Die Feuerwehr Bergisch Gladbach bietet verschiedene Impfaktionen an. Am Samstag auch bei einem großen Drive-In

Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Mit einiger Verzögerung hat die Kreisverwaltung inzwischen drei feste Impfstellen in Rösrath, Overath und Burscheid eingerichtet, die von montags bis samstags durcharbeiten. Darüber hinaus ist das mobile Impfteam weiter unterwegs.

Mehr oder weniger an jedem Wochentag baut das Impfteam an einem anderen Ort im Rheinisch-Bergischen Kreis seine Impfstationen auf und impft alle Interessenten ab 12 Jahren ohne Anmeldung. Dabei kommt es, zum Beispiel donnerstags vor dem Bergischen Löwen, zum Teil zu langen Warteschlangen.

Inzwischen hat der Kreis drei feste Impfstellen eingerichtet, die jeweils von Montag bis Samstag impfen. Overath und Rösrath arbeiten bereits, Burscheid startet am 4. Dezember.

Zum Teil sind die Impfstellen dort untergebracht, wo bisher das mobile Team seinen Standort hatte, daher schrumpft die Liste der mobilen Angebote etwas: Daher weitet der Kreis das Angebot jetzt ein Stück weit aus. Zum Beispiel startet das Impfteam in Bergisch Gladbach schon zwei Stunden früher als bislang, und arbeitet nicht vor, sondern im Bergischen Löwen.

Der Kreis betont, dass die niedergelassenen Ärzte grundsätzlich für die erste, zweite und gegebenenfalls dritte Impfung gegen das Corona-Virus zuständig sind. Die mobilen Impfungen seien ein niederschwelliges Angebot, das die Angebote der niedergelassenen Ärzte nur ergänzt. 

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

13 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Kreis bietet feste und mobile Impfstellen an

    Burscheid, Overath und Rösrath impfen täglich!
    Wie cool, Bergisch Gladbach nur donnerstags nachmittags und samstags durch die Feuerwehr!
    Und was ist wenn’s samstags brennt?
    Brennt es nicht schon wegen der Pandemie???
    Ich hab ’nen Termin als Fußgänger in der KölnArena!!!

    Ich weiß, warum ich mich mehr nach Köln orientiere als nach Bergisch Gladbach!

    Gruß aus Refrath…

  2. Ich kann mich meiner Vorrednerin Katharina S nur anschließen. Diese Frage stellt sich gefühlt mindestens 70% der Elternschaft. Warum bekommen es so viele Städte um uns herum geregelt, dass Pooltests auch in Kindergärten durchgeführt werden, nur Bergisch Gladbach nicht? Ist ja nicht so als wenn wir hier in der absoluten Pampa lebten.. Nein, direkt neben der Stadt, in der bereits im Frühjahr die Machbarkeitsstudien zu den PCR Pooltests liefen. Klar geht die Organisation nicht von jetzt auf gleich, aber hier sind ja nicht nur Wochen sondern Monate vergangen seitdem es in anderen benachbarten Städten eingeführt wurde und es ist ja nicht so, als wäre die derzeitige Entwicklung des Infektionsgeschehens völlig überraschend. Während an Schulen mit PCR Tests und Maskenpflicht eine gewisse Sicherheit herrscht, werden Erzieherinnen und Kinder in den Kitas mehr oder weniger komplett im Regen stehen gelassen. Es wäre wünschenswert, wenn hier endlich Bewegung ins Spiel käme.

  3. Ich würde mir auch sehr wünschen dass es in BG endlich Pooltestungen in den Kindergärten gäbe- wie zb in Köln, Düsseldorf, Bonn, und vielen anderen Städten. Schon im Sommer sagte der Bürgermeister man warte nur auf
    die Kostenzusage der Länder. Aber warum geht das in anderen Städten voran und bei uns stagniert es, bzw. ich habe langsam den Eindruck, es ist nicht gewollt. Warum??

  4. Die Katastrophe ist da und der Kreis wartet auf einen Erlaß des Landes! 2 Stunden mehr Impfzeit! Das ist schlicht lächerlich. Könnte mal einer den Amtsschimmel wecken?!

