Foto: Benjamin Horn # Persönlichkeitsrechte von abgebildeten Personen beachten #

Spiele gegen Alemannia Aachen und VFL Vichttal stehen in dieser Woche auf dem Programm. Bei diesen starken Gegnern setzt Trainer Müller auf eine (positive) Überraschung“. Einige Jugend-Teams stehen vor vor wegweisenden Partien.

Mit großer Freude startet der SV Bergisch Gladbach 09 in die Englische Woche. Bereits am Mittwoch (19 Uhr) gastiert mit Alemannia Aachen ein Top-Team der Regionalliga in der BELKAW Arena, wenn es in der 1. Runde des Bitburger-Pokals ums Weiterkommen geht.

+ Anzeige +

Der am Sonntag (15:30 Uhr) folgende Gegner in der Mittelrheinliga ist zwar nicht so prominent, die Aufgabe ist aber ebenfalls sehr anspruchsvoll. Die Mannschaft von Trainer Stefan Müller tritt beim Überraschungsteam VfL Vichttal an.

Zunächst liegt aber das Augenmerk auf dem Pokal-Match unter Flutlicht. Alemannia Aachen ist nicht nur sportlich ein sehr reizvoller Gegner, sondern hat auch enge Verbindungen zum SV 09. Das Team wird inzwischen von dem langjährigen 09-Trainer Helge Hohl gecoacht, der vor wenigen Wochen vom Posten des Sportdirektors an die Seitenlinie wechselte und Fuat Kilic ersetzte.

Die ersten beiden Spiele unter seiner Regie konnten dann auch gleich gewonnen werden. Die Kaiserstädter belegen den 4. Platz in der Regionalliga und weisen bei einem Spiel Rückstand nur fünf Punkte weniger als Tabellenführer SV Rödinghausen auf. Damit befindet sich das Team derzeit durchaus im Rennen um den Aufstieg in die 3. Liga.

„Wir freuen uns wahnsinnig auf dieses Bonusspiel“, beschreibt Trainer Stefan Müller den Gefühlszustand im Verein und ergänzt, „dass wir das Kräftemessen kaum erwarten können. Das ist eine prima Sache für die Fans, den Verein und natürlich alle Spieler.“

Dabei will sich der SV 09 nicht verstecken und dem haushohen Favoriten mutig die Stirn bieten. Dafür muss die Mannschaft wieder die Tugenden auf den Platz bringen, die sie beim 3:1-Erfolg am vergangenen Sonntag gegen Frechen 20 stark gemacht haben. Auch gegen Alemannia Aachen will man das Match mit Überzeugung, Dynamik und Power angehen.

Dazu gehört, wieder gut nach vorne zu spielen und kreativ zu agieren. „Wir glauben natürlich an die Überraschung, sonst müssten wir doch gar nicht antreten“, macht der Coach deutlich mit welcher Haltung das Team ins Spiel geht.  

Aufwärtstrend in Mittelrheinliga fortsetzen

Den Aufwärtstrend vom Sieg gegen Frechen will der SV Bergisch Gladbach 09 auch unbedingt in der Mittelrheinliga bestätigen, wenn am Sonntag (15:30 Uhr) beim VfL Vichttal angepfiffen wird. Die Gastgeber sind eines der Überraschungsteams der Saison und haben mit dem Bonner SC, Eintracht Hohkeppel und dem FC Hennef schon drei Schwergewichte der Liga besiegt.

„Wenn wir das etwas mitnehmen wollen, müssen wir wieder über unsere Grenzen gehen“, erwartet der Coach vollen Einsatz von seinen Jungs. Zudem fordert er, in den nächsten Wochen wieder konstantere Auftritte zu zeigen und „auf dem Gaspedal zu bleiben.“

Derzeit stehen drei Spieler auf der Ausfallliste. Nils Lück und Jan Peters befinden sich wieder im Mannschaftstraining und werden langsam an das Team herangeführt. Nedim Basic setzt die Achillessehne außer Gefecht. Maurice Neukirch könnte nach seiner Bänderverletzung im Fuß bereits im Pokalspiel wieder eine Option sein, wenn der Einstieg ins Training am Anfang der Woche problemlos verläuft.   

Jugend: Vorentscheidungen möglich

Vor einer Englischen Woche stehen auch viele Jugend-Mannschaften des SV 09. Die Teams sind in Pokal und Meisterschaft gefordert. Die U14 muss dagegen gleich zweimal in der Bezirksliga antreten.

