Liebe Leserin, lieber Leser,

2021 war ein hartes Jahr. Ein Jahr, in dem wir Sie schnell und zuverlässig informiert haben. Zu Corona, zur Lokalpolitik und zu anderen wichtigen Themen. 

Ein Jahr, in dem wir Sie unterhalten haben, mit dem #Kulturkurier, großen Geschichten, eindrucksvollen Panoramatouren, Serien und tollen Fotos.

Ein Jahr, in dem wir uns für die lokale Kultur, für die Gastronomie sowie den Handel eingesetzt und immer wieder klar Position bezogen haben.

Damit wir 2022 auf diesem Niveau und einem stabilen Fundament weitermachen können, haben wir ein Anliegen:

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit. Den Betrag können Sie frei wählen, ab 5 Euro im Monat. 

Veröffentlicht inExperten-Kolumne

Die Sorge mit der (elterlichen) Sorge

Eltern sein ist nicht immer einfach – das gilt schon, wenn Mutter und Vater zusammenleben und sich um die gemeinsamen Kinder kümmern. Sind die Eltern getrennt oder besteht Streit zwischen ihnen (oder mit dem Jugendamt), wird es kompliziert. Wenn jedoch jede:r die elterlichen Rechte (und deren Grenzen) kennt, kann das manchen elterlichen Streit entschärfen. (Bezahlter Beitrag)

X