20130821_150849

Wandern geht auch vor der Haustür, zum Beispiel von Hebborn aus am Reiterhof vorbei durch Buchenwald, an Bach und Wiesenentlang, beim Geflügelhof Steffens hinauf auf den Sonnenweg mit seinen wunderbaren Panoramaaussichten ins Bergische Land, auf Bensberg, bis zum Siebengebirge, Köln und Leverkusen.

Die Terasse vor dem Hofladen

Am Scheitelpunkt dieses kleinen Rundkurses kann man jetzt auch im Bauernhofcafé einkehren, um das die Familie Steffens in diesem Jahr ihr Angebot erweitert hat. In einem gemütlichen Alkoven am Rande des Hofladens und auch auf der Terasse davor kann man jetzt verschnaufen.

Die Kaffeespezialitäten kommen aus der großen Maschine, unser Milchkaffee schmeckte vorzüglich – und das für bescheidene 1,50 Euro. Und auch der Kuchen kostet nur zwischen 1,50 und 2 Euro – ist aber natürlich selbstgebacken. Der Apfelkuchen frisch vom eigenen Baum und auch der Käsekuchen waren ausgesprochen lecker.

Auf jeden Fall sollte man sich in Ruhe im Hofladen umschauen, der neben frischen Eiern, Geflügeln, Obst und Brot aus der eigenen Backstube jede Menge regionale Spezialitäten bieten. Zum Beispiel Quark und Käse vom Burscheider Thomashof. Und wenn sie sich gestärkt auf den Aufstieg in Richtung Romaney oder (was die bessere Alternative ist) hinauf zum Sonnenweg, dann werfen sie auf jeden Fall noch einen Blick auf den Bauerngarten von Frau Steffens, der gerade in voller Blüte steht.

[nggallery id=63]
(Zum Anschauen Anklicken, dann können Sie durch die Bilder blättern.)

Das Bauernhofcafé ist damit nicht nur einen Abstecher wert, sondern einen eigenen Ausflug. Aber passen Sie auf: lassen Sie sich von Kaffee und Kuchen nicht dazu verleiten, ganz zu vergessen, ein paar Eier mitzubringen. Sonst müssen Sie, wie wir, gleich am nächsten Tag noch einmal herauslaufen. Aber das ist ja nun wirklich nicht das Schlimmste. Und achten Sie auf die Öffnungszeiten!

Ganz unter uns: Sie können natürlich auch mit dem Auto vorfahren, die B506 nach Romaney hinauf, dann geht es links den Kuckelberg hinunter, einfach den Schildern folgen.

Weitere Informationen:

Gastronom

Mich interessiert, wo im Bergischen man gut Essen und Trinken kann. Darüber schreibe ich positiv kritisch, das andere verschweige ich. Tipps sind willkommen, bei den Kommentaren.

Reden Sie mit, geben Sie einen Kommentar ab

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.