Im Schlussspurt der Mittelrheinliga verlangt Trainer Stefan Müller vom Team des SV 09 dominanten, dynamischen und schnellen Angriffsfußball – auch mit Blich auf den zweiten Tabellenplatz. Zur nächsten Saison verstärken Louis Müller und Nedim Basic die Mannschaft weiter.

Zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison tritt der SV Bergisch Gladbach 09 am Sonntag (15:30 Uhr) beim SV Deutz 05 an. Die Kölner sind zwar schon abgestiegen, einen Grund, das Team zu unterschätzen, gibt es aber nicht. Die Mannschaft wies in vielen Mittelrheinliga-Vergleichen nach, wettbewerbsfähig zu sein. Einige Niederlagen fielen zudem knapp und unglücklich aus.

„Wir werden in Deutz nichts geschenkt bekommen“, ist sich 09-Coach Stefan Müller sicher, der eine schwere Aufgabe erwartet. Sein Team will er dominanten, dynamischen und schnellen Angriffsfußball spielen sehen, um auch in der Saisonschlussphase weiter gut zu punkten.

Durch ihre Konstanz haben die 09er den 3. Tabellenplatz inzwischen sicher. Natürlich geht der Blick noch zur Vize-Meisterschaft, doch der FC Hennef präsentiert sich seit Wochen ebenfalls sehr konstant, gibt keine Punkte ab und behauptet bislang souverän die zweite Position.

Personell sieht es gut aus. Bei Patrick Friesdorf sind die 09er zuversichtlich, dass er auflaufen kann. Am Ende des letzten Spiels gegen den VfL Alfter musste der Flügelstürmer verletzt vom Feld. Damit fehlt wohl lediglich Linksverteidiger Nils Lück nach seinem Kreuzbandriss.

Mittelstürmer Metin Kizil kehrte gegen den VfL unterdessen in den Kader zurück und steht nach viermonatiger Verletzungspause wieder bereit. Aufgrund der langen Auszeit muss er sich im Training allerdings wieder in Wettkampfform bringen.

Müller und Basic kommen zum SV 09

Vom nächsten Gegner schließt sich derweil Louis Müller dem SV 09 an. Der junge Flügelstürmer und zentrale Angreifer lief in dieser Saison für die U19 des SV Deutz 05 in der Mittelrheinliga auf und kam zudem auf elf Einsätze in der ersten Mannschaft, wobei er einmal traf.

Mit Nedim Basic kommt zudem ein weiterer gefährlicher Angreifer vom Landesligisten SV Schlebusch, der in sechs Einsätzen vier Treffer erzielte. Allerdings setzt ihn derzeit ein Achillessehnenriss außer Gefecht. Die Verantwortlichen des SV 09 hoffen, dass er im Herbst sein Comeback feiern kann.

Letzter Auftritt der U17

Nach dem großartigen Wochenende der Jugend, die durch die U13 und U15 zwei Mittelrheinmeisterschaften feierte, geht die Punkterunde nun zu Ende.

In der Aufstiegsrunde zur Bundesliga tritt die U17 am Freitagabend (19:15 Uhr) bei der U16 des 1. FC Köln an. Die Geißböcke stehen schon als Sieger fest, können aber nicht in die Bundesliga aufsteigen, da sie dort schon mit einer Mannschaft vertreten sind.

Für das Team der 09-Trainer Calvin Hardt und Manuel Nagel ist das Spiel nochmals eine hervorragende Gelegenheit, sich mit einem Gegner auf höchstem Niveau zu messen.

Die Spiele im Überblick

U17-Aufstiegsrunde zur Bundesliga: Freitag, 19:15 Uhr: 1. FC Köln U16 – SV 09

U13-Leistungsstaffel, Samstag, 11:45 Uhr: SV 09 – SV Refrath/Frankenforst

Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.