Gronauer Gartensiedlung Adventsfenster
Foto: Till Erdmenger

Mehr guten Journalismus für Bergisch Gladbach!

Wir versorgen Sie zuverlässig mit den relevanten lokalen Nachrichten. Kurz und knapp im Newsletter, ausführlich und opulent bebildert in den Reportagen. Sachlich, unabhängig, konstruktiv.

Das finden Sie gut? Dann unterstützen Sie uns bitte mit einem freiwilligen Beitrag, die Höhe wählen Sie selbst.

Damit werden Sie Mitglied im Freundeskreis und erhalten einige Extras: den Fotokalender, Freitickets, Einladungen zum JazzGLub, etc. Mehr Infos.

Ihr Beitrag ermöglicht es uns, Ihnen einen Weg durch die Informationsflut zu bahnen und Vereinen, Initiativen & Einrichtungen eine Plattform zu bieten.

Wissen, was läuft!

Zum zweiten Mal lockt die Gartensiedlung Gronauer Wald mit Adventsfenstern in den Ortsteil. Seit dem dem 1. Dezember erscheint jeden Tag ein neues Fenster in der Siedlung – geschmückt und festlich beleuchtet. Die kleinen Kunstwerke sind bis zum 6. Januar zu sehen.

„Wie wir wissen, laden die liebevoll geschmückten Fenster allabendlich zu gemütlichen Spaziergängen mit der Familie ein – inklusive Bewegung an der frischen Luft und Gesprächen mit den Nachbarn“, heißt es dazu beim Freundeskreis der Gartensiedlung Gronauer Wald.

Für die Liste der „Türchen“ – oder genauer „Fensterchen“ – haben sich die Kreativen vor Ort etwas besonderes einfallen lassen.

Und auf Google Maps die genaue Lage eingetragen. Inklusive des jeweiligen Termins, zu dem die Türchen in den kommenden 24 Tagen an der Reihe sind. Ein Klick auf das Symbol verrät die exakte Adresse.

Bis 6. Januar beleuchtet

Eile mit einem Besuch vor Ort ist gleichwohl nicht geboten, Neugierigen bleibt noch etwas Zeit: Nach dem 24. Dezember bleiben alle Fenster bis zum 6. Januar erleuchtet, so dass auch nach Weihnachten noch Gelegenheit bleibt durch die Siedlung zu schlendern, heißt es dazu beim Freundeskreis der Gartensiedlung Gronauer Wald.

Der stößt schonmal zum Auftakt am 1. Dezember auf die Adventsfenster an: Mit einem Glühwein am Platz An der Eiche.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  1. Sehr schöne Idee! Und ein Zeichen einer guten Nachbarschaft! Frau Zanders hat es vorhergesehen!