Foto: Thomas Merkenich

In der bundesweiten Impfaktion hält der Rheinisch-Bergische Kreis an seinem bereits bekannten Programm fest: Das mobile Impfteam der Feuerwehr ist im ganzen Kreis unterwegs. Darüber hinaus gibt es am Samstag eine große Impfaktion im Bergischen Löwen, (nicht nur) für Freunde des Karnevals.

Auch in dieser Woche sind die mobile Impfteams unterwegs. Alle Bürger:innen ab 12 Jahren können an folgenden Standorten ohne Voranmeldung impfen lassen:

KommuneZeitStandort
Burscheidmontags, 12 bis 20 UhrMarktplatz an der Bücherei, Am Markt
Kürtendienstags, 12 bis 20 UhrEdeka Hetzenegger, Wipperfürther Straße 165
Wermelskirchenmittwochs, 12 bis 20 UhrInnenhof Rathaus, Telegrafenstraße 29-33
Odenthaldonnerstags, 12 bis 20 UhrPenny Markt, In der Hofer Aue
Rösrathfreitags, 12 bis 20 UhrEdeka Breidohr, Hauptstraße 104
Overathsamstags, 12 bis 20 UhrHagebaumarkt Quintus, Probsteistraße 18
Leichlingensonntags, 12 bis 18 UhrTaxistand Montanusstraße

Impfungen im Impfzentrum

Das Impfzentrum in der RheinBerg Galerie ist noch bis Monatsende in Betrieb. Auch hier können sich alle Personen ab 12 Jahren ohne Voranmeldung impfen lassen, jeweils montags bis freitags von 8:30 bis 13 Uhr.

+ Anzeige +

Impfungen für 12- bis 15-Jährige werden montags und mittwochs angeboten, ebenfalls ohne Termin von 8.30 bis 13 Uhr. Für sie gilt, dass sie für eine Impfung eine Bescheinigung von einem Elternteil ausgefüllt und unterschrieben mitbringen müssen, außerdem muss der Personalausweis eines Elternteils vorgelegt werden. Zudem sollten die Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren durch einen Elternteil ins Impfzentrum begleitet werden.

Von dem mobilen Teams und im Impfzentrum werden die mRNA-Impfstoffe von Biontech und Moderna verimpft. Für Erwachsene reicht der Personalausweis, Jugendliche unter 18 Jahren sollten eine Einverständniserklärung eines Elternteils vorlegen können, erläutert die Kreisverwaltung.

Impfaktion im Bergischen Löwen

Am Samstag (18. September) ist das Impfteam der Feuerwehr im Foyer des Bergischen Löwen (am Konrad-Adenauer-Platz) stationiert. Karnevalistinnen, Karnevalisten und alle anderen Interessierten können sich dort von 10 bis 16 Uhr immunisieren lassen.

Impftempo geht weiter zurück

Die Zahl der Erstimpfungen im Rheinisch-Bergischen Kreis hat sich in der vergangenen Woche halbiert, nur noch 1041 Personen erhalten nach Angaben der KVNO im gesamten Kreis ihre erste Spritze. Die Quote der Personen mit mindestens einer Impfung erhöhte sich daher auch nur noch wenig, um 0,3 Prozentpunkte auf 70,4.

Innerhalb einer Woche ließen sich zudem 1.812 Menschen zum zweiten Mal impfen; ihre Quote erhöhte sich um 0,6 Prozent auf 62,8 Prozent. Damit liegt der Kreis Rhein-Berg minimal über der bundesweiten Quote (62,2), aber deutlich unter dem NRW-Schnitt (65,3).

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.