Nach zuletzt fünf Siegen in Folge reist die U19 des SV 09 mit breiter Brust zum Mittelrheinliga-Match beim SSV Bornheim. Zuletzt gelang es mit einer starken Leistung, Tabellenführer SV Eilendorf mit 3:1 zu besiegen, zu überholen und selbst auf den 3. Platz zu springen. Der Rückstand auf Tabellenführer Fortuna Köln beträgt nach der Erfolgsserie nur noch zwei Punkte. Das zählt aber nicht, wenn das Spiel in der Voreifel angepfiffen wird. Die Gastgeber haben erst fünf Zähler auf dem Konto, konnten in den meisten Partien aber gut mithalten – besonders Zuhause hat sich das Team stark präsentiert. Daher heißt es, mit voller Konzentration in der Voreifel anzutreten.

Ein ganz dicker Brocken wartet auf die U17 in der Mittelrheinliga mit Viktoria Köln. Die Rechtsrheinischen liegen derzeit an der Tabellenspitze und haben alle fünf Spiele gewonnen. Die 09er sind allerdings selbst seit vier Spielen ungeschlagen und sollten daraus eine Menge Selbstvertrauen mitgenommen haben, um vielleicht für eine Überraschung mit einem Punktgewinn zu sorgen.

Das Top-Spiel der U15-Bezirksliga findet am Sonntagmorgen beim FV Wiehl statt. Dann reist der SV 09 als Tabellenführer zu den Zweitplatzierten ins Oberbergische. Beide Teams stehen derzeit bei sechs Siegen und nur einer Niederlage und lediglich das Torverhältnis trennt die Spitzenteams. Der Sieger dieses Duells macht einen ganz großen Schritt in Richtung Qualifikation für die Mittelrheinliga.

Das will auch die U14 schaffen und steht damit vor zwei ganz entscheidenden Bezirksliga-Spielen gegen direkte Konkurrenten. Zunächst reist der Tabellenführer am Mittwochabend zum punktgleichen Zweiten Bonner SC. Danach folgt das Match gegen den FC Hennef, der nur drei Punkte hinter dem Spitzenduo lauert. Mit einer Ausbeute von mindestens vier Zählern aus den beiden Spielen käme das Team einem der ersten beiden Plätze, die die Qualifikation für die Mittelrheinliga bedeuten, entscheidend näher.

Für die U13 ist in der Bezirksliga ebenfalls noch ganz viel möglich. Platz 1 ist nicht mehr drin, da steht der FC Hennef mit einer fast optimalen Punktausbeute, dahinter ist auf den Positionen zwei bis fünf noch einiges drin. Derzeit liegt das 09-Team als Fünftplatzierter noch auf einem Abstiegsrang, hat aber nur einen Zähler Rückstand auf Rang 2, was wiederum die Qualifikation für die Mittelrheinliga bedeuten würde. In der Liga geht es also sehr eng zu. Mit dem Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Hennef wartet nun aber die schwerstmögliche Aufgabe. Mut macht, dass die 09er dem Primus die bislang einzige Niederlage dieser Saison beigebracht haben.

Die Spiele im Überblick

Meisterschaft
U19-Mittelrheinliga, Samstag, 17:30 Uhr: SSV Bornheim – SV 09
U17-Mittelrheinliga, Sonntag, 11:00 Uhr: SV 09 – Viktoria Köln
U15-Bezirksliga, Sonntag, 11:00 Uhr: FV Wiehl – SV 09
U14-Bezirksliga, Mittwoch, 19:00 Uhr: Bonner SC – SV 09
U14-Bezirksliga, Samstag, 15:15 Uhr: SV 09 – FC Hennef
U13-Bezirksliga, Samstag, 13:30 Uhr: SV 09 – FC Hennef
U13-Sonderliga, Samstag, 11:45 Uhr: SV 09 – RS 19 Waldbröl

Kreispokal
A-Junioren, Dienstag, 19:30 Uhr: Union Rösrath – SV 09
B-Junioren, Mittwoch, 19:30 Uhr: SSV Jan Wellem – SV 09
C-Junioren, Donnerstag, 19:00 Uhr: Heiligenhauser SV – SV 09
D-Junioren, Dienstag, 18 Uhr: Heiligenhauser SV – SV 09
E-Junioren, Donnerstag, 18 Uhr: DJK Ommerborn-Sand – SV 09

Alle Spiele der 09-Jugend: www.t1p.de/00qh0

Die 09-Jugend trägt ihre Heimspiele an der Flora, Handstraße 340 in Bergisch Gladbach, aus. 

image_pdfPDFimage_printDrucken

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.