Nachwuchstorwart Maurits Veit Hochmiller. Foto: Axel Randow.

Der SV 09 hat das spielfreie Wochenende in der Mittelrheinliga genutzt, um bei einer Partie gegen Blau-Weiß Friesdorf auch seinen Nachwuchsleuten mehr Spielpraxis zu sammeln. Am Mittwoch geht es in der Liga weiter – und zwar beim Tabellenführer.


Den Test am spielfreien Mittelrheinliga-Wochenende gegen Blau-Weiß Friesdorf setzte sich der SV 09 mit 3:1 (2:0) durch. Stefano Fragapane sorgte kurz vor der Pause für die Führung gegen den Ligarivalen. Direkt nach dem Wechsel und mit dem Schlusspfiff gelang Pat Friesdorf ein Doppelpack. Zwischenzeitlich verkürzten die Gäste aus Bonn.

„Heute ging es darum, den Jungs Spielpraxis zu geben, die sonst nicht so viel auf dem Rasen stehen“, freute sich Sportdirektor Christian Schlösser über einen erfolgreichen Test, bei dem viele Kicker positiv auf sich aufmerksam machen konnten. Auch die Jugendspieler Maurits Veit Hochmiller im Tor und Phil Kramer kamen zum Einsatz. 

Am nächsten Sonntag (14:30 Uhr) geht es dann zum Spitzenspiel beim Tabellenführer 1. FC Düren.

SV 09: Hochmiller, Fragapane, Weist, Spiegel (46. Friesdorf), McCormick (46. Habl), Rücker, Alkan, Sandoghdar, Heider (53. Kramer), Stromberg, Kuhbier.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.