Er ist zwar erst 12 Jahre alt, aber sein erstes Buch hat er schon veröffentlicht: Kai Weber, ein Gymnasialschüler aus Bergisch Gladbach.

Schon in der ersten Klasse an der Grundschule erfand er in einem Rollenspiel die Zwillingsbrüder Noki und Logi, für die er sich immer neue Abenteuer ausdachte. Als er dann in der dritten Klasse soweit war, auch längere Texte zu verfassen, schrieb er die Geschichten in eine Kladde – die allerdings schnell voll war. Irgendwann wurden diese Texte dann in den Computer getippt und fanden ihren Weg in den Papierfresserchens MTM-Verlag, der das Buch jetzt auf den Markt brachte:

“Nogi und Logi – Das Schwert der Unbesiegbarkeit”

Dabei handelt es sich um ein typisches Fantasybuch – mit einer “wild anmutende Welt voller Kämpfer, Zauberer, Elfen und Drachen”, wie der Verlag in seiner Ankündigung schreibt:

Noki und Logi, zwei Brüder, wollen das „Schwert der Unbesiegbarkeit” finden, um Frieden in ihrem Reich zu schaffen. Dabei nehmen sie einen langen und gefährlichen Weg auf sich, auf dem sie viele Abenteuer erleben. Sie finden nicht nur Freunde, sondern müssen sich auch gegen Feinde behaupten. Der Anführer der Feinde, Cha-Fo, möchte ebenfalls  das Schwert haben, jedoch, um das Volk des Kontinents Tondea zu unterdrücken.

Hier kann man sich die ersten Seiten des Buchs als Leseprobe anschauen, komplett mit Illustrationen und einer Karte aus der Hand des Autors.

Wer sich mitreißen lässt kann sich bereits jetzt auf die Fortsetzung freuen, denn Kai Weber arbeite bereits an seinem zweiten Buch.

Weitere Informationen:

  • Kai Weber: Noki und Logi – Das Schwert der Unbesiegbarkeit, ISBN: 978-3-86196014-0, Taschenbuch, 180 Seiten, Euro 10,90
  • Website des Verlages

Redaktion

des Bürgerportals. Kontakt: info@in-gl.de

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.