    1. Sehr geehrte Frau Otten, Sie kommentieren einen Beitrag, der nicht mehr aktuell ist. Der Kreis wartet schon lange nicht mehr auf den Erlass, sondern ist arbeitet daran, Räume, Personal und Kooperationspartner zusammen zu bekommen. In der kommenden Woche soll eine ständige Impfstelle in Overath eröffnet werden, weitere fünf Impfstraßen folgen. Dafür gibt es bislang aber noch keinen Termin.

      Details zum Stand der Dinge finden Sie in diesem Beitrag:

      https://in-gl.de/2021/11/25/wenn-die-welle-gebrochen-werden-soll-kommt-es-auf-jeden-einzelnen-an/

  5. Bergisch Gladbach: Also jeden Donnerstag ab 12:00 bis 18:00. Auch im Dezember?

    Wie bequem und sicher war es doch im Impfzentrum von GL

  6. [Es schreibt der Mensch, der dieses Pseudonym seit mehreren Jahren nutzt und dessen Name der Redaktion vorliegt…]

    Hallo Frau S.,
    meine Situation scheint der Ihren zu ähneln. Mein Hausarzt impft derzeit nicht gegen das Coronavirus und die dritte Impfung steht bei mir auch an. Daher habe ich einen Termin bei einem anderen Arzt vereinbart.

    Mein Vorgehen: Bei „Doctolib“ können Ärtze online freie Termine einstellen und derzeit bietet ein Arzt aus Paffrath auch sehr kurzfristige Termine dort an und weist auf seiner Homepage auch darauf hin, dass auch Personen U60 geimpft werden, sofern Termine im System frei sind.

    Hier ist die Adresse für die Suche in und um Bergisch Gladbach herum (eingestellt auf Auffrischimpfung mit Biontech-Impfstoff, also ggf. bitte anpassen bzw. neu suchen):
    https://www.doctolib.de/impfung-covid-19-corona/bergisch-gladbach?single_shot_appointment=true&ref_visit_motive_ids%5B%5D=9039&start_date=2021-11-12

  7. Ich wollte mich dort heute auch für eine dritte Impfung anstellen, da ich als Betreuerin in einer Förderschule die zweite Impfung im Mai erhalten habe. Aber ich war mir nicht sicher ob ich diese dort als unter 40 jährige überhaupt erhalten würde und wollte auch den betagteren Leuten in der Schlange nicht den Platz streitig machen. Und mich umsonst anderthalb Stunden anstellen?
    Mein Hausarzt hat derzeit keinen Impfstoff zur Verfügung und ich habe den Eindruck einerseits wird wieder Angst geschürt und die dritte Impfung als Lösung verkauft- andererseits ist es wieder schwer bis unmöglich an eine Impfung zu kommen. Bin etwas ratlos.

  8. Leider kann man hier keine Dateien anhängen (ich habe jedenfalls keine Möglichkeit dafür gefunden). Sonst könnte ich Ihnen als Bild schicken, was gestern noch auf der Homepage des RBK gestanden hat:
    … immer donnerstags von14 bis 18 Uhr am Bergischen Löwen …

  9. Heute, Donnerstag, den 04.11.2021, kam ich per Fahrrad von Lückerath vor dem Bergischen Löwen an, um mich zum dritten Mal impfen zu lassen. Meine beiden Erstimpfungen liegen über 7 Monate zurück. Vor dem Bergischen Löwen war von einem Impfbus nichts zu sehen; er hätte dort gemäß Information des RBK heute von 14 bis 18 Uhr stehen sollen. Ich bin dann zuerst bis vor das ehemalige Impfzentrum, danach bis zum Markt die Hauptstr. auf und ab gegangen – vielleicht wurde der Standort gewechselt? – aber nirgends war ein Impfbus zu sehen. Um 14.45 Uhr bin ich dann wieder nach Hause gefahren und konnte froh sein, beide Wege ohne Regen zurücklegen zu können.
    Toll – die Organisation beim RBK!

    1. Sehr geehrter Herr Dr. Elend, die Antwort auf Ihr Problem finden Sie in diesem Beitrag. Zitat: „Zum Beispiel startet das Impfteam in Bergisch Gladbach schon zwei Stunden früher als bislang, und arbeitet nicht vor, sondern im Bergischen Löwen.“