Der neue Vorstand: Arne Meinhardt, Birgit Bischoff, Harald Henkel. Barbara Ruthmann und Fritz Herweg

Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

„Wir tun was für die Musik“. So steht es auf dem Flyer des Fördervereins der städtischen Max-Bruch-Musikschule. Und so lautet die Handlungsmaxime des für die kommenden drei Jahre gewählten Vorstands. Durch die Zusammenarbeit mit einer Stiftung kann er die Aktivitäten in Kitas und Grundschulen deutlich erweitern.

Der Vorstand des Fördervereins der Max-Bruch-Musikschule wurde in diesem Jahr erstmals im Bergischen Löwen gewählt, auf der großen Bühne des großen Theatersaals mit Blick in den großen Zuschauerraum.

Dank der Initiative des neuen Beisitzers, Arne Meinhardt, gab es zu Beginn der Versammlung sogar ein anspruchsvolles halbstündiges Konzert, in dem acht Schülerinnen und Schüler Ihre Musikinterpretationen zu Gehör brachten. 

„Auch wenn die Musikschule nach langen Jahren des Spardiktats mittlerweile durch zusätzliche Haushaltsmittel wieder recht gut dasteht, gibt es noch viele Projekte, die wir unterstützen können“, erklärt die Vorsitzende, Birgit Bischoff. „Wir unterstützen Konzertveranstaltungen, Musikensembles, KiTa- und OGS-Kooperationen sowie Eltern von musikalischen und engagierten Kindern, für die die Musikschulentgelte nicht erschwinglich sind.“ 

Die weiteren Vorstandsmitglieder sind Fritz Herweg als stellvertretender Vorsitzender, Harald Henkel als Schatzmeister, Barbara Ruthmann als Schriftführerin sowie Nikolaus Kleine und Arne Meinhardt als Beisitzer.

Große Nachfrage für elementare Früherziehung

Dank der Zusammenarbeit mit der Brigitte und Prof. Dr. Reiner Müller-Peddinghaus Stiftung eGmbH kann der Förderverein die Breitenförderung in vielen Bergisch Gladbacher Kindertagesstätten und Grundschulen erheblich ausweiten. Die Nachfrage nach elementarer Früherziehung ist groß und führt regelmäßig zu Anmeldungen zum Instrumentalunterricht.

Im kommenden Jahr bekommt der Förderverein endlich seine eigene Homepage und führt eine Instrumentenversicherung ein, die Fördervereinsmitgliedern besonders günstige Konditionen anbietet.

„Ab 12,50 Euro Jahresbeitrag kann man bei uns Mitglied werden, dazu kommt bei einem Instrumentenwert von z.B. 500 Euro noch eine jährliche Versicherungsprämie von knapp 14 Euro hinzu“, erläutert der ehemalige Musikschulleiter und frisch gewählte stellvertretende Vorsitzende, Fritz Herweg. Er hofft, dass durch dieses Angebot die Zahl der Mitglieder weiter steigen wird und der Förderverein damit noch mehr für die Musikschule tun kann.

Wer Mitglied werden will, kann sich hier den Flyer inkl. Anmeldeformular herunterladen. Mehr Infos zum Förderverein finden Sie hier.

Max-Bruch-Musikschule

ist die Musikschule der Stadt Bergisch Gladbach, beheimatet im Haus der Musik, Langemarckweg 14. Kontakt: musikschule@stadt-gl.de. Hompage: musikschule-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.