. Da er hier bereits die Öffentlichkeitsarbeit von stadtplanerischen Themen, insbesondere des InHK Bensberg, betreut hatte, konnte er bereits eingearbeitet seine neue Stelle bei der Stadtplanung beginnen. Über die Öffentlichkeitsarbeit hinaus ist er für Auskünfte zu Bebauungsplänen und für die Archivführung verantwortlich. Er sitzt im Raum 514.  

Die Frau für zentrale Dienste: Sonja Mendrok

Zeitgleich ist auch Sonja Mendrok in der fünften Etage des Rathauses angekommen, wenn auch nicht für 6-61: Die in Flörsheim am Main aufgewachsene, gelernte Verwaltungsfachangestellte ist im Vorzimmer von Fachbereichsleiter Wolfgang Honecker tätig.

Nach jahrelangen Erfahrungen in der freien Wirtschaft, insbesondere in der Medienbranche, ist sie nun zu ihren „Wurzeln“ in der Verwaltung zurückgekehrt und unterstützt die Fachbereichsleitung bei der Organisation des Arbeitsalltags und erledigt zentrale Dienste. Ihr Büro teilt sie sich mit Jessica Zich im Raum 511. 

Der Planer: Vincent Scheiffelen

Das neueste Gesicht im Team ist Vincent Scheiffelen, der seit 1. Dezember im Raum 509 Stellung bezogen hat. Der im fränkischen Schillingsfürst geborene, aber im irischen Sligo aufgewachsene gelernte Architekt hat sein Studium mit Vertiefungsrichtung Stadtplanung absolviert. Danach war er in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros tätig sowie kurze Zeit beim Stadtplanungsamt Karlsruhe.

In Bergisch Gladbach ist er nun für den Bereich Städtebauförderung, insbesondere für das InHK Bensberg, als Elternzeitvertretung tätig. Hier wird er vor allem bei der Umsetzung der Wegemaßnahmen und der Sanierung der Tunnelbauwerke mitwirken. Außerdem wird er die Kolleginnen und Kollegen bei den Beteiligungsprozessen unterstützen. 

Noch wirken die neuen Kolleginnen und Kollegen weitestgehend im Verborgenen, was der Pandemie geschuldet ist. Bald werden aber auch wieder öffentliche Beteiligungen bei städtebaulichen Planungen möglich sein, und dann sind die Bürgerinnen und Bürger wieder herzlich auf die fünfte Etage des Rathauses Bensberg eingeladen – atemberaubender Rundumblick inklusive.

Pressestelle Stadt BGL

Hier werden offizielle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung des unabhängigen Bürgerportals iGL wieder.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.