„Helfen Sie uns helfen“ – unter dem Motto lädt die Kita Quirl am Freitag zum Adventsbasar. Neben handgefertigen und selbst gebastelten Geschenken warten eine Tombola sowie Kaffee, Kuchen, Glühwein und Herzhaftes auf die Besucherinnen und Besucher. Und „Et Klimpermännche“ gibt Kölsche Weihnachtsleider zum Besten. Der Erlös kommt der schwer erkrankten Emily aus Bergisch Gladbach zugute – zur Erfüllung eines Herzenswunsches.

Als das Team der Kita Quirl von der schweren Erkrankung ihres ehemaligen Kita-Kindes Emily (7) hörte, war die Idee des Benefiz-Basars schnell geboren. Die Einnahmen und Spenden sollen helfen, der Familie von Emily eine Auszeit vom kräftezehrenden Therapie-Alltag und den Fahrten ins Krankenhäuser zu ermöglichen.

Gebacken, gebastelt, geschmückt

Nun arbeiten die Erzieherinnen sowie Eltern, Freunde und Bekannte mit vereinten Kräften auf den 9. Dezember hin. Dann öffnet der Adventsbasar auf dem Quirlsberg. Von 14 bis 18 Uhr wird es selbstgebackene Plätzchen, Weihnachtskarten, Selbstgenähtes und Holzdeko für die Weihnachtszeit geben.

Adventsbasar Kita Quirl
Quirlsberg 6, 51465 Bergisch Gladbach
Freitag, 9. Dezember, 14 bis 18 Uhr

Auch bunte Lichter und Badesalz mit Aromablüten stehen in geschmückten Gläsern zum Verkauf. Kosmetiktaschen und Weihnachtsschmuck, phantasievoll gestaltete Geschenkanhänger, gestrickte Socken runden das Angebot ab.

All dies handgemacht und Made in Gladbach. Da ist für jeden etwas dabei, der ein Geschenk sucht – oder sich selbst eine Freude machen will.

Hinzu kommt eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt. Apotheken, Drogerien und die Rheinberg Galerie haben Gewinne beigesteuert. Eine Familie spendete gar einen großen Präsentkorb, der zu den Hauptgewinnen gehört.

Für den Hunger halten die Helferinnen und Helfer dampfenden Kaffee und selbstgebackenen Kuchen bereit. Auch frische Waffeln, aromatischer Glühwein und herzhafte Speisen freuen sich auf zahlreiche Gäste.

Sidd höösch, leev Lück

Als Highlight hat sich „Et Klimpermännche“ angekündigt. Das Original aus dem Kölner Karneval wird Weihnachtslieder in Kölscher Mundart zum Besten geben, vielleicht sogar diesen Klassiker:

Sidd höösch, leev Lück, sidd stell
et kann nit jeder maach wat hä well.
Üvverläje un Besinne es et Bess,
die paar Woche noch, die paar Woche noch,
die paar Woche noch dann ha‘ mer Chreßdachsfess. 

Sämtliche Speisen und Geschenke würden von Eltern, Freunden, Bekannten der Kita sowie den teilnehmenden Unternehmen und Geschäften gespendet, heißt es bei der Kita. So kann der Erlös des Adventsbasars zu 100 Prozent an die schwerkranke Emily gehen.

Spendenkonto
Zur Unterstützung von Emilys Familie wurde ein Spendenkonto eingerichtet. Wer es nicht zum Basar schafft oder zusätzlich mit einer Geldspende helfen will, kann folgendes Konto nutzen:
Spendenkonto Kita Quirl
Evangelische Kirchengemeinde Bergisch Gladbach KSK
IBAN DE 63 3705 0299 0311 0013 58
Wichtig: Verwendungszweck „Emily“

Die Kita bedankt sich bei den Spendern, aber auch bei den Helferinnen und Helfern, die für die reibungslose Organisation der Benefizaktion sorgen werden.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Holger Crump

ist Reporter und Kulturkorrespondent des Bürgerportals.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.